Merkel selbst ruiniert die EU mit ihrer falschen Europapolitik

Anzeige
Grafik: U. Massion
Bottrop: Hier wird Klartext geredet Kommentar von Udo Massion. | Sollte die Eu am Ende nachgeben und den Griechen wirklich erlauben mit dem Sparen halbwegs aufzuhören, werden andere in Schieflage geratene Länder ebenfalls kommen und das gleiche Recht für ihr Land u. ihre Banken von der EU verlangen.
Das wird der Anfang vom Ende der EU sein. Diese Gelder, die dann gebraucht werden, wird auch eine gemeinsame EU nicht mehr stemmen können.

Der Maastrichter Vertrag verbietet ausdrücklich, dass EU-Staaten „für die Schulden eines anderen Mitgliedstaates haften oder aufkommen muss“.
Angela Merkel hat diesen Maastrichter Vertrag mit ihrer Forderung Hilfe für Griechenland nicht nur als Erster aufgeweicht, sie hat ganz klar mit ihrer Politik gegen diesen Vertrag verstoßen und ihn sogar gebrochen.
Warum macht die EU überhaupt Verträge, wenn man eh nicht gewillt ist, sie einzuhalten?

Die Monatelangen Verhandlungen wären total überflüssig gewesen wenn die EU die Griechen von Anfang an, an die bestehenden Verträge bis Ende Juni 2015 verwiesen hätte, an die sich die Griechen zu halten haben, so aber hat sich die EU selber in diese Misere gebracht in der sie jetzt steckt.
Merkel wollte sich am Ende als Retter der Griechen feiern lassen, aber dieser Schuss ging für sie nach hinten los, denn jetzt steht sogar die ganze EU auf dem Spiel.

Mit ihrem Amtseid als Bundeskanzlerin hat Merkel, geschworen jeglichen Schaden von Deutschland abzuwenden. Wenn die bis jetzt schon über 85 Milliarden Euro wofür wir deutschen schon gerade stehen müssen noch kein Schaden für Deutschland, ist in welcher Höhe fängt denn dann für Merkel der Schaden an für der man sie zu Rechenschaft ziehen kann?

In Deutschland wird der letzte Cent von den Finanzämtern von den Bürgern eingefordert oder sogar eingeklagt und hier werden die hart erarbeiteten Steuergelder der Bürger von Merkel regelrecht verschleudert u. verbrannt.
Heißt so was im Volksmund nicht Veruntreuung von Steuergeldern?

Wenn die GroKo die Gelder aus ihrem eigenen Portmonee hätte zahlen müssen, dann hätten ihre Köpfe schon lange die Zahlungen an die Griechen eingestellt.
Aber so sind es ja nur unsere Steuergelder nicht war meine Damen u. Herren von der CDU/CSU, u. SPD, die kann man halt mal eben verplempern. Es ist ja nicht das eigene Geld.

Mit diesen Milliarden hätte Merkel u. Co. mal lieber die akut steigende Kinderarmut so wie Altersarmut und die sozial schwächeren Menschen u. Rentner in Deutschland etwas mehr unterstützen und entlasten sollen, dann hätte das deutsche Volk auch mal was von ihrer desolaten Innenpolitik abbekommen.
Denn innenpolitisch gesehen ist Merkel eine Katastrophe für Deutschland. Innenpolitik ist und war für sie schon immer ein Fremdwort. Merkel kennt nur die EU für sich.
Das deutsche Volk ist nur für die CDU/CSU da um es steuerlich Bluten zu lassen.
Erleichterungen braucht das Volk nicht, es reicht, wenn unsere Politiker sie ständig erhalten.

Selbst Griechenlands Finanzminister Yanis Varoufakis hat jetzt zugegeben, dass die deutschen Steuergelder für das deutsche Volk für immer verloren sind und nie wieder zurück gezahlt werden können.
Was sagt Merkel! „Wir halten die Griechen in der EU, egal wie teuer es wird“.
„Merkel nimmt für Europa sogar 60 Prozent Arbeitslose in Kauf “
http://www.geolitico.de/2012/10/13/merkel-nimmt-fu...

Es ist besser als CDU/CSU u. SPD Politiker mal einen Fehler dem Volke gegenüber zuzugeben als ihn auch noch auf breiter Brust mit Stolz vor sich her zu tragen meine Damen und Herren.
Aber dazu braucht man Charakter, den ihnen schon sehr viele Bundesbürger absprechen.
Nach einer Umfrage von N-TV sind 75 Prozent der Bundesbürger gegen weitere Milliardenhilfen für Griechenland, hier macht die GroKo mit Absicht Politik gegen ihr eigenes Volk.

Die menschliche Logik alleine sagt einem schon, das man so einem Land nicht einen Cent mehr überweisen dürfte. Das sind für immer verlorene Steuergelder, die man im eigenen Land sehr viel besser hätte anwenden könnte.
Kein deutscher Bürger würde, wenn er sich in der gleichen Lage wie Griechenland befindet, von seiner Bank noch einen Cent bekommen.

Wo haben unsere Politiker bloß ihre Köpfe gelassen, sitzen auf ihren Hälsen nur noch luftleere Hohlräume? Ist in der GroKo nicht ein Politiker imstande Merkel zu sagen, dass das verschwenden, von deutschen Steuergeldern an Griechenland endlich ein Ende haben muss?
Sind unsere Politiker dieser Frau hörig, oder geht es ihnen am Ende nur um ihre eigenen Posten die sie ihnen nehmen kann?
Deutschland hatte noch nie eine schlechtere Bundesregierung als diese heutige große Koalition.

Die EU, die von alt Bundeskanzler Helmut Kohl in jahrelanger Arbeit mit aufgebaut wurde, wird nun von Merkel, wenn sie so weiter macht, in kürzester Zeit zerstört.
Merkels Europapolitik ist gescheitert.
Es ist der Anfang vom Ende der EU.
Ist der Zerfall noch auf zu halten?
England will auchaussteigen und island möchte der EU auch schon nicht mehr beitreten.
Recht, so dass das Ganze in wenigen Jahren ein Ende findet, dann bekommen wir endlich wieder unsere schöne alte D-Mark zurück.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
1.655
Udo Massion aus Gladbeck | 13.06.2015 | 17:29  
2.105
Robert Giebler aus Gladbeck | 13.06.2015 | 17:55  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.