Praxistag beim Grünflächenamt – Michael Gerdes unterwegs im Revier Fuhlenbrock

Anzeige
Michael Gerdes (ganz links im Bild) mit Mitarbeitern der 7. Kolonne: Vorarbeiter Jens Kraemer sowie Frank Nieder, Karl Herzberg und Frank Winkel (von links nach rechts)

Der SPD-Bundestagsabgeordnete Michael Gerdes begleitete heute die 7. Kolonne des Grünflächenamtes der Stadt Bottrop einen Tag lang bei der Arbeit.

Um 6.15 Uhr begann die Kolonne ihre Tour durch das Revier Fuhlenbrock. Erster Einsatzort: der Spielplatz am Fuhlenbrocker Markt. Die frühen, noch kühlen Morgenstunden nutzten die Mitarbeiter der Kolonne und Michael Gerdes für den Einsatz der größeren Maschinen: Mit Rasenmäher und Freischneider rückten sie dem sprießenden Grün zu Leibe. Daraufhin wurde der Sandkasten vom sich breit machenden Unkraut befreit.

Bei der Weiterfahrt durch den Bezirk ging es vor allem darum, einen Blick für das große Ganze zu gewinnen. Wöchentliche Sichtkontrollen sorgen dafür, dass Missstände schnell erkannt und beseitigt werden. Schließlich ist die Kolonne unter anderem für die Pflege von 22 Spielplätzen im Bezirk verantwortlich.

Immer wieder gelobt werden die Mitarbeiter für die bunten Wildblumenwiesen, die an Straßenrändern und zwischen Fahrbahnen angelegt wurden. Vorarbeiter Jens Kraemer ist von den Vorteilen aus gleich mehreren Gründen überzeugt: „Die Wildblumen sehen toll aus und gleichzeitig ist ihre Pflege mit einem geringeren Aufwand verbunden.“ Die Blumen werden im April ausgesät und blühen dann den ganzen Sommer über. Auch Bottroper Hummeln, Schmetterlinge und Bienen freut das.

Michael Gerdes gewann einen Einblick in das große Einsatzgebiet und die vielfältigen Aufgaben der Kolonne: „Die Mitarbeiter des Grünflächenamtes leisten Tag für Tag unschätzbar wertvolle Arbeit. Sie sorgen dafür, dass wir uns in unseren städtischen Parks, in Grünanlagen und auf Spielplätzen wohlfühlen können.“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.