Asylanten/ Flüchtlinge

Anzeige
Die BRD hat sich durch die Aussagen unser Bundeskanzlerin entschlossen, Flüchtlinge aufzunehmen. Leider hat sich in der letzten Zeit gezeigt, dass das zu großen Problemen geführt hat. Auf der anderen Seite sollte man bedenken, dass viele dieser Flüchtlinge, keine Ahnung von der deutschen Gesetzgebung haben. Deshalb schlage ich vor, dass man in den Flüchtlingsheimen die Flüchtlinge über die Grundordnung in der BRD aufklären muss. Die Frage ist nur, wer macht das? Da die Aufwandsentschädigungen unserer Ratsmitglieder erhöht wurden, könnte ich mir gut vorstellen, dass dieser Personenkreis "ehrenamtlich" diese Aufgabe übernimmt. Auch ich fühle mich in der Lage diese Aufgabe zu übernehmen. Aber ich möchte dafür auch eine angemessene Anerkennung erhalten. Ich bin seit 1978 ehrenamtlich tätig und bin mittlerweile der Meinung, dass das Ehrenamt ein unbezahlter Arbeitsmarkt geworden ist. Unsere Politiker verlangen, dass man sich ehrenamtlich engagieren soll, aber auf der anderen Seite wird dieses "Ehrenamt" nicht richtig belohnt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.