offline

Judith Schmitz

2.524
Lokalkompass ist: Bottrop
2.524 Punkte | registriert seit 18.06.2011
Beiträge: 420 Schnappschüsse: 1 Kommentare: 74
Folgt: 47 Gefolgt von: 52
Hallo und willkommen beim Lokalkompass! Ich bin Ihre Moderatorin der Bürger Community in Bottrop. Vielleicht kennen Sie mich auch schon als Redakteurin des Stadtspiegels in Bottrop. Seit 14 Jahren bin ich für Sie in der Stadt unterwegs. Und nun nehmen wir gemeinsam Bottrop - und den Rest der Welt - unter die Lupe... Bis gleich!


Kontakt:

Tel: 0 20 41/18 43 30
E-mail: redaktion@stadtspiegel-bottrop.de

1 Bild

Schwedischer Drecksack

Judith Schmitz
Judith Schmitz | Bottrop | am 11.06.2015

Passend zum Start der Fußball-WM der Frauen hat der Verband der Konferenz-Dolmetscher eine App auf den Markt geworfen, in der sich Fachbegriffe wie „Elfmeter“, „Schwalbe“ oder „Abseits“ auf Japanisch, Norwegisch oder Portugiesisch finden lassen. Doch da das Fanvokabular ohne Schimpfworte einfach nicht komplett ist, gehören natürlich auch Redewendungen wie „Der Schiri ist doch blind“ dazu. Ich finde, Fremdsprachenkenntnisse...

2 Bilder

Richtfest am Geschäfts- und Ärztehaus an der Hochstraße gefeiert

Judith Schmitz
Judith Schmitz | Bottrop | am 08.06.2015

Eines der größten und ehrgeizigsten Bauprojekte in der Innenstadt geht in die Zielgerade. Am Geschäfts- und Ärztehaus an der unteren Hochstraße wurde jetzt das Richtfest gefeiert. „Wir bauen hier Zukunft“, so Bauherr Peter Stadtmann in seiner Rede vor den zahlreichen Gästen, die sich auf der noch unfertigen Dachterrasse eingefunden hatten. „Wir nehmen unsere Zukunft selbst in die Hand und schaffen hier einen Ort, der...

2 Bilder

Hajra Dorow flüchtete 1992 vor dem Krieg im ehemaligen Jugoslawien nach Bottrop

Judith Schmitz
Judith Schmitz | Bottrop | am 26.05.2015

„Man kann nicht beschreiben was es heißt, wenn dein Leben bedroht ist, dein Schicksal in den Händen eines anderen liegt. Diesen Teil meines Lebens würde ich gerne auslöschen.“ Hajra Dorow kommt aus Bosnien, aus der kleinen Stadt Kakanj, rund 50 Kilometer entfernt von der Hauptstadt Sarajewo. Viel Industrie, Bergbau - irgendwie gar nicht so sehr anders als Bottrop. „Hier fühle ich mich wie zuhause“, sagt Hajra. Die...

1 Bild

Edelstahltopf, gegart 1

Judith Schmitz
Judith Schmitz | Bottrop | am 26.05.2015

In der Frage, wie man seine Küche am effektivsten verwüstet, bin ich eine echte Spezialistin. Klappt ganz prima, wenn man versucht, ein Sechs-Gänge-Menü für acht Personen zu kochen. Ich kann Ihnen versprechen, dass danach kein Quadratzentimeter freie Fläche mehr zu finden ist - jedenfalls nicht in meiner Bude. Es muss aber gar nicht so aufwändig sein. Tagelange Putzt-Unlust reicht völlig aus. Jetzt habe ich einen Weg...

1 Bild

Karstadt schließt - Aus kommt in Bottrop Ende März 2016

Judith Schmitz
Judith Schmitz | Bottrop | am 12.05.2015

Die Nachricht kam trotz aller Befürchtungen im Vorfeld unerwartet. Die Karstadt-Filiale in Bottrop wird Ende März des kommenden Jahres geschlossen. Die Mitarbeiter wurden am Montagabend in einer kurzfristig einberufenen Personalversammlung über die Entscheidung der Konzernleitung informiert. Damit verlieren 85 Arbeitnehmer ihren Job. Vier weitere Häuser - Recklinghausen, Mönchengladbach, Neumünster und Dessau - stehen...

1 Bild

Schneller schunkeln 3

Judith Schmitz
Judith Schmitz | Bottrop | am 12.05.2015

Bei uns gibt es in jedem Sommer einen Tag, da wird pünktlich Feierabend gemacht und der Innenhof vom Park- zum Festplatz umgewandelt. Der Stadtspiegel feiert Grillparty. Super Idee (heißt neudeutsch „Teambuilding“ und klingt viel besser als „sich gemeinsam die Hucke mit ungesundem Zeug vollschlagen“) und ist echt nett - wäre da nicht die leidige Frage nach der Musik. Nachdem sich im letzten Jahr die Geschmacks-Fraktion...

3 Bilder

Verein „Flüchtlingshilfe Bottrop“ öffnet an jedem Dienstag die Türen des Martinszentrums für Flüchtlinge

Judith Schmitz
Judith Schmitz | Bottrop | am 09.05.2015

Die Nase erschnuppert den Duft von Kaffee und frisch gebackenen Waffeln, die Ohren vernehmen ein Gewirr von Stimmen und fremden Sprachen, die Augen sehen vielen Menschen, ein Großteil von ihnen mit dunklen Haaren, Paare, junge Mütter, Babys, Jugendliche. Seit Anfang März öffnen sich an jedem Dienstag von 14.30 bis 16.30 Uhr die Türen des Flüchtlingcafés, das beim Café miteinander im Martinszentrum eine Heimat gefunden...

