D1- und E1-Jugend weiter erfolgreich!

Anzeige
Die E1-Jugend des VfB Kirchhellen eilt weiter von Erfolg zu Erfolg.
Rund um das lange Pfingstwochenende konnten die E1- und D1-Jugend weitere Erfolge feiern. Die E1-Jugend gewann den BauKing-Cup-2013, bei dem sie sich gegen 41 andere Mannschaften durchsetzen konnte. Die D1-Jugend setzte ihren Siegeszug in der Meisterschaft fort und konnte beim Turnier des B.S.C. Mückenloch (nahe Heidelberg) einen dritten Platz feiern. Zudem konnten beide Teams im Duell mit dem Stadtmeister der Stadt Oberhausen die Oberhand behalten und den WAZ-Cup gewinnen.

D1-Jugend mit frohen Pfingsten
Die D1 des VfB Kirchhellen hat schöne Pfingsttage hinter sich. Am Donnerstag setzte sie ihren Siegeszug in der Kreisliga A fort und gewann vor heimischem Publikum überlegen mit 6:0 (3:0).
Tore des VfB : Silas Fannasch 2; Tom Knipping 2; Marvin Kohlhaw; Eigentor
Am Freitag startete dann ein Großteil der Mannschaft zur Pfingstfreizeit des VfB nach Mückenloch nahe Heidelberg. Dort verbrachte man stimmungsgeladene Tage und kurze Nächte. Der 3. Platz beim dortigen Kirchberg-Cup rückte angesichts der tollen Atmosphäre und der Gastfreundlichkeit unserer Freunde beim BSC Mückenloch in den Hintergrund.
Nach langer Busfahrt ging es dann am Montag noch zum WAZ-Cup nach Bottrop, wo der Gegner RW Oberhausen hieß. Im Stadtmeisterduell musste der VfB Kirchhellen noch einmal die letzten Kräfte mobilisieren, um die tollen Tage zu krönen und das gelang ihnen auf beeindruckende Weise.
Kapitän Julian Thimm führte seine Mannschaft zu einem klaren Sieg. Bereits nach wenigen Minuten erzielte er mit dem ersten Torschuss der Partie das 1:0. Der Gegner aus Oberhausen spielte allerdings auch stark, kam allerdings nicht zu vielen klaren Chancen. So konnte Julian nach einem tollen Alleingang das sehenswerte 2:0 schießen. Kurz vor der Pause gelang Rot-Weiß noch der 2:1-Anschlusstreffer.
Die zweite Hälfte war zunächst auf hohem Niveau ausgeglichen. Beide Mannschaften kombinierten ansehnlich und kamen zu großen Torchancen. Nach einer Ecke gelang Julian dann per Kopf sein dritter Treffer und sorgte damit für die Vorentscheidung. Im Anschluss daran, schien der Glaube beim Gegner an den Erfolg erloschen zu sein, während die D1 des VfB weiter munter nach vorn spielte. Sie kamen zu weiteren Tormöglichkeiten, aber es war wieder Julian, der nach toller Kombination von Tim Gellings und Lennart Held freigespielt wurde und das 4:1 erzielen konnte. Den Schlusspunkt setzte dann Max Stratmann, der einen Freistoß direkt verwandelte und das 5:1 (2:1) Endergebnis herstellte.
So feierten die Jungs ausgelassen den krönenden Abschluss eines Pfingstwochenendes, das sie so schnell nicht vergessen dürften.
VfB Kirchhellen: Schmitz – Künstel, L. Josten, N. Josten, Köhler – Buscemi, Stratmann, Thimm – Gellings, Fannsch, Held
Tore des VfB: Julian Thimm 4; Max Stratmann7

