AXA-Hinsbeck-Champions-Cup - ein Erlebnis im Großformat

Anzeige
FC Chelsea (BWF D 2)
Freitag, 10. April 2015, 17 Uhr: Siegerehrung im Süddorf der Landessportschule in Hinsbeck. Die Arena füllt sich mit rund 270 Kids, 70 Trainern und Betreuern sowie zahlreichen Eltern und Freunden als Zuschauer. Nach vier Tagen Non-Stop-Fußball in der Halle, Schwimmen, Abenteuerspielen im nahgelegenen Wald und Videonacht geht der AXA-Hinsbeck Champions-Cup zu Ende. 11 E-Jugendmannschaften und 15 Teams aus der D-Jugend haben an dem Hallenturnier von Blau-Weiß Fuhlenbrock teilgenommen.

Dabei waren der Weseler SV, SG Unterrath, Dümptener TV, DJK Thomasstadt Kemper, Westfalia Herne, SV Vaart, Gelb-Weiß Hamborn, Grün-Weiß Vernum, SV Rosellen, SC Velbert, SG Niederziehr, Grün-Weiß Flüren und Veranstalter Blau-Weiß Fuhelnbrock mit ingesamt 5 Teams. Alle 267 Kids waren in die Trikots internationaler Topclubs geschlüpft. So kam die Fuhlenbrocker E 2 in den Farben von Manchester City auf Platz 9 und die E 1 als Juventus Turin auf Platz 3. Die E 1 schaffte als FC Schalke 04 den Sprung ins Finale, musste sich aber dort dem Erzrivalen Borussia Dortmund – dem SV Gelb-Weiß Hamborn – mit 0:4 geschlagen geben.

Im Turnier der D-Jugend belegte die Fuhlenbrocker D 1 als Paris St. Germain den fünften Platz. Die D 2 des Veranstalters - Schalke 04 - unterlag im Finale Atletico Madrid – die D 2 der SG Unterrath – mit 2:6. Sowohl bei der E- als auch der D-Jugend haben damit die beiden besten Teams des Turniers gewonnen.
Als bester Spieler der E-Junioren wurde Hannes von Blau-Weiß Fuhlenbrock von den Trainern gewählt und bei den D-Junioren – wie im Vorjahr – Onur von Westfalia Herne. Die meisten Stimmen als bester Torwart der E-Jugend erhielt Marten von Grün-Weiß Vernum, bei der D-Jugend der Leo von DJK Thomasstadt Kempen.

Eine besondere Auszeichnung erhielten die beiden fairsten und damit wertvollsten Spieler Torwart Tim vom Weselver SV, E-Jugend und Feldspieler Adrian aus der D-Jugend vom Dümptener TV für ihr vorbildliches Verhalten im Turnierverlauf.

Ein großes Dankeschön erging an Winfried Junker und Dirk Kleinemeier vom Hauptsponsor der AXA-Versicherung aus Fuhlenbrock. Tosenden Applaus erhielt die vielbeinige Crew der Blau-Weißen von der C-Jugend bis zum Jugendvorstand für die tolle Vorbereitung und Durchführung dieses Großturniers.

Allein die Siegerehrung dauerte fast eine Stunde und anschließend hieß es Schlange stehen bei der Grillparty zum Abschluss. Bei bestem Wetter wie in der ganzen Woche war auch dies kein Problem.

Schon jetzt steht fest: Die zweite Woche der Osterferien 2016 ist fest gebucht für den nächsten AXA-Hinsbeck Cup.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.