Verwaltung geht von Einfamilienhausbebauung am Liboriweg aus

Anzeige
Während der Bürgerfragerunde im Stadtrat am 05.07.2016 stelle unser Vorsitzende Patrick Engels folgende Frage:

Im Wohnbauflächenkonzept 2025 welches auch in der heutigen Ratssitzung beschlossen werden soll, sind laut Seite 31 auf dem Liboriweg in Feldhausen 20 Wohneinheiten geplant. Die dazugehörige Zeichnung weist bislang nur eine Umrandung um das komplette Gelände aus. Wie viele Gebäude sind dort für diese 20 Wohneinheiten geplant und wie vereinbar ist die Bebauung mit der von der Politik in Aussicht gestellten Schulerweiterung für die dieses Gelände eigentlich vorgesehen war?

Antwort vom ersten Beigeordneten Paul Ketzer:
Bei der im Wohnbauflächenkonzept dargestellten Fläche am Liboriweg und der genannten Anzahl an Wohneinheiten handelt es sich in einem ersten Schritt um rein rechnerische Ermittlungen von Flächenpotentialen. Rein rechnerische Ermittlungen. Konkrete Planungen oder geschweige denn ein Entwurf und dergleichen liegen überhaupt noch nicht vor. Mittlerweile geht die Verwaltung an diesem Standort von einer Einfamilienhausbebauung aus. Wie sich ein Entwurf und weitere Detailfragen zur Planung darstellen, ist aber noch völlig offen. Die Anzahl der Wohneinheiten wird sich aber tendenziell eher nach unten bewegen. In der aktuellen Diskussion bezüglich der Schulerweiterung wird davon ausgegangen, dass die Fläche nicht benötigt wird. In der Abwägung zur Aufstellung des Flächennutzungsplans wurde weiterhin festgestellt, dass das Schulgrundstück eine Erweiterung zur Zweizügigkeit zulässt und zusätzlicher Flächenbedarf somit nicht besteht.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.