Sozialplan für Nadler-Mitarbeiter

Anzeige
Homann Feinkost hat sich mit den Arbeitnehmervertretern auf einen umfangreichen Sozialplan geeinigt. Homann hatte im Juni verkündet, seine Werke in Bottrop - hier das Nadlerwerk an der Scharnhölzstraße -, Dissen, Lintorf, und Floh-Seligenthal ab dem Jahr 2020 am Standort Leppersdorf in Sachsen zusammenzuführen.

Die Unternehmensführung hat sich nach intensiven Verhandlungen mit den Betriebsräten und den Gewerkschaften NGG und ver.di auf einen Interessenausgleich und Sozialplan verständigt.

Danach erhält jeder der rund 1.200 Mitarbeiter die Möglichkeit, im Jahr 2020 an den neuen Standort nach Leppersdorf zu wechseln und dort weiterzuarbeiten. Der Sozialplan sieht dazu für die Standortwechsler diverse Mobilitätsleistungen sowie Entgelt- und Arbeitsplatzgarantien vor. Für die Mitarbeiter, die nicht mit nach Leppersdorf wechseln, ist ein Abfindungspaket vorgesehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.