AfD Bottrop bejaht Denkmalschutzprüfung für ehemalige Gaststätte Dickmann-Keßler

Anzeige
Die AfD Bottrop unterstützt Überlegungen die ehemalige Gaststätte Dickmann-Keßler in Kirchhellen unter Denkmalschutz stellen zu lassen. Ob das Objekt die dafür gesetzlichen Bestimmungen erfüllt wird gerade von der unteren Denkmalbehörde überprüft.
"Nachdem Kirchhellen zuletzt baulich immer stärker davon bedroht ist seinen dörflichen Charakter zu verlieren, wäre ein positiver Befund sehr erfreulich.“ so Vorstandsmitglied Matthias Gellner. Kritische Stimmen sagen zwar, dass der dörfliche Charakter nicht unbedingt von Gebäuden abhängt, sondern vom Umgang untereinander bzw. vom gelebten Brauchtum. Aber sind wir doch mal ehrlich: Ein attraktives Dorf besteht aus beidem. Schöne historische Gebäude, nette kleine inhabergeführte Geschäfte versprühen doch ein anderes Flair als große und unpersönliche Klötze. In der Vergangenheit wurden schon viele Bausünden in Kirchhellen begangen, so dass schon aus Immobiliensicht große Teile des dörflichen Charakters verloren gegangen sind. Wir sollten uns den Rest des ursprünglichen Charakters von Kirchhellen erhalten. Dazu hätte unserer Meinung nach auch die alte Liesenklas Villa gezählt, die einem weiteren Großprojekt zum Opfer gefallen ist.
Ohne Denkmalschutz ist völlig offen was mit dem fast 200 Jahre alten Gebäude passiert. Schlimmstenfalls droht der Abriss.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.