Geld aus dem Fenster schmeißen

Anzeige
Da blutet mir mein Herz
#


So kann man als Staat das Geld aus dem Fenster schmeißen



=====================================================
Deutsche Wirtschafts Nachrichten | Veröffentlicht: 04.11.14 17:41 Uhr

280 Millionen Euro fließen ab sofort jährlich in den Staatssender Deutsche Welle. Das ist eine jährliche Erhöhung um zehn Millionen Euro.
Der zusätzlich zu den öffentlich-rechtlichen Anstalten vom Steuerzahler finanzierte Sender will sich unter anderem stärken gegen den russischen Präsidenten Putin positionieren.
=====================================================

Erhöhung um zehn Millionen Euro pro Jahr auf 280 Millionen, aus dem Topf - Steuergelder.-
Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Für einen Sender, der nur das senden kann was unsere Politiker befürworten, und im Auftrag geben. . .

So wird dem Bürger der das auch noch bezahlen muss, Sand in den Augen gestreut wie gut es uns doch geht. Obwohl jetzt schon vorauszusehen ist, das viele Rentner demnächst nicht wissen wie sie ihren Lebensunterhalt bestreiten können. Denn Rentenerhöhung kann sich der Staat nicht leisten.

Wir hatten schon einmal eine Zeit, da wurde auch über einen Sender verbreitet das die deutsche Wehrmacht nur siegt, obwohl schon so etliches in Schutt und Asche lag.
Nur da gab es noch keine Handys, da wurde/musste man glauben was man im Radio hören konnte, oder was die Fox tönenede Wochenschau im Kino zeigte.

Und heute ist es noch einfacher Bilder zu manipulieren, und wer hinterfragt schon ob es der Wirklichkeit entspricht ?
Hauptsache wir haben unsere Ruhe, können uns -noch- frei bewegen wohin wir wollen. Unser Feierabendbierchen leisten, Spaß haben in Freizeitcenter und so weiter u.s.w.

Im alten Rom fand auch erst Spaß und Spiele statt bevor man in der nächsten Schlacht zog.
Und wie sieht es hier jetzt aus ? Der Amerikaner diktiert doch förmlich Europa in den Krieg gegen Russland.
Ist ja auch viel einfacher und war bisher immer so, einen Krieg anzuzetteln wenn das eigene Volk weit vom Schuss ist.

Was haben wir Deutschen denn davon das Russland mit Sanktionen belegt worden ist ? Jetzt schon Wirtschaftseinbußen die bestimmt noch härtere Formen annehmen wird, ich selber denke erst einmal an den Gaspreis. Und Amerika nimmt uns die Güter die wir nach Russland importieren konnten bestimmt nicht ab, im Gegenteil die wollen Europa mit ihren Waren überschwemmen. Pfui Genmanipuliertes . . .

Nun das waren mal so meine Gedanken als ich den Artikel hier gelesen hatte:

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/11...

Auch mal bitte die Kommentare lesen, diesen finde ich kurz, knapp und gut:
>>> 5. November 2014 um 15:12
Fatson sagt:
Deutschland ist zu einer Militärkolonie der USA, und einer Firma des globalen Big Business verkommen.
Und Frau Merkel hüpft von einem Hütchenspieler zum Anderen.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
5 Kommentare
51
Paul Bosek aus Bottrop | 07.11.2014 | 14:11  
601
Yvonne Beate Küffner aus Bottrop | 07.11.2014 | 18:17  
14.325
Franz Burger aus Bottrop | 07.11.2014 | 20:33  
4.285
Hans Peter Schulzke aus Bottrop | 07.11.2014 | 23:12  
601
Yvonne Beate Küffner aus Bottrop | 08.11.2014 | 18:55  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.