Das VHS-Programm 1. Halbjahr 2016 ist erschienen

Anzeige
Das erste Workout hat bereits begonnen: (v. l.) Thomas Pentzek, Verwaltung, Christian Haarmann, VHS-Direktor, Uwe Dorow, Stellvertretender VHS-Direktor, Christiane Dahlkamp, Fachbereich, und (unten) Dr. Katja Hesmer, Fachbereich, möchten das 63 Seiten starke VHS-Programm unter die Bottroper bringen. (Foto: Kappi)

Gesünder leben, leckerer kochen und schneller Deutsch, Spanisch oder Russisch lernen – mit dem Programm für das 1. Halbjahr 2016 der VHS Bottrop haben Interessierte wieder die Möglichkeit ihr Wissen auszubauen.

Bislang stehen dazu 465 Kurse der verschiedenen Fachbereiche, die von 270 Dozenten betreut werden, bereit. Aufgrund der besonderen politischen Situation liegt jedoch ein Hauptaugenmerk auf den Integrations- und Sprachkursen für Menschen mit Migrationshintergrund. Seit dem letzten Sommer sieht sich die VHS mit einer „ganz neuen Herausforderung konfrontiert“, wie VHS-Direktor Christian Haarmann erklärt.

„Wir sind bemüht, möglichst vielen Menschen Kurse mit dem Ziel, sich nachhaltig in unsere Gesellschaft zu integrieren, anbieten zu können. Allerdings sind wir sowohl organisatorisch als auch personell an unsere Grenzen gekommen.“ Insgesamt belegen momentan 200 Teilnehmer elf Integrationsmodule.
Weiterhin legt die VHS trotz dieses Übergewichts darauf Wert, nicht die Balance aus Pflichtangebot und Experimentellem, aus Kontinuität und Innovation zu verlieren. Dem Thema „Flüchtlingskrise“ wird sich auch Prof. Dr. Karl-Heinz Meier-Braun in seinem Vortrag am 19. Mai im Museum Quadrat widmen und ausschließlich auf Basis von harten Fakten Fragen wie „Wird Deutschland islamisiert?“ und „Ist Multikulti gestorben?“ erläutern.

Neues Format "Der politische Film"

Dazu passend wird das neue Format „Der politische Film“ im Filmforum zur politischen Bildung beitragen und anhand der Biographien „A man can make a difference“ und „Der Staat gegen Fritz Bauer“ demokratische Werte aufzeigen. Ebenfalls neu im Programm ist die Reihe „Junge VHS“, die sich speziell an Schüler wendet, die sich zum ersten Mal für einen Beruf bewerben und Anleitung im Schreiben einer Bewerbung benötigen. Körperlich fit werden Bottroper in einem der 108 Gesunheitskurse – von Dance Workouts über Tai-Bo bis zu meditativem Yin-Yoga und kraftvollem Power-Yoga ist für jede physische Verfassung etwas dabei.
Anmeldungen zu den Kursen und Workshops können ab kommenden Freitag, 29. Februar, online unter www.vhs-bottrop.de oder schriftlich bis Ende der 8. Kalenderwoche (28. Februar) erfolgen. Ein entsprechendes Formular findet sich im Programm.
Anmeldungen können entweder über das im Programm liegende Formular oder online über den Internetauftritt der VHS erfolgen.
Auf Kursausfälle soll künftig tagesaktuell auf der Homepage hingewiesen werden.

Beilage
- Das VHS-Programm für das 1. Halbjahr 2016 liegt am morgigen Mittwoch, 27. Januar, Ihrem Stadtspiegel bei und erreicht so alle Haushalte in Bottrop und Kirchhhellen.
- Außerdem liegt es im Kulturzentrum August Everding, Böckenhoffstraße 30, aus.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.