Kennen Sie das vielleicht auch ?

Anzeige

Sie möchten auf einem Flohmarkt Ihrer Wahl einige Dinge los werden

und so machen Sie Sich auf - evtl. so wie ich - mit einer sehr guten Freundin- morgens um 5:00 Richtung Witten am See.

Dort angekommen bauen Sie fluchs Ihren Tisch auf und drapieren die Berge von Kinderklamotten und sonstigen Dingen darauf - behängen Ihren mitgebrachten Kleiderständer - buchsieren Kisten und Kästen noch unter den Tisch und harren der Dinge die da kommen mögen.

Als erstes ein Brötchen und gemeinsames Sondieren der Lage- wer ist mein Nachbar und mein Gegenüber - nach dem ersten Scann haben Sie alle eingruppiert - zu Ihrer rechten und linken sind bekannte Gesichter von netten Muttis- die Ihre Freundin- die öfter hier verkauft auch schon kennt- und gegenüber sitz ein Vater in seinem geöffneten Kofferraum und knurrt Sie blicktechnisch an.

Nach diversen Versuchen - diesen Mann aufzumuntern - auch mit dem Kompliment-. eh sehe aus wie Stefan Raab zu seinen Besten Zeiten (vielleicht war das auch keins :) - geben Sie auf und widmen sich wieder ihren Nachbarn und Ihrer Ware, da noch keine potenziellen Kunden aufgetaucht sind- es ist ja auch erst 6:00 Uhr !

Ihre Freundin zieht schon mal los um selbst ein paar Schnäppchen zu machen und Sie bewachen derweil die angeboten Waren :)
Danach der Wechsel - Sie gehen los und stellen fest- auch die Muttis haben ihre aussortierten Klamotten zum Kauf angeboten und so finden Sie hier und dort auch mal etwas in einer Erwachsengröße, auch wenn Sie Sich hier auf einem Kinder-Kleidermarkt befinden.

Zufrieden über die wenigen Errungenschaften - dackeln Sie zurück zum Stand.
Zu Ihrer rechten entdecken Sie noch was mit Pferdemotiv für Ihre Paten Kind und zur Ihrer Linken eine Snoopy Tasche für Sie - hier muss ich gestehen - dass ich auf Kult stehe -ich liebe Snoopy:))

Nach einigen wenigen Versuchen - ihre Ware zu verkaufen - drehen Sie noch die eine oder andere Runde und lernen nette Tupperverkäuferinnen kennen - beraten andere Muttis zum Thema Ernährung und Fitness, erhalten auch noch einige Adressen für einen weiteren Kontakt und kehren wieder zurück an Ihren Stand.

Das Wetter meint es gut mit Ihnen -die Sonne scheint und so können Sie die Jacke ausziehen- und siehe da - Sie haben Ihren Fliespullover verkehrt herum angezogen - und werden ab diesem Moment von jedem Zweiten darauf angesprochen, dass Sie den falsch herum tragen.
Darauf erwiedern Sie aber, dass das Absicht sei - da der so herum viel weicher und kuscheliger ist ! :)
In der Zwischenzeit haben Sie und Ihre Freundin die Ware zum gefühlten hundersten mal wieder auf sortiert und gestapelt - und evtl. das eine oder andere verkauft.

Auch die anderen Mütter machen Ihre Runde und so kommt es dann auch - das wir uns gegenseitig die Ware abkaufen :) - hätte man auch einfacher haben können! Homeshopping z.B....

Das Wetter haut es jetzt so richtig raus- Sie stehen schon im T- Shirt und Sonnenbrille da, als sich an die 50 Kinderwägen, Wickeltücher und 9. Monate Bäuche plötzlich an Ihnen vorbei schieben.

Da wird doch wohl der eine oder andere Käufer drunter sein ? Weit gefehlt- wenn man fürs "Anfassen " auf dem s.g. Flohmarkt Geld bekommen würde - wäre ich heute mit 200 Euro nach Hause gefahren !

Das Wetter hat in diesem Fall auch noch einen verkäuferischen Nachteil - es hat sehr viele andere Mütter zum Verkauf angelockt - so gibt es also ein reichhaltiges Angebot an Kinder Sachen vom Baby Alter bis zum 16 Jährigen und so kommmt es dann auch - dass Sie doch nicht so viel los werden - wie Sie vielleicht gedacht haben.

Nun muß ich sagen - dass ich 2-3 im Jahr zum Flohmarkt fahre um einfach Spass zu haben - evtl. etwas zu verkaufen - und auch selber mal schauen zu können-

Meine Freundin ist da eher der Profi -ist es doch auch so - dass Sie heranwachsende Mädels hat - und diese Marken Jeans tragen - die morgen schon nicht mehr passen - also kostet so eine Jeans auch noch 10- 15 Euro auf so einem Flohmarkt- weil das nun mal so ist - das sehen Sie auch rechts und links neben sich - da liegen nämlich auch Marken Kinder Sachen!

Ok. Jetzt haben wir zwar auch das eine oder andere von einer bekannten Damen Bekleidungsmarke dabei - das liegt aber hier nicht im Fokus - daher können Sie max. 4-5 Euro pro Teil anschlagen.

Nun ja - viel Sonne- schöne Gespräche - nette Kontakte - einwenig Umsatz für mich - eine Ecke mehr für meine Freundin und eine geklaute Jeans weiter - packen Sie um 12 Uhr alles flott wieder ein und kaum sitzen Sie im Wagen - da kommen die ersten angekündigten Regentropfen!

Sie denken:"BINGO" alles richtig gemacht !

Ich habe heute wieder gelernt dass-

- auch auf dem Flohmarkt Begehrlichkeiten zu Diebstahl von Klamotten
führen können -

- es immer noch Spaß machen kann - ab und zu - ohne große Erwartungshaltung wieder mal hinzufahren

- und Ich das nicht so oft machen will, da um 4:30 Uhr der Wecker geklingelt hat und ich den Aufwand gegenüber dem Umsatz nicht gerechtfertigt sehe

Nichts desto Trotz - gehe ich selber gerne mal öfter über so einen Flohmarkt und nehme dann die Gespräche über das ´"gnadenlose runter Feilschen " beiläufig mit einem Lächeln auf - zahle dabei viel öfter den geforderten Preis von 2 -5 Euro - weil ich weiss wie aufwendig es ist - einen Euro auf so einem Flohmarkt zu erwirtschaften.

In diesem Sinne wünsche Ich allen Flohmarkt Gängern Gnade im Gedankengut für die Leute die da den ganzen Morgen lang stehen und allen Verkäufern wünsche ich schönes Wetter - nette Gespräche - tolle Kontakte und Spass!

Denn nur so - kann man - meiner Meinung nach ohne Magengeschwür damit umgehen :)
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
3 Kommentare
29.516
Karl-Heinz Hohmann aus Unna | 11.05.2014 | 19:47  
619
Yvonne Beate Küffner aus Bottrop | 11.05.2014 | 20:48  
28.888
Peter Eisold aus Lünen | 12.05.2014 | 22:09  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.