Public Friering im Advent

Anzeige
Wer mit der Abkürzung „WWM“ bislang die populäre Quizsendung „Wer wird Millionär?“ assoziiert hat, muss nun seine Lesegewohnheiten anpassen. Ab sofort steht das Kürzel auch für den neuesten Geistesblitz der FIFA: die Winter-Weltmeisterschaft.

Weil das weltweite größte Fußballturnier 2022 in einem für die Spieler bedrohlich heißen Land, Katar, stattfinden muss, wurde der Turnierbetrieb kurzum in die Adventszeit verlegt. Ein mieser Witz? Leider nein. Die Kritiker sind zahlreich, die Contra-Liste ist lang.

Am Heizpilz draußen rumstehend Glühwein schlürfen, anstatt im Biergarten schwitzend kühles Bier vertilgen? Eine surreale Vorstellung. Wäre die FIFA ein Land, die Regierung sollte ein Embargo verhängen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
4.049
Hans-Joerg Lack aus Bottrop | 27.02.2015 | 17:22  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.