Bürgerbüro: Sprechstunde mit dem Bürgermeister Klaus Strehl- eine persönliche Er-Fahrung ! :)

Anzeige
... Termin wahrgenommen : .... in der Zeitung informiert, gelesen und hingegangen ...

ordnungsgemäß vorne am Corner des Bürgerbüros angemeldet ... und gewartet ...

von 16-18 h sollte man seine "Belange" vortragen dürfen ....

also gewartet... gewartet..... zwischendurch einen neuen Ausweis beantragt und die neue BROSCHÜRE zum Stadtrat und seinen Funktionen und Personen abgeholt ..... und eine Dreiviertelstunde nach Anmeldung - dann zum Bürgermeister Klaus Strehl vorgelassen worden...


nichts böses ahnend die erste FRAGE vorgetragen ... und dann in ein erstauntes oder entsetztes Gesicht auf der anderen Seite des Tisches geblickt....!

Zitat Anfang (Ausschnitte aus dem Gespräch) "... sie haben ja konkrete Fragen ? ..." und meine Antwort : " Ja natürlich, was haben Sie denn erwartet ? "..... Antwort des Bürgermeisters "hmm. .. ähm... ja - die meisten Bürger kommen her, um sich zu beschweren über Bussgeldbescheide oder Ähnliches " .... meine erstaunte Antwort : " ähmm .. ja o.k.. und das heisst, man darf gar keine "anderen" Fragen stellen ? - wie z.B.:

- Wie hoch denn die Fremdverschuldung der Stadt Bottrop jetzt endgültig sei - so in Zahlen ´? nach der Pleite der Schweizer Franken Bank ...

oder

- was man zu tun gedenke - wenn die Zeche 2018 schliesst ? zum Thema Arbeitsvermittlung der Beschäftigten oder neue Gewerbeansiedlung vor Ort? um dem Problem zu begegnen ! "



Auf meine Frage(n) kam direkt eine GEGEN Frage : " Wieso ich das wissen wolle ?" :) - und meine Antwort war - so denke ich - sehr ausgiebig und ausführlich :) -
also der Frage eines Bürgemeisters würdig- denke ich...

zitat ende .....


Nach der gewünschten "Vorstellung" und Ausführungen zu meiner Person - wollte der nun sehr charmante Bürgermeister einen "Small Talk" anlässlich meiner Biographie anfangen ... den ich sachte aber freundlich wieder abgebogen habe - im HInblick auf die noch hinter meinem Rücken wartende Menschenschlange...

Um dann letztenlich darauf hin - ge - wiesen zu werden - dass ihm so ein Interesse - bei dieser Gelegenheit - noch nicht vorgekommen sei
- und DAS von so einer jungen Frau /jungen Menschen wie mir !
- dass er sich darüber aber sehr freue - und ich eine schriftliche Antwort auf meine 3 Fragen erhalten würde ...

Die 3. Frage bezog sich auf den beschlossenen Aus- und Umbau des Trapez Innenhofes - mit der Fragestellung über evtl. geplanten Einsatz "innovativer und ökölogischer " Techniken bzw. Ideen - da die Info aus dem Artikel so nicht herzuleiten war ....zumindest nicht in weiteren Details die meiner Neugier/meinem Interesse Genugtun bereitet hätten...


und 3 b: Zum Standpunkt des OB Stabes über eine Windradanlage auf dem Ski-Hallen" Berg"--- hatte Herr Bürgermeister Strehl mir sogar direkt und kurz beantwortet ... man sei im Prüfungsausschuss zu diesem Thema und werde jegliche Beschlüsse selbstverständlich bekannt geben!

und jetzt harren wir der Dinge und warten....... :)

5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
6 Kommentare
6
Marco Splettstößer aus Bottrop | 09.02.2015 | 17:14  
601
Yvonne Beate Küffner aus Bottrop | 09.02.2015 | 18:31  
601
Yvonne Beate Küffner aus Bottrop | 09.02.2015 | 19:16  
601
Yvonne Beate Küffner aus Bottrop | 10.02.2015 | 07:43  
601
Yvonne Beate Küffner aus Bottrop | 10.02.2015 | 08:12  
601
Yvonne Beate Küffner aus Bottrop | 10.02.2015 | 16:19  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.