Trotz Ablehnung der Bezirksvertretung steht ein Großteil des Stadtrats hinter den Windradplänen

Anzeige
Nach der Abstimmung der Bezirksvertretung Bottrop Süd hatte man ja noch die Hoffnung dass die Parteien zur Besinnung gekommen sind, jetzt jedoch scheinen nahezu alle Parteien wieder Feuer und Flamme für das Windrad zu sein. So haben sich SPD,CDU,ÖDP und die Grünen positiv zu einer möglichen Aufhebung des Bebauungsplans geäußert. Die AfD Bottrop allerdings lehnt den Bau unter anderem auf Grund der gesundheitlichen Gefahren des Infraschalls der durch Windräder verursacht wird entschieden ab. In Dänemark scheint man schlauer zu sein und hat den Bau weiterer Windräder gestoppt. Eine Studie die 2017 vorliegen soll, wird dann entscheiden ob weitergebaut werden darf oder nicht. Hier dagegen spielt man ohne Rücksicht auf Verluste weiter mit der Gesundheit der Bürger. Und solange man den von Windrädern erzeugten Strom nicht speichern kann, wird man sowieso nicht ein Kraftwerk stilllegen können, da Windräder an Windstillen Tagen nun mal keinen Strom produzieren. Weitere Informationen und Gründe sind auf folgender Seite nachzulesen: http://ja-zu-10h.de/
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
2.835
Siegfried Räbiger aus Oberhausen | 18.07.2015 | 19:32  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.