A- und B1-Jugend erfolgreich!

Anzeige
 
Lucas Buchwald traf doppelt für die A-Jugend.
 
Jascha Alter trug sich ebenfalls doppelt in die Torschützenliste ein - allerdings für die B1-Jugend!
 
Ebenfalls Doppeltorschütze: Henning Behlert aus der C1-Jugend des VfB Kirchhellen.
Das vergangene Wochenende verlief für die beiden ältesten Jugendmannschaften des VfB Kirchhellen sehr erfolgreich. Die A-Jugend konnte auf heimischem Geläuf den favorisierten BV Rentfort trotz eines 0:1-Rückstandes mit 2:1 in die Knie zwingen. Zur gleichen Zeit konnte die B1-Jugend beim BV Rentfort die B-Jugend der Gladbecker mit 3:2 bezwingen und fügte ihnen so die erste Saisonniederlage bei. Währenddessen steckt die C1-Jugend mitten im Abstiegskampf und musste dort den nächsten Rückschlag einstecken. Auch zahlreiche andere Mannschaften des VfB waren aktiv – ebenfalls mit unterschiedlichem Erfolg!

A-Jugend – BV Rentfort 2:1 (0:1)
Bei nicht optimalen Platzverhältnissen musste die A-Jugend des VfB am Sonntag gegen den Tabellenzweiten BV Rentfort antreten.
Die Jungs waren sehr motiviert und von der 1. Minute an voll im Spiel.
Filigrane Ballstafetten ließ der Platz nicht zu, also hieß es kämpfen, laufen und ackern was das Zeug hielt.
Das machten die Kirchhellner Jungs auch sehr gut. Und so dauerte es auch bis zur 29. Minute bis der BV Rentfort entscheidend vor das VfB-Tor kam, aber dann auch gleich mit einem Tor! So stand es zur Halbzeit 0:1.
Nach der Pause ein ähnlicher Spielverlauf. Der Platz wurde nicht besser und die Gäste machten noch mehr Druck, sie wollten die Entscheidung.
Aber die Jungs vom VfB hielten sehr gut dagegen und so kam es, dass in der 67. Minute der eingewechselte Stürmer Lucas Buchwald die Kirchhellner wieder ins Spiel brachte.
Rentfort wollte unbedingt die drei Punkte mitnehmen, aber die Jungs vom VfB kämpften wie die Löwen!
In der 86. Minute dann die Entscheidung. Wieder war es Lucas Buchwald, der die Kirchhellener mit 2:1 in Führung schoss!
Jetzt galt es den Gegner vom eigenen Tor fern zu halten, was die VfB-Jungs mit einer tollen kämpferischen Moral auch bis zum Schlusspfiff schafften!
"Hervorzuheben war nur einer: Die ganze Mannschaft. Ein großes Lob an alle 16 Spieler, auch denen, die nicht zum Einsatz kamen!", so die zufriedenen Trainer Goriwoda/Wittig.

BV Rentfort – B1-Jugend 2:3 (1:3)
Am Sonntagmorgen trat die B1-Jugend beim zuvor ungeschlagenen Tabellenzweiten BV Rentfort an und konnte die Nachbarn aus Gladbeck knapp, aber nicht unverdient mit 3:2 bezwingen.
Aufgrund der problematisch verlaufenen Vorbereitung wussten weder die Trainer noch die Mannschaft selbst, in welcher Verfassung man sich denn befindet. Nach einer nervösen Anfangsphase kam die Mannschaft um Kapitän Nils Bußmann besser ins Spiel und konnte in der 17. Minute nach einem sauber vorgetragenen Angriff über Marc Kohlhaw und Spielmacher Lars Jenke durch den starken Jascha Alter (siehe Bild) mit 1:0 in Führung gehen. Die beiden letztgenannten Protagonisten waren auch vier Minuten später beteiligt, als Jascha Alter eine Ecke von Lars Jenke zum 2:0 verwerten konnte. Durch eine Unachtsamkeit in der VfB-Defensive und einem schönen Distanzschuss kamen die Rentforter aber schnell zum 1:2-Anschlusstreffer, was die VfB-Elf aber nicht aus der Ruhe brachte. Kapitän Nils Bußmann konnte noch vor der Pause den Ball zum 3:1 für die Kirchhellener über die Linie drücken.
Wer aber glaubte, dass dies schon eine Vorentscheidung darstellen sollte, sah sich getäuscht. Die Gastgeber kamen engagiert aus der Kabine und die zweite Halbzeit gehörte klar den Rentfortern, auch weil der VfB es versäumte, eine der Kontermöglichkeiten zum wohl entscheidenden 4:1 zu werten. So kamen die Gastgeber verhältnismäßig früh zum Anschlusstreffer und rannten im Folgenden immer weiter auf das Tor des VfB. Doch dank einer nun besser aufgestellten Defensive und mit dem nötigen Quäntchen Glück brachte die B1-Jugend des VfB den Sieg über die Zeit.
"Die erste Halbzeit war so ziemlich das Beste, was wir in dieser Saison gespielt haben. Wir haben es aber leider versäumt, daran in der zweiten Halbzeit anzuknüpfen und es somit nochmal spannend gemacht. Doch dank der starken ersten Hälfte und der am Ende besser eingestellten Defensive haben wir uns den Sieg unter dem Strich verdient", gab ein erleichterter Trainer Marcel Lehmann nach dem Spiel zu Protokoll.
VfB Kirchhellen: Baßenhoff, Hagemann, Bußmann, Pötz, Burke, Kohlhaw, Dilan, Öhl (66. Plechinger), Jenke (63. Bertlich/75. Flentje), Alter, Kleine-Wieskamp
Tore: 0:1 Alter (17.), 0:2 Alter (20.), 1:2 (31.), 1:3 Bußmann (38.), 2:3 (53.)
Gelbe Karten: Kohlhaw, Jenke

