Benefizkonzert zum 30. Geburtstag der ESB

Anzeige
Neben SoWhat stehen heute die Pils Angels, Three Minute Record und Pöbel & Gesocks auf der Bühne in der Aula Welheim.
Bottrop: Aula Welheim |

Die Evangelische Sozialberatung (ESB) feiert ihr 30-jähriges Bestehen und vier Punkrock-Bands feiern mit. Unter dem Motto „Für ein Leben ohne Armut und soziale Ausgrenzung“ und aus Solidarität geben die bekannten regionalen Bands SoWhat, Pils Angels, Three Minute Record und Pöbel & Gesocks ein Benefiz-Konzert zugunsten der Wohnungslosenhilfe und unterstützen damit die Arbeit der ESB.

Der Erlös kommt Kolüsch, dem Bottroper Restaurant der Herzen zugute, das in den Wintermonaten bis zu 100 warme Essen an Wohnungslose und Bedürftige ausgibt.
Das Punkrock-Benefizkonzert geht auf eine alte ESB-Tradition zurück. 1992 rief Oli Balgar, Bandmitglied von SoWhat, das erste Benefizkonzert ins Leben. Auch damals schon kam der Erlös der zeitgleich eröffneten Suppenküche Kolüsch zugute, die sich damals wie heute ausschließlich durch Spenden finanziert.

Das letzte Konzert in dieser Reihe fand 1997 statt, weil der ursprüngliche Initiator Oli Balgar beruflich andere Wege ging. In der Rückschau auf 30 Jahre ESB wurde die Idee geboren, diese alte Tradition noch einmal aufleben zu lassen. „Natürlich unterstützen wir die Arbeit der ESB und treten ohne Gage auf“, war die einhellige Meinung der vier Bands, als die Idee eines Revivals des Benefiz-Punkrock-Festivals an sie herangetragen wurde.

Am heutigen Samstag, 27. August, ist es dann soweit. Das Konzert beginnt um 19 Uhr in der Aula Welheim, Welheimer Str. 64. Einlass ist ab 18 Uhr, der Eintritt beträgt 15 Euro. Der Termin für die diesjährige Saison steht bereits fest: Am Dienstag, 13. Dezember, wird das ehrenamtliche Kolüsch-Team wieder die Türen des etwas anderen Restaurants für drei Monate öffnen, um sie dann am 17. März 2017 wieder zu schließen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.