AfD Bottrop für Ausbau der A52 in Bottrop

Anzeige
Nachdem man in den vergangenen Wochen nochmal intensiv den Dialog mit betroffenen Anwohnern geführt hat sieht die AfD einen möglichen Ausbau der A52 endgültig positiv.
"Aus Bottroper Sicht spricht nichts dagegen" meint Patrick Engels, Vorsitzender der AfD Bottrop.
Dies ist auch kein Widerspruch zur ablehnenden Haltung der AfD Gladbeck, da diese die Heegelösung befürwortet.
In den Gesprächen wurde klar, dass selbst die Anwohner größtenteils für den Ausbau sind, weil man so die durch Rückstau verursachten Abgase gegen eine lärmsenkende Schallschutzmauer eintauschen würde.
"Mit der klaren Tendenz des Bundes für einen Ausbau sind die Weichen für eine weitere Autobahnanbindung in Bottrop gestellt, die insbesondere in Hinblick auf das neu entstehende Industriegebiet Kraneburger Feld zu Begrüßen ist" stößt der stellvertretende Vorsitzende Matthias Gellner ins selbe Horn. "Wenn der Kostenanteil der Stadt Bottrop im sechsstelligen Bereich bleibt, wovon wir momentan ausgehen werden wir für den Ausbau votieren" fügt er hinzu.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
1.655
Udo Massion aus Gladbeck | 08.04.2016 | 08:23  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.