C1-Jugend – SV Zweckel 2:3 (0:2)
Im wichtigen Kellerduell der Kreisliga A verlor die C1-Jugend sehr unglücklich mit 2:3 gegen den Mitkonkurrenten um den Klassenerhalt SV Zweckel.
Die Mannschaft um Kapitän Jonas Schwieger hatte sich viel vorgenommen, doch zeigte sich überrascht vom starken Beginn der Gäste und Zweckel konnte bereits in der ersten Spielminute nach einer Ecke mit 1:0 in Führung gehen.
Die C1-Jugend erholte sich schnell von dem Rückstand und es entwickelte sich in Halbzeit eins ein Spiel auf ein Tor. Leider wurden die Bemühungen vom VfB immer wieder vom gegnerischen Torwart oder von dem fast unbespielbaren Ascheplatz zu Nichte gemacht.
Wie aus dem Nichts konnten die Gäste zum Erstaunen aller Zuschauer kurz vor der Halbzeit auf 0:2 erhöhen.
Doch auch in der zweiten Halbzeit hatte der VfB deutlich mehr vom Spiel und der Wille war bei jedem Einzelnen zu sehen, dieses Spiel nicht zu verlieren.
In der 46. Spielminute wurde Konstantin Franzen im Strafraum von den Beinen geholt und Henning Behlert verwandelte souverän zum 1:2 Anschlusstreffer.
Anschließend machte der VfB offen und stürmte auf den 2:2 Ausgleichstreffer. Gleichzeitig kamen die Gäste immer wieder zu Kontern, doch scheiterten zweimal am gut aufgelegten Daniel Kiryk.
Henning Behlert belohnte seine Mannschaft in der 62. Spielminute, als er sich ein Herz nahm, die Abwehr mit einem Spurt das Nachsehen gab und das längst überfällige 2:2 schoss.
Nun wollte der VfB auch den Dreier, spielte weiterhin nach Vorne, doch erneut gab es den Konter für die Gäste. Julian Knipping konnte den Gästestürmer nur noch mit einem Foul stoppen. Es kam, wie es kommen musste, und mit einem Freistoß ließen die Gäste Torwart Kiryk schlecht aussehen und erzielten kurz vor Schluss den 3:2-Siegtreffer.
Nach dem Spiel war die Enttäuschung sehr groß. "Die Einstellung stimmte. Die Leistung auch. So eine bittere und unverdiente Niederlage haben die Jungs nicht verdient", so ein bedienter Trainer Josua Garz nach dem Spiel.
Doch die Leistung, die Niederlagen der Konkurrenz und die Tatsache, dass noch elf Spiele zu absolvieren sind, stimmt alle optimistisch, dass die nötigen Punkte für den Klassenerhalt noch eingefahren werden.
VfB Kirchhellen: Kiryk, Laugisch (42. Goriwoda), Schwieger, Kleine-Wieskamp (59. Knipping), Behlert, Vosbeck (51. Petersen), Janinhoff, Weisflog, Knipping, Franzen, Flockert
Tore: 0:1 (1.), 0:2 (31.), 1:2 (47.), 2:2 (62.), 2:3 (69.)

