Geiz oder Armut

Anzeige
Bottrop: Seit 2015 wurde i.d. Franz-Kafka Str. die Kanalisation erneuert. Die Anwohner hatten bis Heute unter Staub, Dreck, keine richtige ausgeschilderten Sperrungen sowie das ganze Jahr mit einer schlechten Fahrbahn keine gute Bedingungen. Die Kanalarbeite | Seit 2015 wurde i.d. Franz-Kafka Str. die Kanalisation erneuert. Die Anwohner hatten bis Heute unter Staub, Dreck, keine richtige ausgeschilderten Sperrungen
sowie das ganze Jahr mit einer schlechten Fahrbahn keine gute Bedingungen.
Die Kanalarbeiten sind im groben ganzen abgeschlossen und die Fahrbahn wird endlich 2/3 neu geteert. (Siehe Bilder)
Für den 1 m an einer Seite reicht anscheinend das Geld nicht aus um diesen Teil auch neu zu teeren.
Im Osten von Deutschland hätte man das bestimmt nicht zugelassen, dass eine Straße nur 2/3 neu geteert wird. Die haben dort drüben sogar
die Waldwege gepflastert wo keine Menschenseele wohnt. Das haben wir 2008 auf einer Radtour festgestellt, als wir von Neu-Brandenburg in Richtung
Ferdinadshof 55Km gefahren sind. Auf diesem Teilstück haben wir weder ein Haus noch eine Ortschaft gesehen aber einen schönen gepflasterten Wald,
das nenne ich pure Geldverschwendung. Hier im Westen Deutschland ist für Straßen kein Geld vorhanden.
Armes West Deutschland.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
124
Matthias Gellner aus Bottrop | 28.09.2015 | 06:36  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.