Blau-Weiße Flutlichtparty in Fuhlenbrock

Anzeige
Plätzchen backen im Vereinstrikot
Großer Andrang am ersten Adventswochenende bei der Flutlichtparty auf der Sportanlage Jacobi. Es war der Geheimtipp am vergangenen Samstag. Die Jugendabteilung vom SV Blau-Weiß Fuhlenbrock hatte dazu eingeladen.

Punkt 18:00 Uhr erleuchtete die Sportanlage im Flutlicht. Über 250 Kids, Eltern, Betreuer und Trainer schwärmten zum Vereinsgelände, um mit Spiel und Spaß in die Adventszeit einzustimmen. Für das leibliche wurde großzügig gesorgt. Bei den kühlen Temperaturen fanden Glühwein, Kinderpunsch und Kakao reißenden Absatz.

Wer Lust hatte konnte sich auch bei der Fußball Challenge sportlich betätigen und auch erwärmen. So konnte man sich an der Torwand (drei unten, drei oben) versuchen oder wer es rustikaler mochte, probierte es bei der Schusskraftmessung. Für Fußballtechniker war die letzte Station das Ballhochhalten. Den Siegern winkten tolle Preise.

Gerade die Kids kamen dabei voll auf ihre Kosten. Es wurde ein Familienfest in Blau und Weiß. Rund um das Vereinsheim herrschte ein buntes Treiben für Jung und Alt. Die vielen Besucher bestaunten die Ballkünste der kleinen und großen Kicker. Im Klubhaus konnte man sich nicht nur aufwärmen, sondern auch die neue Spielerkollektion 2015 bestaunen. In der Luft lag der Duft von Waffeln und Kinderpunsch in dem wunderschön geschmückten Vereinsheim. Schon bald kam die Frage auf: Macht ihr das nächstes Jahr wieder? Erfolg verpflichtet.

Nebenbei erwähnt ist der Gang zum Vereinsgelände mittlerweile eine Wohltat. Ein neuer befestigter Weg mit schicker Treppenanlage ersparen Matsch und Nässe an den Füßen der Kicker und Besucher. Auch an eine kleine Rampe für Kinderwagen und sonstige Sportgeräte haben die Verantwortlichen gedacht. Danke und einen schönen Advent in blauem und weißen Flutlicht.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.