AfD Stände: Zwischenfall in Kirchhellen

Anzeige
Am Donnerstag, den 09.03. kam es bei unserer Premiere in Kirchhellen direkt zu einem ärgerlichen Zwischenfall, der nur auf Grund mehrerer glücklicher Umstände glimpflich ausging. Als drei unserer Mitglieder nach einem erfolgreichen Tag mit vielen interessanten Gesprächen bereits die Stände zusammengepackt hatten und unsere Standutensilien im Wagen verstaut waren, kamen 4 Personen pöbelnd auf diese zu, einer davon mit einer Tüte Pferdeäpfeln bewaffnet und der Entschlossenheit diese auch einzusetzen. Eine weitere Person hielt sich im Hintergrund und filmte die Szene. Dem besonnenen Handelns unseres stellvertretenden Vorsitzenden, welcher auch im Personenschutzgewerbe tätig ist, ist es zu verdanken, dass die Täter bis zum Eintreffen der verständigten Polizei festgesetzt werden konnten. Er bot den Tätern sogar noch den Dialog an, den diese aber wohl aus Mangel an Argumenten verweigerten. Die sehr schnell eintreffende Polizei nahm die Personalien der Täter auf und es wurde Anzeige erstattet. Demokratiefeindliche Handlungen müssen direkt im Keim erstickt werden. Wir wollen zeigen, dass wir uns durch solche Dinge nicht unterkriegen lassen. Wir danken der Polizei nochmal recht herzlich für diesen vorbildlichen Einsatz. Dieser Vorfall zeigt auch wieder, dass kleine Polizeidienststellen, wie beispielsweise die in Kirchhellen, nicht gestrichen und dem Rotstift zum Opfer fallen dürfen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.