BC 89 Bottrop zeigt sich gut aufgestellt

Anzeige
v.l.: J. Ardelmann, A. Muralter, J. Jakupi, M. Buchheit, M. Muralter, S. Weiß, U. Grötschel, B. Süßenbach
Die alte Saison ist gerade erst vergangen und schon kündigt sich das sportliche Jahr 2013/2014 beim BC 89 Bottrop an. Um auch in Zukunft eine erfolgreich Saison zu spielen, fand in der vergangenen Woche die jährliche Hauptversammlung des Bottroper Badminton-Vereins statt. Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung des BC 89 Bottrop wurde Andreas
Muralter in seinem Amt als Vorsitzender bestätigt. Auch die weiteren vorgeschlagenen Kandidaten für das Amt des Geschäftsführers (Marco Buchheit) und des Schatzmeisters (Birgit Süßenbach) konnten sich über ihre Wiederwahl freuen. Im erweiterten Vorstand wurden auch Jenny
Ardelmann als Sportwart, Ute Grötschel für den Breitensport und Simon Weiß als Jugendwart für zwei weitere Jahre in ihren Positionen bestätigt. Bei den Referaten gab es eine Änderung in der Besetzung des Vorstands. Jessica Jakupi löst Stefan Weiß in seiner Funktion als Pressewart ab. Das Amt des Frauensports wir weiterhin von Kerstin Damann ausgeführt, ebenso bleibt der Veranstaltungsbereich weiterhin in den Händen von Marion Muralter.
Um die Ausschussvorsitzenden in den Bereichen Leistungssport, Breitensport und Jugend konnten ebenso neue Ausschüsse gebildet werden.
Insgesamt war die Jahreshauptversammlung des BC 89 Bottrop sehr gut besucht und es lässt sich feststellen, dass das Interesse zur Mitbestimmung unter den Vereinsmitgliedern von Jahr zu Jahr wächst. Der Ausblick auf das Sportjahr 2013/2014 ist von Vereinsseite aus sehr optimistisch. Der BC 89 Bottrop wird im nächsten Jahr mit insgesamt 11 Senioren- und Jugendmannschaften in die neue Saison starten. Darüber hinaus freut man sich über einen erneuten Zuwachs an Vereinsmitgliedern. Informationen über weitere Aktivitäten erscheinen regelmäßig auf der Vereins-Homepage (www.bc89bottrop.de).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.