A1-Jugend verliert zum Auftakt

Anzeige
Eine bittere Auftaktniederlage musste die A1-Jugend des VfB Kirchhellen am Sonntag hinnehmen. Während auch die C1-Jugend einen herben Dämpfer für die formulierten Aufstiegsambitionen hinnehmen musste, konnten die D2- und E1-Jugend Siege feiern.

Eintracht Erle – A1-Jugend 3:0 (1:0)
Nachdem das erste Meisterschaftsspiel gegen Wacker Gladbeck verlegt worden war, startete die A-Jugend des VfB Kirchhellen vergangenen Sonntag beim Aufsteiger Eintracht Erle die Meisterschaftssaison.
Die Testspielergebnisse waren nicht zufriedenstellend, doch die Generalprobe gegen den FC Rhade verlief sehr ansprechend, sodass die Mannschaft genau daran anknüpfen wollte.
Die ersten fünf Minuten des Spiels verliefen noch relativ viel versprechend, doch mit zunehmender Spieldauer übernahm der Gastgeber das Spiel. Zwei Torchancen innerhalb der ersten Minuten sollten leider in diesem Spiel auch die letzten bleiben. Die A-Jugend fand keine Mittel, auch wenn Erle nicht spielerisch glänzte, doch die Mannschaft fand zu keiner Zeit ins Spiel.
In der 36. Spielminute kam es, wie es kommen musste. Erle ging mit 1:0 in Führung. Dies war auch der Pausenstand.
Die Mannschaft wollte direkt nach Wideranpfiff den Ausgleich suchen, doch wie auch im ersten Durchgang, offensiv fehlten die Durchschlagskraft und die Idee, trotz taktischer Umstellung Mitte der zweiten Halbzeit. Aussagekraft hat auch den Fakt, dass es genau einen Eckball für die A-Jugend gab. Mit dem 2:0 in der 78. waren das Spiel und die Hoffnung der Mannschaft dann auch vorbei.
Das 3:0 und gleichzeitig der Endstand fiel in der 88 Spielminute.
Damit war die unerwartete Auftaktniederlage besiegelt. „Ich kann der Mannschaft von Ehrgeiz und dem Willen keinen Vorwurf machen. Heute hat leider gar nichts funktioniert, alles was wir uns vorgenommen haben, war nach 5 Minute zunichte. Nun müssen 3 Punkte am kommenden Mittwoch im Nachholspiel gegen Wacker Gladbeck her, ohne Wenn und Aber“, so Trainer Timo Bachmeier nach dem Spiel.
VfB Kirchhellen: Groß, Hagemann, Burke (46. Krauss), Bußmann, Flentje, Möhlmann (24. Majnaric), Yeginer (52. Mohr), Lisiecki, Baßenhoff, Kleine-Wieskamp, Buchwald (67. Hoffmann)
Tore: 1:0 (36.), 2:0 (78.), 3:0 (88.)

FC Gladbeck – C1-Jugend 3:2 (2:0)
Nachdem die C1-Jugend ihr erstes Spiel durch Tore von Bernhard Heisterkamp, Julian Thimm und Steffen Scheier mit 3:2 gewonnen hatte, ging es an vergangenen Spieltag zum FC Gladbeck.
Bei schlechten Wetterbedingungen gelang es der Mannschaft nicht die Überlegenheit auf dem Platz in etwas Zählbares umzusetzen.
Und so kam es, dass der Gegner durch eine unglückliche Rückgabe und durch einen ebenso glücklichen Freistoß mit einer 2:0-Führung in die Kabine ging.
Nach der Pause hieß es nur noch kämpfen, kämpfen und nochmal kämpfen für die VfB-Jungs. Der Anschlusstreffer von Max Stratmann löste wieder Hoffnung aus, aber schon 10 Minuten später erzielte der FC das 3:1 aus stark abseitsverdächtiger Position. In der 68. min gelang Lucas Goriwoda mit einem Linksschuss das 2:3, aber die Zeit lief davon und der Gegner tat sein Übriges dazu. Leider ließ der Schiedsrichter nur eine Minute nachspielen, sonst hätte es vielleicht noch zu einem Punkt gereicht.

