Bundesliga-Finale: Piratinnen gehen in Backnang auf die Judomatte

Anzeige
Am Samstag treten die Bundesligakämpferinnen vom JC 66 Bottrop zum sechsten Mal in Folge beim Bundesligafinale an. Ausrichter ist der TSG Backnang.
Beim letzten Kampftag der Gruppe Nord ging es für die Piratinnen um alles. Durch einen grandiosen 13:0-Sieg gegen die DJK Adler Bottrop sicherten sich die JC-ler die Fahrkarte zum TSG Backnang, Ausrichter des Bundesligafinales. Hier treffen die sechs besten Teams Deutschlands aufeinander. In der Vorrunde ab 11:30 Uhr kämpfen die SUA Witten gegen den TSV Großhadern (München) und der JSV Speyer gegen den JC 66 Bottrop.
Für die Bottroperinnen mit dabei ist unter anderem die italienische Top-Kämpferin Assunta Galeone (-78 kg), die gegen die Adler ihr Bundesligadebüt für den JC 66 gab. Auch die international erfolgreiche Julia Rotthoff (-48 kg) sowie einige Medaillengewinnerinnen von Deutschen Einzelmeisterschaften werden für den JC 66 auf die Matte gehen.
Als amtierender Deutscher Mannschaftsmeister ist der JSV Speyer allerdings kein leichter Gegner. Das Team ist gespickt mit mehreren Olympiastartern wie der Silbermedaillengewinnerin Odette Giuffrida (-52 kg) aus Italien, Kim Polling (-70 kg) aus den Niederlanden und der Deutschen Jasmin Külbs (+78 kg).
Die Piratinnen werden alles geben und so viele Punkte wie möglich erkämpfen. Für den Einzug in das Halbfinale und die langersehnte Medaille benötigen Sie aber auch ein Quäntchen Glück.
Die beiden Siegerteams der Vorrunde treffen im Anschluss im Halbfinale auf den 1. JC Mönchengladbach bzw. die TSG Backnang. Beide Teams haben durch ihre Tabellenführung der Nord- bzw. Südliga bereits eine Medaille sicher.
Weitere Informationen zu Verein, den Ligen und dem Training finden Sie jederzeit unter www.jc66.de.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.