Bottrop: Hier wird in den Mai getanzt - eine Party fällt aus

Anzeige
Mike Bauhaus will auf dem Hans-Söller-Platz in Grafenwald für Stimmung sorgen (Foto: Archiv-Foto)
Auf Besen reitende Hexen wird man am Dienstag Abend in Bottrop wohl vergeblich suchen. Doch statt des Flugs um den Blocksberg gibt es an vielen Stellen in der Stadt reichlich Musik zum Tanz in den Mai. Eine Party wurde wegen mangelnder Beteiligung abgesagt: Der Tanz in den Mai im Pfarrheim Feldhausen findet nicht statt. Wer bereits Karten hat, melde sich bei Michael Platzköster, unter Rufnummer 02045/4933.

Die Freiwillige Feuerwehr Kirchhellen lädt am 30. April traditionell zum Tanz in den Mai in das Brauhaus am Ring ein. Wie in jedem Jahr verteilt sich die Veranstaltung auf das gesamte Brauhaus. Darüber hinaus wird es einen Maigarten im Außenbereich geben. Im großen Saal sorgt die Band „Nachtschicht“ für Stimmung. DJ Jörg beschallt im Schankraum die tanzende Menge. Einlass ist ab 19.30 Uhr, die Abendkasse öffnet bereits um 19 Uhr. Der Eintritt kostet 8 Euro.
Die Bewohner des Ortsteils Ebel sind am Dienstag bereits ab 16 Uhr zum Maibaumschmücken am Matthiashaus an der Hafenstraße eingeladen. Ab 19 Uhr veranstaltet der Trägerverein Matthiashaus Ebel einen Tanz in den Mai. Der Eintritt kostet 5 Euro.
Rock und Blues-Oldies aus fünf Jahrzehnten im Sound der 1960er Jahre gibt es mit der Band „2nd Spring“ in der Gaststätte Hürter an der Gladbecker Straße. Die Bandbreite ihres Repertoires reicht von den frühen Stücken der Rolling Stones, Beatles, von Eric Clapton, Jonny Winter bis zu den Dire Straits. Beginn ist um 20 Uhr, Karten kosten im Vorverkauf 6 Euro, an der Abendkasse 7 Euro.
Auf dem Hans-Söller-Platz in Grafenwald wird ab 19.30 Uhr das Tanzbein geschwungen. Im Festzelt stehen die Schlagersänger Mike Bauhaus und Olli Ole auf der Bühne. Karten gibt es im Vorverkauf zum Preis von 8 Euro an der Total Tanktstelle Josten in Kirchhellen und bei der Sparkasse in Grafenwald. An der Abendkasse kostet der Eintritt 10 Euro.
Im Brauhaus Bottich und der Discothek Face an der Gladbecker Straße wird ebenfalls in den Mai getanzt. Im Bottich legt DJ Maximilian auf, im Face DJ Norman. Im Brauhaus Bottich geht es um 19 Uhr los, im Face um 21 Uhr. Eintritt jeweils 7 Euro.
Die Gaststätte König City am Berliner Platz lädt am Dienstag ab 20 Uhr zu Live Musik ein. Der Eintritt ist frei.
Im Cottage an der Herzogstraße heißt es am Dienstag ab 20 Uhr „Rock in den Mai“. Die Band TRAM sorgt mit handgemachter Rockmusik dafür, dass die Besucher auf ihre Kosten kommen. Das Programm umfasst Klassiker von Eric Clapton über CCR, Dire Straits und Joe Cocker bis hin zu Titeln von Gerry Rafferty oder Eagles. Als support act spielen die „dirty dancers“. Karten kosten im Vorverkauf 8 Euro, an der Abendkasse 10 Euro. Schüler und Studenten erhalten eine Ermäßigung von 2 Euro.
Ab 22 Uhr beginnt der Tanz in den Mai im Lokschuppen. Die Karten kosten im Vorverkauf bei Rebbelmund, Harmoden Rene oder Optic Frey 8 Euro, an der Abendkasse 10 Euro. Der Mindestverzehr beträgt 10 Euro.
Traditionsgemäß lädt die AWO-Boy zum „Tanz in den Mai“ein. Ab 11 Uhr ist alles für die Gäste vorbereitet, ab 12 Uhr gibt es Erbsensuppe, ab 14 Uhr Kräbbelkes. Ebenfalls ab 14 Uhr ist Live-Musik in der Cafeteria an der Kraneburgstraße 50 zu hören. Es wird auch ein kleiner Maibaum aufgestellt und geschmückt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.