FDP Untergang am 10.09 schon vorausgesagt

Anzeige
Bottrop: Deutschland | Arroganz und Hochmut kommen vor dem Fall.
Bei der FDP hat sich das auf dramatischerweise mal wieder bewahrheitet.
Ich habe in einem Kommentar am 10.09 schon vorausgesagt, dass die FDP nicht mehr in den Bundestag gewählt wird.

Es reicht einfach nicht mehr aus den Wählern nur Versprechungen zu machen wie die FDP 2009. Wenn man das macht dann sollte man sie auch durchsetzen können und nicht nur vier Jahre lang daneben her laufen und nichts tun.

Die FDP ist aus der Regierung geflogen, weil sie sich von ihrem Partner der CDU/CSU auf allen Gebieten vorführen gelassen hat, sie hat sich die Butter vom Brot nehmen lassen, wie man so schön sagt.
Ihr wurde einfach nicht klar das Sie nur für die CDU/CSU der Mehrheitsbeschaffer gewesen war.

Die CDU/CSU war schon immer eine Partei die ihren Partner kleingehalten hat.
Und die im Koalitionsvertrag ausgehandelten Bedingungen nur sehr wieder Willich oder gar nicht mehr ausgeführt hat. Auch die SPD konnte in der großen Koalition von 2005 bis 2009 ein Lied davon singen.
Ich glaube nicht das die FDP so einen Fehler zweimal machen würde.
Wer den Bürger unterschätzt fliegt raus wie man sieht.
Neben der CDU/CSU verliert am Ende bei einer Koalition auch jede andere Partei SPD wie Grüne.

Aber die FDP kann sich jetzt trösten, denn wenn die SPD jetzt in eine große Koalition mit der CDU/CSU eingehen, sollte dann wird es ihr am Ende nicht besser ergehen als Ende 2009.
Die SPD sollte aus ihren Fehlern gelernt haben und sie nicht zweimal machen.
Die SPD würde sehr viele von ihren eigenen Wählern verprellen, wenn sie das machen würde.
Über den Bundesrat kann sie mit Regieren, wenn sie das will und das als SPD und nicht in einer großen Koalition.
Selbst bei der Stimmenzahl, die die CDU/CSU heute bekommen hat, wird Frau Merkel dann nicht drum herum kommen, wenn sie was durchsetzen will und auf die Forderungen der SPD eingehen müssen.
Die Bundeskanzlerin muss jetzt Mehrheiten suchen und nicht die SPD.
Also meine Herren von der SPD keinen schnell Schuss jetzt und den Kopf einschalten und dann erst reden Finger weg von der CDU/CSU sonst kommt ihr 2017 auch noch nicht dran.

Ein Kommentar von Udo Massion
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.