'Leo' kommt nach Bottrop

Anzeige
Bottrop: Spielraum Bottrop | Theaterstück für Kinder am 21. und 22. März im "Spielraum"

Ein Theaterstück mit selbstkomponierten Songs und aufwändiger Inszenierung feiert nun Premiere: Im "Spielraum" an der Prosperstraße 71 steht "Leo, der kleine Löwe" auf dem Programm. Die Abenteuer von Leo werden am Samstag und Sonntag, 21. und 22. März, jeweils um 14 und 17 Uhr auf der "Spielraum"-Bühne präsentiert. Der Eintritt von zwei Euro je Karte sowie freiwillige Spenden werden vollständig an die "Schule am Tetraeder" und den Kinderschutzbund Bottrop gespendet.

„Leo“ ist eigentlich der Mittelpunkt eines Schulbuches, das im Rahmen des Projekts „Judo mit Grundschüler/innen“ eingesetzt wurde, um den Kindern Werte im täglichen Miteinander zu vermitteln. Viele Schüler(innen) kennen und lieben Leo schon.

Ausgangspunkt des Theaterstücks ist, dass Leo in seiner Löwenfamilie behutsam aufwächst. Eine Familie, in der Zusammenhalt sehr wichtig ist. Jeder in der Familie muss sich auf den anderen verlassen können und dabei strenge Regeln befolgen. Leo ist anfangs ein kleiner, tollpatschiger und lustiger Löwe. Alle lieben Leo. Doch dann ist alles anders. Plötzlich schimpfen alle mit dem heranwachsenden Leo, endlich seine Rolle im Rudel zu finden und Verantwortung zu übernehmen. Als ihn sein Lieblingsopa „Kiburi“ tröstet und Leo von der Geschichte seiner ersten Reise durch die afrikanische Welt erzählt, beschließt Leo, die gleiche Reise zu unternehmen und von den anderen Tieren zu lernen, wie man sich benimmt.

Auf seiner Reise freundet sich der kleine Löwe mit Elefanten, Gorillas, Kamelen und Erdmännchen an. Er lebt eine Weile bei ihnen und lernt von jedem Tier besondere Charaktereigenschaften, die ihm dabei helfen, erwachsen zu werden. Leo erlebt Abenteuer, muss gegen Ängste und sogar einen Adler ankämpfen. Er erfährt tiefe Freundschaften und wie wichtig es im Leben ist, jeden anzunehmen, wie er nun mal ist.

Das Besondere an dem Projekt ist, dass etwa 30 Personen auf, vor und hinter der Bühne ehrenamtlich zum Gelingen des Stückes beitragen. Leo (gespielt von Ronja Moser und Eva Batke) würde sich freuen, möglichst viele Kinder und Erwachsene zu begeistern, denn nach vier Monaten Probe wollen alle Mitwirkenden zeigen, was sie können.

Da die Zuschauerzahl auf 200 Personen pro Veranstaltung begrenzt ist, empfiehlt sich der Kartenerwerb im Vorverkauf im "Spielraum". Das ist vormittags zwischen 8 und 12.30 Uhr sowie nachmittags zwischen 14 und 16 Uhr (donnerstags bis 17 Uhr, mittwochs entfällt nachmittags die Öffnungszeit) möglich.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.