Adler-Leichtathleten erfolgreich bei Dorstener Crosslauf unterwegs

Anzeige
  Mit einer relativ kleinen Gruppe von jungen Leichtathleten reiste der LC Adler Bottrop zum Dorstener Crosslauf. Bei optimalen äußeren Bedingungen und fast spätsommerlichen Temperaturen ging es auf die unterschiedlich langen Distanzen. Im Gegensatz zu den vorangegangenen Jahren, in denen die Strecke teilweise eher sumpfartig war, bot der Untergrund dieses Mal beste Voraussetzungen für erfolgreiche Rennen.

Für die jüngeren Läufer der Klassen U8 bis U12 bestand der Kurs aus einer ein- bis dreimal zu laufenden 550 m langen Runde. Die älteren Teilnehmer absolvierten jeweils zu Beginn eines Rennens eine kleine Runde und nachfolgend eine oder zwei große Runden mit gut 1750 m Länge, welche aus dem Wald heraus über einen Segelflugplatz führten. Highlight der großen Runde ist sicher der sehr steile Rasenanstieg am Ende des Segelflugplatzes, welcher den Läufern einiges abverlangt.

In der Klasse M/W U10 ging Lucas Nobers für den LC an den Start. Über die 1100 m belegte Lucas den sehr guten 6. Platz von 31 Jungen und Mädchen in einer Zeit von 5:04 min. In der Klasse M/W U12 starteten Maxine Kolbe, Justin Neumann und Jan Roßkothen. Hier gingen insgesamt 39 Läuferinnen und Läufer auf die schnelle Hatz nach einer guten Platzierung. Justin benötigte für die 1650 m 8:17 min und erlief sich damit den 24. Platz insgesamt und Platz 15 bei den Jungen U12. Maxine war mit einer Zeit von 7:55 min etwas schneller und erreichte hiermit den 20. Platz gesamt und den 6. Platz bei den Mädchen U12. Jan lieferte sich mit einem weiteren Läufer über die drei Runden ein spannendes Rennen mit mehreren Führungswechseln und konnte sich schließlich im Endspurt knapp durchsetzen. Er benötigte für den Lauf eine Zeit von 6:28 min und durfte sich schließlich als Sieger des Laufes ehren lassen.

In der Klasse M/W U16 lief Bastian Nitz ebenfalls um den Sieg mit. In dem Rennen über 2300 m lag Bastian lange eng zusammen mit dem späteren Sieger und musste sich erst kurz vor Schluss geschlagen geben. Mit einer Zeit von 8:18 min belegte er aber einen tollen zweiten Platz, zumal der Sieger aus dem älteren Jahrgang der U16 stammte.

In der Klasse M/W U18 begab sich schließlich Johannes Plöger an die Startlinie. Mit ihm liefen die Athleten der M/W U20 sowie alle älteren Männer und Frauen, die jedoch ohne Rücksicht auf die Altersklasse gemeinsam gewertet wurden. Hier war für den LC Adler auch noch zusätzlich Jens Roßkothen in der Männerklasse im Starterfeld. Für diese Gruppe standen 4000 m auf dem Programm, bestehend aus einer kleinen und zwei großen Runden. Johannes begann beherzt und lief in der erweiterten Spitzengruppe los. Sein Trainer Jens ließ es erst einmal ruhiger angehen, konnte sich jedoch nach und nach an Johannes heran arbeiten. In der letzten Runde konnte sich Jens dann an dem Anstieg auch von Johannes absetzen und rettete einen kleinen Vorsprung ins Ziel. Johannes belegte schließlich mit seiner Zeit von 15:09 min den 5. Platz in der U18. Auch bei ihm waren drei der vor ihm platzierten Läufer aus dem älteren Jahrgang. Jens benötigte 14:56 min und erreichte damit den 6. Platz in der Männerklasse.

Insgesamt bleibt der Dorstener Crosslauf eine Reise wert. Insbesondere, wenn, wie in diesem Jahr, die äußeren Bedingungen so hervorragend sind. Vielleicht lassen sich im nächsten Jahr wieder mehr Adler für eine Teilnahme bei diesem reizvollen Lauf begeistern.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.