BBG-Teams mit knappen Ergebnissen in die Winterpause

Anzeige
Die BBG-Fünfte verlor das Spitzenspiel der Kreisliga knapp (v.l.): Barbara Turulski, Lisa Turulski, Max Turulski, Sezai Yildiz, Reinhold Rörtgen, Marcus Jasper, Sinja Kuchenbecker und Franco Olivieri. Foto: BBG

+++ Verbandsliga: Erneut knappe Niederlage beim Tabellenführer +++ Fünfte unterliegt im engen Spitzenspiel +++

Mit zufriedenstellenden Ergebnissen verabschieden sich die Mannschaften der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) in die kurze Winterpause. Nur für die Mini-Mannschaften der BBG lief vor Weihnachten nicht viel zusammen.

Verbandsliga: Spvgg. Sterkrade-Nord III – BBG II 5:3.

Beim Spitzenreiter aus Oberhausen musste sich die Zweitvertretung der BBG mit 3:5 geschlagen geben. Genauso ging auch das Hinspiel aus – und auch diesmal war die BBG-Reserve kurz davor, Sterkrade-Nord den ersten Punktverlust der Saison zuzufügen. Am Ende aber schrammten die Bottroper um Haaresbreite an einem Unentschieden vorbei.

Damendoppel und Dameneinzel gingen jeweils über drei Sätze. Im Doppel waren Yvonne Bytomski und Dana Kaufhold gegen Linda Hartjes und Janina Tzschoppe drauf und dran, den vierten Punkt für die BBG II zu sichern. In der Verlängerung ging der Entscheidungssatz jedoch mit 21:23 verloren.

Für die BBG, die auf Fabian Lange verzichten musste, siegten Alexander Drönner und Ersatzspieler Julian Stamm im 2. Herrendoppel, Jonathan Rathke im 1. Herreneinzel sowie das Mixed Jörn Becker/Dana Kaufhold. Die BBG-Zweite überwintert auf Rang vier der Verbandsliga.

Bezirksklasse: BC RW Borbeck III – BBG III 4:4.

Weiterhin knapp vor den Abstiegsplätzen hält sich die BBG-Vierte mit dem 4:4 in Borbeck. Sören Allkemper und Michael Fischedick sicherten sich das 1. Herrendoppel sowie das 1. und 2. Herreneinzel. Im Dameneinzel sicherte die zuvor verletzte Katharina Sommer das Unentschieden. Mit sechs Punkten hat die BBG einen Zähler Vorsprung vor Borbeck auf dem ersten Abstiegsrang.

Kreisliga: VfL Gladbeck II – BBG V 5:3.

Im Duell der Spitzenteams hatte die BBG-Fünfte knapp das Nachsehen. Max Turulski und Sezai Yildiz hatten es im 2. Herrendoppel in der Hand, dem Team ein Remis zu sichern. Doch ihre Partie ging knapp mit 11:21, 21:18 und 20:22 verloren. Auch im 3. Herreneinzel musste sich Sezai Yildiz im Verlängerungsdurchgang beugen. Für die BBG gewannen Sinja Kuchenbecker/Barbara Turulski (DD), Sinja Kuchenbecker (DE) und Reinhold Rörtgen/Barbara Turulski (GD). Gladbeck hat nun zwei Punkte Vorsprung vor den Bottropern auf Platz zwei.

Kreisklasse: 1. FBC Marl – BBG VI 3:5.

Lange Zeit hatte die BBG-Sechste noch kein Spiel in der Saison gewonnen – doch jetzt feierte das Team schon den zweiten Erfolg in Folge. Christian Katriniok/Dennis Stamm (2. HD), Rosi Scharnowski/Jenny Tomiczek (DD), Dennis Stamm (3. HE), Jenny Tomiczek (DE) und Peter Labrenz/Rosi Scharnowski (GD) machten den Sieg perfekt.

Mini-Mannschaft U 19: BBG – Castroper TV 2:4.

Ein Unentschieden wäre für die Minis U 19 der BBG drin gewesen. Doch am Ende waren die Erfolge von Jonas Schwarz/Frederike Paß im 1. Doppel und Jonas Schwarz im 1. Einzel zu wenig für einen Punktgewinn.

Mini-Mannschaft U 15: BBG M II – BC 89 M II 2:4.

Nur zu dritt gingen die Minis U 15 in die Partie. Trotz der starken Leistungen von Fabio Böhm und Neele Olenitzack (1. Doppel) sowie Natascha Kunde (3. Einzel) war deshalb kaum mehr drin im Lokalduell.

Mini-Mannschaft U 13: BBG M III – VfB GW Mülheim M II 0:6.

Der Tabellenführer war zu stark für die BBG-Talente mit Marvin Babel, Silas Bendt, Michael Kloster und Vincent Lork, die sich aber vor allem in den Doppeln gut verkauften.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.