D2-Jugend mit vier Punkten aus zwei Spielen
Am vergangenen Mittwoch startete die neue D2-Jugend endlich in die neue Saison.
Los ging es mit dem ersten Spiel auswärts bei DJK Alemania Gladbeck. Nach der kurzen Vorbereitungszeit war man gespannt wie sich die Jungs im ersten Spiel präsentierten. Der VfB war von der ersten Minute an die spielbestimmende Mannschaft und erarbeitete sich zahlreiche Chancen. Nachdem sie in der Anfangsphase gleich dreimal Aluminium trafen, war es Maxim, der den Ball zum 1:0 verwandelte. In der Folgezeit immer das gleiche Bild, eine wirklich gut aufspielende Mannschaft aus Kirchhellen kam im Minutentakt zu Chancen. Kurz vor der Halbzeit schafften sie noch das 2:0. In der Pause sagte man den Jungs sie sollen ruhig so weiterspielen und vor dem Tor die Chancen verwerten. In Durchgang zwei fielen dann auch die Tore und der VfB konnte am Ende mit 7:0 als Sieger vom Platz gehen. Eine tolle geschlossene Mannschaftsleistung.
Tore: Maxim (2),Jakob ,Nils ,Joey, Justin, Laurenz
Am darauf folgenden Samstag empfing die Mannschaft zu Hause den SC Hassel. Es war nun ein ganz anderes Spiel als noch am Mittwoch gegen Alemania Gladbeck, denn Hassel war der zu erwartende schwere Gegner. Die Zuschauer sahen ein ausgeglichenes Spiel zweier offensiv spielender Mannschaften. Nachdem die D2-Jugend mit 1:0 durch Justin in Führung ging, kam Hassel besser ins Spiel und hätte noch vor der Pause den verdienten Ausgleich erzielen müssen. In der zweiten Halbzeit drängte Hassel dann auf den Ausgleich, doch die VfB-Abwehr und Torhüter Jonas hielten das 1:0 erstmal fest. 10 Minuten vor Schluß kam es dann wie es kommen musste und nach einem Freistoß von Hassel lenkten ein VfB-Abwehrspieler den Ball unglücklich ins eigene Tor. Nach dem Ausgleich spielte der VfB plötzlich wieder besser, und hatte in der Schlussphase gleich mehrmals den Siegtreffer auf dem Fuß. Doch am Ende blieb es beim verdienten 1:1. Beide Mannschaften zeigten guten und schnellen Fussball, und so kann man sich am Ende auch mal über ein Unentschieden freuen. Mit 4 Punkten aus zwei Spielen ist die neue D2-Jugend gut in die Saison gekommen.

VfL Grafenwald – E1-Jugend 3:26 (1:10)
An diesem Samstag stand für die E1-Jugend ein ganz besonderes Meisterschaftsspiel auf dem Plan, das Derby gegen den VfL Grafenwald. Dementsprechend motiviert gingen die VfB-Jungs in das Spiel.
In der Anfangsphase konnte man den Jungs zwar anmerken, dass sie gewillt waren das Spiel zu gewinnen, aber sie agierten oft hektisch und unkontrolliert. Es gab viele einfache Fehlpässe und viel zu viele lange Bälle im Spielaufbau, weshalb es nicht verwunderlich war, dass die Gastgeber nach ein paar Minuten in Führung gingen. Nun rannten die Jungs zwar an und machten Druck, wodurch Tore erzwungen wurden, aber die schön herausgespielten waren Mangelware. So ging es nach einer fußballerisch nicht überzeugenden ersten Halbzeit mit einer 10:1-Führung in die Pause.
In der Pause waren Mannschaft und Trainer einer Meinung, dass man bis zu diesem Zeitpunkt kein gutes Spiel zeigte. Also nahm sich das Team vor endlich den Ball auch ordentlich laufen zu lassen, was auch gelingen sollte. In der zweiten Halbzeit erspielten die Jungs sich Chance um Chance und konnten den Spielstand auf 26:3 hochschrauben. Das einzige was man den Jungs da noch vorwerfen konnte war, dass sie Chancen teilweise viel zu leichtfertig vergaben.
Einen großen Respekt ist den Jungs aus Grafenwald auszusprechen, da sie trotz des hohen Spielstandes nie aufgaben und stets fair spielten!
In der ersten Halbzeit blieben die Jungs fußballerisch unter ihren Möglichkeiten und brauchten wieder zu lange um ins Spiel zu finden. In der zweiten Halbzeit waren sie deutlich besser, denn da fehlte nur manchmal noch die Konsequenz vor dem Tor. Nun müssen sie in der nächsten Woche an diesen Dingen arbeiten, um in dem nächsten Meisterschaftsspiel am kommenden Samstag gegen Beckhausen auch als Sieger vom Platz zu gehen!
VfB Kirchhellen: Felix, Michl, Jonas, Tobi, Marius, Timo, Matej, Luke, Ben
Tore: Matej (7), Timo (6), Luke (4), Michl (3), Jonas (2), Ben, Marius, Tobi, Eigentor
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.