E1-Jugend siegt unaufhaltsam
42 Mannschaften nahmen an dem Turnier teil, das die Jugendabteilung des FC/JS Hillerheide inzwischen schon zum 3. Mal organisierte. Das Turnier ging über zwei Tage (18.-19.05.). Am ersten Tag wurden in 6 Gruppen á 7 Mannschaften die Teams ermittelt, die in die Finalrunde kommen. Es sollten 21 Mannschaften sein, die am zweiten Tag wieder in Gruppen á 7 Mannschaften die drei Gruppensieger und den besten Gruppenzweiten ermittelten. Denn nur diese vier Mannschaften konnten im Halbfinale und Finale den Turniersieger unter sich ausmachen.
Die Jungs vom VfB wurden am ersten Turniertag mit vier Siegen, zwei Unentschieden und einer Torausbeute von 16:0 Gruppenerster. Sie qualifizierten sich dadurch problemlos für die Finalrunde. Hier galt es am nächsten Tag die Konzentration hoch zu halten und auch Gruppenerster zu werden, um einen der schönen Pokale mitnehmen zu können.
Am zweiten Turniertag gewann die E-Jugend des VfB fünf ihrer Gruppenspiele, spielte einmal unentschieden und wurde wieder Gruppenerster. Dabei haben die VfB-Spieler bei 12 geschossenen Toren kein Gegentor bekommen. Das Halbfinale war erreicht. Hier sollte die Mannschaft die Möglichkeit bekommen, das Unentschieden aus der Gruppe zu korrigieren. Denn der Gegner im Halbfinale, DJK Wacker Mecklenbeck, hatte gegen die VfB-Jugend im Gruppenspiel ein 0:0 erreicht.
Als das Halbfinale begann, sahen die Zuschauer sofort, welche Mannschaft gewillt war, unbedingt zu gewinnen. Der VfB war in allen Belangen überlegen und gewann in 11 Minuten mit 5:0 Toren. Die gegnerische Mannschaft hatte nicht den Hauch einer Chance. Das Finale war erreicht. Hier wartete der FC Merkur 07. Alex in der ersten Minute und Marius in der 10. Minute mit einem Strafstoß entschieden das Finale für die VfB-Jugend. Danach kannte der Jubel keine Grenzen. Es gab für den Sieger einen schönen Pokal und ein riesen Wanderpokal, den es für die kommende E1 des VfB im nächsten Jahr zu verteidigen gilt.
Mit dieser Einstellung, am Ende des zweiten Turniertages, trotz der großen Müdigkeit, noch einmal alles aus dem Körper heraus zu holen und über sich hinaus zu wachsen, hat diese Mannschaft Charakter gezeigt und damit die Trainer ganz besonders stolz gemacht. Das Besondere an der Leistung der Mannschaft ist, dass sie in 14 Turnierspielen kein einziges Gegentor bekommen hat. Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung!
VfB Kirchhellen: Tom, Paul, Jan, Leon, Marius, Nils, Alex, Ferdi, Maxi
Tore: 16:0 Vorrunde, 12:0 Finalrunde, 7:0 Finale + Halbfinale, Gesamt: 35:0 Tore

Nachdem die E1-Jugend am 01. Mai mit einem 9:1 gegen Rhenania Bottrop Stadtmeister geworden war, musste sie am Dienstag zum Duell der Stadtmeister gegen Glück-Auf Sterkrade, dem Stadtmeister von Oberhausen, antreten. Das Spiel fand wieder auf dem Platz von Fortuna Bottrop als Ausrichter statt. Dieser Platz scheint der VfB-Mannschaft zu liegen, da sie dort im dritten Spiel innerhalb von fünf Wochen den dritten hohen Sieg feiern konnte.
Das Spiel wurde, trotz eines Rückstandes zu Beginn des Spiels, mit einer erneut beeindruckenden Leistung mit 18:2 gewonnen. Dabei konnten die Zuschauer gerade in der zweiten Halbzeit sehr schöne Spielzüge sehen, die manchmal auch mit tollen Toren abgeschlossen wurden.
Ein Satz noch zu unserem Gegner: Alle Jungs von Glück-Auf Sterkrade verdienten sich bei diesem Spiel großen Respekt von uns allen, da sie während des ganzen Spiels nie aufsteckten und immer fair blieben.
VfB Kirchhellen: Tom, Paul, Jan, Leon, Marius, Nils, Alex, Ferdi, Maxi
Tore: Paul (5), Jan (4), Ferdi (4), Alex (3), Marius (2)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.