C2-Jugend – SG Preußen Gladbeck II 0:4 (0:0)
Zum ersten Rückrundenspiel gastierten die Jungs von Preußen Gladbeck an der Löwenfeldstraße. Die VfB-Jungs wussten, dass es ein schweres Spiel wird und haben die taktischen Anweisungen der Trainer sehr gut umgesetzt. In der 20. Minute gelang den Gästen nach einer Ecke die Führung. Diese Führung verunsicherte die VfB-Mannschaft und so ging die vorher so gute Ordnung verloren. Zur Halbzeit lagen die VfB-Jungs dann leider schon 4:0 hinten. Allerdings in der zweiten Hälfte stimmte die Moral und Einstellung und es wurde Schlimmeres verhindert, da die Ordnung wieder gefunden wurde. Und so endete das Spiel mit 0:5.
Die Trainer waren trotz allem mit der Partie zufrieden und sind davon überzeugt nächste Woche die ersten Punkte einzufahren.
VfB Kirchhellen: Grömping, Pötz, Miserre, Schulte-Bockum, Stenkamp (55. Plake), Hetkämper-Flockert, Börmann (24. Bell, 27. Poggenmöller), Heisterkamp, Iwanek, Teschke,Spitler (27. Daunheimer)

SC Hassel – D1-Jugend 1:5 (0:2)
Das erste Saisonspiel beim SC Hassel konnte die D1-Jugend des VfB Kirchhellen mit 5:1 (2:0) klar für sich entscheiden.
Bei schönstem Fritz-Walter-Wetter brachte Silas Fannasch im Nachsetzen eines Torabschlusses von Max Stratmann die Mannschaft bereits früh in Führung. Auch im weiteren Verlauf des Spiels setzten dominierende Kirchhellner die Heimmannschaft immer wieder sehr unter Druck. Eine sehenswerte Einzelleistung von Julian Thimm führte zur verdienten 2:0-Halbzeitführung.
Der Hunger des VfB war aber noch längst nicht gestillt. Marvin Kohlhaw traf erst mit einem strammen Flachschuss ins Tor und verwandelte später die schöne Hereingabe von Lennart Held ins kurze Eck. Den nächsten Treffer erzielte der kurz zuvor eingewechselte Tom Knipping zum 5:0. Kurz vor dem Ende erzielten die Gastgeber noch den Ehrentreffer. Danach verließen völlig durchnässte aber hochzufriedene Kirchhellner den Platz und freuten sich über den rundum gelungenen Auftritt und eine warme Dusche.
VfB Kirchhellen: Scheier – Köhler, Held, L. Josten, Burke – Kohlhaw, Künstel, Stratmann, Thimm – Gellings, Fannasch, Buscemi, Knipping
Tore: Marvin Kohlhaw 2; Silas Fannasch; Julian Thimm; Tom Knipping

D2-Jugend – SV Horst 08 IV 8:0 (3:0)
Am Samstag begann endlich die Rückrunde in der Meisterschaft. Der erste Gegner der D2-Jugend hieß Horst 08, und hatte in der Hinrunde einen guten 4. Platz belegt. Die VfB-Jungs waren hochmotiviert und wollten einen guten Start hinlegen. Der VfB begann sehr stark und spielte sofort nach vorne, und bereits in der 2. Minute gelang das 1:0. Horst sichtlich geschockt von dem frühen Gegentor versuchte Ruhe ins Spiel zu bekommen, doch der VfB störte früh und ging in der 4. Minute mit 2:0 in Führung. Die Mannschaft zeigte eine ganz starke Leistung in der ersten Halbzeit und konnte kurz vor der Pause sogar auf 3:0 erhöhen. In der zweiten Halbzeit das gleiche Spiel, eine stark aufspielende Kirchhellener Mannschaft zeigte tolle Kombinationen und jeder der Spieler zeigte Laufbereitschaft und Zweikampfverhalten. Am Ende gewann der VfB auch in der Höhe hochverdient mit 8:0. Man merkte den Jungs auch das Selbstvertrauen an, das sie durch 4 Testspielsiege in Folge bekommen hat. Ein Kompliment an die gesamte Mannschaft, die eine sehr starke Leistung bot und den Zuschauern ein tolles Spiel lieferte.
Jetzt kommt es am kommenden Wochenende zum Derby gegen den VfL Grafenwald und auch da wird man versuchen an den positiven Trend anzuknüpfen.