1 Bild

Festival zum 99. Geburtstag des skurrilen Musikers „Moondog“ in der Heilig Kreuz Kirche

Judith Schmitz
Judith Schmitz | Bottrop | am 04.05.2015

Es soll nicht einfach „bloß“ ein Konzert werden, sondern ein Festival. Es dauert zwar nur ein paar Stunden, aber diese Zeit ist vollgepackt mit Musik, Fotos, Filmen und Texten. „Moondog - music with eyes closed“ heißt die Überschrift. Am Samstag, 23. Mai, öffnen sich um 18 Uhr die Türen der Kulturkirche Heilig Kreuz für diese besondere Veranstaltung. Dann soll der amerikanische Straßenmusiker Louis Hardin, besser...

1 Bild

Ganz neue Duftnoten 2

Judith Schmitz
Judith Schmitz | Bottrop | am 24.04.2015

Die spinnen die Römer, sagt Obelix der Gallier. Die spinnen, die Amerikaner, sagen viele. Und schon wieder gibt es Wasser auf deren Mühlen. In den USA hat die Lottogesellschaft jetzt Lose mit einer Duftnote von gebratenem Speck auf den Markt gebracht - Appetit machen aufs Zocken, könnte man sagen. Für die Fans dieses Geruches gibt es am anderen Ende des großen Teiches übrigens auch Deos oder Kopfkissen, die nach Bacon...

1 Bild

Gärtnern im Frühling 1

Judith Schmitz
Judith Schmitz | Bottrop | am 21.04.2015

Ich habe das Wochenende genutzt, um den Garten aufzuräumen. Der ist jetzt frühlingsfit. Ich habe Rücken. Achja, gärtnern. So gesund, erholsam und friedlich ... Dass mir die ganze Zeit beim Niesen fast der Kopf weggeflogen ist - geschenkt. Allergie. Im Garten stehen Birke und Haselnuss. Noch Fragen? Das anrückende Polizeigeschwader konnte ich ziemlich schnell davon überzeugen, dass mein Gekreische keinem Triebtäter...

3 Bilder

Voller Erfolg für Abendmarkt

Judith Schmitz
Judith Schmitz | Bottrop | am 17.04.2015

Die Premiere des Abendmarktes auf dem Rathausplatz war ein voller Erfolg: Jede Menge Gäste, die in der Sonne ihr Feierabendbier, ein Eis oder einen Snack genossen. Wer wollte kaufte dabei auch gleich ein paar Leckereien für Daheim ein - Veranstalter und Händler konnten mehr als zufrieden sein. 15 Stände waren vor dem Rathaus aufgebaut, es gab Tische und Bänke oder Sitzkissen auf dem Rand des Brunnens, Livemusik ... Der...

1 Bild

Alles ganz einfach 1

Judith Schmitz
Judith Schmitz | Bottrop | am 31.03.2015

Um im Wust der ganzen Texte, die auf unseren Redaktionsrechnern schlummern, den Überblick zu behalten, haben die Kollegin und ich uns ein Farbensystem überlegt. Pink heißt: muss bald. Knallrot: jetzt aber flott. Blau: für Stadtteil XY. Gelb: Kirchhellen. Hellgrau: Gesundheit und Senioren. Der Kollege ist da manchmal etwas überfordert. Mann und noch nicht ewig dabei, doppeltes Handicap, könnte man sagen. Frage: „Ich...

1 Bild

Einzelhandelsverband gibt seine Geschäftsstelle auf - Stärkere Verzahnung mit Gelsenkirchen und Gladbeck

Judith Schmitz
Judith Schmitz | Bottrop | am 27.03.2015

Der Bottroper Einzelhandelsverband stellt sich neu auf. Nach dem Weggang der Geschäftsführerin Claudia Zecca wird sich nicht nur personell etwas ändern. Ende März gibt der Einzelhandelsverband seine Geschäftsstelle an der Gladbecker Str. 9 auf und zieht um. Die neue Repräsentanz findet sich dann nur ein paar Schritte weiter, in den Räumen des Hauses des Handwerks an der Gladbecker Str. 24. Gleichzeitig wird es eine...

Kostüm geht in Flammen auf - 17-Jährige bei Abifeier schwer verletzt

Judith Schmitz
Judith Schmitz | Bottrop | am 27.03.2015

Der Rathaussturm innerhalb der Mottowoche der angehenden Abiturienten vom Josef Albers- und Heinrich-Heine-Gymnasium am Donnerstag nahm ein schreckliches Ende. Das Kostüm einer 17-jährigen JAG-Schülerin fing Feuer, innerhalb von Sekunden stand das Mädchen in Flammen. Die Schülerin erlitt dabei schwere Verbrennung im Gesicht, am Rücken und an den Händen. Rund 200 bunt kostümierte Jugendliche wollten vor den anstehenden...

1 Bild

Einfach zurücklächeln 1

Judith Schmitz
Judith Schmitz | Bottrop | am 27.03.2015

Was für traurige Tage sind das bloß. Ein Flugzeugabsturz löscht 150 Menschenleben aus, 16 von ihnen Schüler aus Haltern - offensichtlich absichtlich in den Tod. So eine Tragödie quasi in der Nachbarschaft geht tiefer unter die Haut als andere Unglücke. Wenn ich von solchen Schicksalsschlägen höre, die aus heiterem Himmel innerhalb von Sekunden Lebensplanungen zerstören, komme ich ins Nachdenken. Darüber, wieviele Dinge ich...