Defekt nach Plan?

Anzeige
Bislang war ich mit der Dienstleistung meines Telefonie- und Internetanbieters eigentlich relativ zufrieden – freundlicher Service bei der Hotline, schnelle Problemlösung.
Das ändert sich schlagartig beim Blick auf die jüngste Rechnung, wo plötzlich 85 Euro für den Austausch eines defekten Routers abgebucht werden, ein Betrag, von dem beim Telefonat vorher keine Rede war.

Dass dann auch noch - nur knapp fünf Wochen später und ein Jahr nach Ende der Garantie - der dazugehörige TV-Receiver den Geist aufgibt, kann natürlich Zufall oder aber auch ein klarer Fall für geplante Obsoleszenz, jene vom Hersteller absichtlich hervorgerufene Reduzierung der Lebensdauer von Produkten sein.

Eine Strategie, die die Kasse des Anbieters klingeln und den Verbraucher wüten lässt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.