SV Zweckel – E1-Jugend 4:6 (1:4)
Am Samstag hatte die E1-Jugend ihr erstes Spiel in der Rückrunde beim SV Zweckel. Das Spiel wurde 6:4 gewonnen.
In der ersten Halbzeit hatten die VfBler alles im Griff. Die Mannschaft schoss die ersten beiden Tore, schenkte dann den Gastgebern ein Tor, spielte aber weiter gut nach vorne und baute den Vorsprung auf 4:1 bis zur Halbzeitpause aus. Dabei haben die Jungs aus Kirchhellen einen sehr hohen Aufwand betrieben, tolle Möglichkeiten herausgearbeitet und sich leider nicht noch mehr für diesen Aufwand belohnt. Es wurden reihenweise 100%ige Chancen versiebt, denn anstatt 4:1 hätte es bis dato genauso gut 8:0 stehen können, sogar müssen.
Nach der Halbzeit bauten die Jungs die Führung zum 5:1 aus, schenkten aber dem SV Zweckel direkt im Gegenzug wieder ein Tor. In der Hinsicht waren heute wir gute Gäste. Denn die Mannschaft lud den Gegner, nach erneuter Ausbau der Führung zum 6:2, wieder zum Toreschießen ein. Diese Einladung wurde vom SV Zweckel dankend zum 6:3 angenommen. Den Schlusspunkt zum 6:4 setzten die Zweckeler mit einer sehenswerten Kombination, die in der Form schwer zu verteidigen war.
Trotzdem brauchte sich die Mannschaft des VfB nicht in Bedrängnis bringen zu lassen, wenn sie ihre Chancen in der ersten Halbzeit konsequent ausgenutzt hätte. In diesem Spiel hatte die Mannschaft zu viele individuelle Fehler zu verzeichnen, die zu diesen Gegentoren geführt haben. Zu entschuldigen ist dies nur dadurch, dass die Mannschaft seit Anfang Januar nicht mehr vollzählig trainieren kann, weil eine nicht endende Krankheitswelle die Spieler trifft.
Nächste Woche spielt die E1 des VfB Kirchhellen im Spitzenspiel dieser Gruppe zu Hause gegen SSV Buer. Dann muss die Mannschaft versuchen, diese individuellen Aussetzer zu vermeiden. Ansonsten wird es schwer, den Platz als Sieger zu verlassen.
VfB Kirchhellen: Tom, Paul, Leon, Nils, Alex, Ferdi, Maxi, Tobias
Tore: Alex (4), Ferdi (2)

SV Zweckel II – E2-Jugend 3:13
An diesem Samstag trat die E2-Jugend stark ersatzgeschwächt und ohne Auswechselspieler beim SV Zweckel an, was das Team aber nicht aufhalten sollte. Von Anfang an war man im Spiel und ging schon früh mit 3:0 in Führung. Mit dieser in der Höhe verdienten Führung spielte es sich deutlich leichter, weshalb durch teilweise ansehnliche Spielzüge bis zur Halbzeit der Spielstand auf 8:2 hochgeschraubt wurde.
Nach der Halbzeit wurde der Gegner etwas besser, was zum Endstand von 13:3 führte, wo der VfB zu keinem Zeitpunkt das Spiel aus der Hand gab.
Ein besonderer Dank gilt dem kurzfristig eingesprungenen Justin aus der E3, der seinen Job im Tor sehr gut meisterte. Am kommenden Samstag werden die VfB-Jungs aber auf ein anderes Kaliber treffen, denn dann ist der SSV Buer zu Gast an der Löwenfeldstraße.
VfB Kirchhellen: Justin, Robin, Michl, Florian, Luke, Matej und Sebastian

G1-Jugend – SV Horst 08 3:7 (1:2)
Die G1-Jugend des VFB traf Samstag auf eine erwartet gute Horster Mannschaft.
In der ersten Halbzeit sahen die Zuschauer zwei durchaus gleichstarke Mannschaften. Von Anfang an war es aber so, dass zig Tormöglichkeiten seitens der VFB-Jungs nicht genutzt bzw. vom guten gegnerischen Torhüter vereitelt wurden.
Auch in der zweiten Halbzeit nutzen die Jungs einige Torchancen nicht. Dazu kamen diverse Unaufmerksamkeiten in der Abwehr, was letztendlich dazu führte, dass Horst 08 als verdienter Sieger vom Platz ging.
VfB Kirchhellen: Jannis, Milan (1), Moritz G., Philipp, Tim (1), Felix(1), Bernd, Til, Jonas, David
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.