Abschluss der Hinrunde im Nachwuchsbereich

Anzeige
Auf Kurs Kreisliga: Olympias 2.Schüler, nach der Hinrunde stehen Luca Buschfort, René Bloch, Bendikt Zeiger und Justin Tanten hinter Schalke 04 auf Platz 2 und peilen den Aufstieg an. (Foto: Markus Bloch)

Schüler I – TTV Hervest Dorsten 3:7

Achtbar schlug sich die erste Schülermannschaft daheim gegen den Tabellenführer aus Dorsten und verlor mit 3:7, was immerhin einen Punktgewinn zur Folge hat.

Dabei wäre sogar mehr drin gewesen, wenn man die zwischenzeitliche 3:1-Führung durch das Doppel Zeiger/Schäfer und Einzelsiege durch ebendiese, länger hätte halten können.

Leider spielte der Klassenprimus seine Überlegenheit im unteren Paarkreuz aus und sorgte so dafür, dass die olympischen Talente sich nicht absetzen konnten.
Dann war der Widerstand gebrochen und Johannes Zeiger, Paul Schäfer, Bastian Hilgert und Luca Buschfort mussten den Hervestern zum, am Ende verdienten, Sieg gratulieren.

Resümiert man die Hinrunde, kommt man zu der Erkenntnis, dass der 6.Platz durchaus in Ordnung geht und man insgesamt zufrieden sein darf.
In der Rückrunde wird Sophia Kordelas die Mannschaft komplettieren, sodass zumindest personell die Voraussetzungen geschaffen wurden, den Mittelplatz zu halten und evtl. noch etwas auszubauen.

TuS Haltern II – Schüler II 4:6

Die „Mission Kreisliga“ ist weiter auf einem guten Weg, denn die olympische 2.Schüler setzte sich am letzten Spieltag der Hinrunde mit 6:4 gegen den TuS Haltern durch und festigte somit hinter Spitzenreiter Schalke 04 Platz 2 in der 1.Kreisklasse.

Das Team startete mit einem Doppelsieg durch Leye/Tanten, wobei die eigentlich sieggewohnte Paarung Zeiger/Bloch erstmals in dieser Saison verlor.
Oben schlug Benedikt Zeiger seinen Gegner klar, aber Jan Leye hatte gegen den starken Halteraner Leifert keine Chance und gab ebenso deutlich ab.
Unten konnte René Bloch nach großem Kampf sein Spiel in der Verlängerung des 5.Satzes gewinnen, Justin Tanten hatte heute nicht seinen besten Tag und unterlag seinem Gegner mit 1:3.

Im Spitzeneinzel verbuchte Benedikt Zeiger beim Sieg über Leifert einen weiteren Punkt für seine Farben und schraubte seine Bilanz auf 17:3 Siege hoch.

Matchwinner war dann Jan Leye, der unerwartet den Halteraner Zweier Kanitz bezwang und so den 5.Punkt für Olympia holte.

Justin Tanten wollte dem nicht nachstehen und machte mit seinem Sieg den Sieg perfekt, sodass die knappe Niederlage von René Bloch im letzten Einzel ohne Bedeutung war.

Somit wird die 2.Schüler mit dem Ziel in die Rückrunde gehen, den Aufstieg in die Kreisliga zu schaffen, wobei man, bis auf Schalke 04 keine Mannschaft wirklich fürchten muss, wenn es den Jungs gelingt weiter so couragiert zu Werke zu gehen.

Schüler III – FC Schalke 04 1:9

Nichts zu bestellen hatte die wacker kämpfende 3.Schüler zuhause gegen den Tabellenführer aus Schalke, der an der Spitze einsam seine Kreise zieht.

Den Ehrenpunkt holte Jana Kütemann, die ihre Gegnerin Lara Hoffmann mit 3:1 besiegen konnte und somit die Höchststrafe verhindern konnte.

Ansonsten hatten Sophia Kordelas, Simon Pelzel, Jana Kütemann und Marvin Sachs gegen das übermächtige Team aus der königsblauen Stadt einen schweren Stand und waren letztlich ohne Chance, was aber zu erwarten war und kein Beinbruch ist.

Insgesamt kann man ein positives Fazit aus der Hinrunde ziehen, denn Sophia Kordelas empfahl sich mit einer starken 12-6-Bilanz für höhere Aufgaben und auch Simon Pelzel schlug sich mit 9:12 im oberen Paarkreuz wacker.

Beachtenswert ist jedoch auch die Serie von Jana Kütemann, denn als Einsteigerin, die erst vor einigen Monaten mit dem Tischtennis begonnen hat, ist die 10:11-Bilanz als Ausrufezeichen zu werten und wir werden zukünftig noch viel Freude an Jana haben.

Marvin Sachs und Sina Leye-Pommer merkte man an, dass sie mit der Wettkampfsituation noch ein wenig überfordert waren und daher vor lauter Aufregung immer wieder vergaßen, sich auf das Spiel zu konzentrieren.

Aber auch das legt sich sicher noch und dann werden auch unsere beiden Youngster ihre Erfolgserlebnisse einfahren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.