Bürokratiemonster schließt Skaterpark am Ehrenmal

Anzeige
Die Alternative für Deutschland fühlt sich durch die vorrübergehende
Schließung des Skaterparks am Ehrenmal wieder einmal bestätigt, dass ihre
Politik des gesunden Menschenverstandes in Deutschland dringend gebraucht
wird. Den Abbau der Bürokratie haben sich fast sämtliche Parteien in
Deutschland auf die Fahnen geschrieben, passiert ist leider quasi das
Gegenteil wie das Beispiel der zusätzlichen Dokumentationspflicht der
Arbeitgeber beim eingeführten Mindestlohn zeigt. Die vom
Landesbauministerium veranlasste sofortige Schließung des Skaterparks war
nötig geworden, da es beim Umbau der Rollschuhbahn zur Skateranlage keine
Baugenehmigung gab. Dass diese benötigt würde war weder der Politik noch der
Verwaltung bekannt. Nun ist einem dieser Vorfall peinlich und man ist selbst Opfer der Untätigkeit und Regulierungswut der Bundespolitik geworden. Nun wurde ein Baugenehmigungsverfahren eingeleitet und die AfD Bottrop hofft, dass sich das Verfahren nicht jahrelang in die Länge zieht.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
155
Juergen van den Heuvel aus Uedem | 16.04.2015 | 20:27  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.