Die Fuhlenbrocker Jugendspiele

Anzeige
E 1 mit Auswärtserfolg
 
Heber von Niklas
 
Schlussjubel
 
Die E 1 - Eltern im Freudentaumel
 
F 3 mit 6:0 Ergebnis
 
F 4 auf der Siegerstraße
 
4 kalte Ohren
Die Spielergebnisse vom letzten Wochenende

A-Jugend nach Leistungssteigerung verdienter Sieger


Die A-Junioren haben einen guten Lauf. Mit dem Erfolg über den SC Buschhausen holten die Blau-Weißen in bisher fünf Rückrundenspielen zehn Punkte. Am Ende entschieden späte Tore das Spiel zugunsten von BWF (5:2).
Die Hausherren starteten schlecht in die Partie. Es war gezeichnet von vielen Fehlpässen und auch die Oberhausener Gäste machten es nicht besser. So entwickelte sich ein sehr schleppendes Fußballspiel ohne wirkliche Torraumszenen. Auch wenn mal eine Passstafette klappte, haperte es dann am letzten und entscheidenden Pass. Die Gäste kamen einmal vor das Tor von Mirco Will und erzielten die Führung in der 24. Minute. Doch auch nach dem Gegentor verbesserte sich das Spiel insgesamt nicht. Weiterhin waren Tormöglichkeiten eine Rarität und es ging mit dem 0:1 in die Kabinen.

Dort hatte das Trainerteam anscheinend die richtigen Worte gefunden und mit zwei Auswechslungen kurz vor der Pause auch das richtige Zeichen gesetzt. Nach dem Seitenwechsel dominierte BWF die Partie und spielte Power-Play. Sie erspielten sich einige Torchancen und setzten die Gäste so unter Druck, dass diese kaum noch aus der eigenen Hälfte kamen. Simon drehte die Partie schließlich mit zwei Treffern (55./70.) und brachte die Gastgeber in Führung.

Nach der Führung ließen die Bottroper das Spiel ein wenig schleifen und die Gäste kamen erneut zum Ausgleich (80.). Fuhlenbrock wollte die Partie nicht verlieren und warf noch einmal alles nach vorne. Die Entscheidung fiel aber erst drei Minuten vor Ende der Partie. Nach zwei traumhaften Steilpässen von Nils machten Hendrik (87.) und Cedric (88.) den Sieg klar. Hendrik setzte mit dem Schlusspfiff sogar noch einen drauf und damit endete das Spiel mit einem 5:2-Sieg für BW Fuhlenbrock.

Das Trainerteam war nach der Leistungssteigerung nach einer schwachen ersten Hälfte zufrieden. Mit dem mittlerweile dritten Sieg in Folge kletterten die A-Junioren nun auf den dritten Platz in der Leistungsklasse.

Die B 1 ging mit 0:12 gegen RWO unter, verbleibt aber auf Platz acht. Die B 2 verlor bei Post SV Oberhausen mit 0:6.

In der C-Jugend hat die C 1 zuhause gegen RWO mit zuhause 0:4 verloren, die C 2 auswärts bei Fortuna mit 0:12 und die C 3 zuhause mit 2:5 gegen Osterfeld.


D 1 gewohnt sicher

Mit einem 3:1 Heimerfolg gegen den SC Buschhausen wahrt die D 1 ihren Anspruch auf die Tabellenspitze. Mit 39 Zählern liegen sie derzeit zwei Punkte hinter Spitzenreiter Arminia Klosterhardt. Nach einer 2:0 Halbzeitführung kamen die Blau-Weißen noch zum 3:0 bevor die Gäste in den Schlussminuten auf 1:3 verkürzen konnten. Torschützen für die Fuhlenbrocker waren zweimal Tom und Luki.

D 2 verliert mit 0:1 bei Dostlukspor und die D 3 unterliegt mit 2:3 gegen Alstaden. Damit musste das Team überraschenderweise die erste Saisonniederlage einstecken.

E 1 mit Auswärtserfolg

Nach einer Durststrecke zu Beginn der Rückrunde konnte die Fuhlenbrocker E 1 mal wieder drei Punkte einfahren. Beim Auswärtsspiel gegen den SC Oberhausen konnten sich vor der Pause Justin, Jannis und zweimal Niklas in die Torschützenliste eintragen. Die Oberhausener konnten aber immer wieder nachlegen und so stand es zur Pause 2:4.
Zu Beginn von Halbzeit zwei verkürzten die Gastgeber erneut auf 3:4. Dann war aber der Bann gebrochen. Quasi im Minutentakt erhöhten die Fuhlenbrocker ihr Torkonto mit Treffern von Niklas, Jannick und Jannis. In den Schlussminuten brachen die Gastgeber ein, so dass am Ende ein verdienter aber manchmal auch wackliger Auswärtserfolg von 4:12 heraussprang.

E 2 gekämpft und gewonnen

Die Fuhlenbrocker E2 empfing am letzten Samstag zu Hause den Tabellenzweiten VFB Bottrop E2 auf Asche. Die Spieler von Trainer Marco Lengsfeld hatten sich für diesen Spieltag was vorgenommen und wollten das, was sie in dieser Woche in der Kampfschule "Shimjang" gelernt hatten (Kampf und Disziplin), bei dem Spiel gegen VFB Bottrop E2 umsetzen.

Beim Aufwärmen haben die Kinder schon hoch konzentriert gearbeitet, so dass sie ab der ersten Sekunde voll bei der Sache waren. Die Abwehr übernahm sofort ihre Gegenspieler und das Mittelfeld stopfte die Löcher. So konnte der VFB sein Spiel nicht durch bringen. Nach gut 15 Min. haben die Fuhlenbrocker gemerkt dass sie hier was erreichen könnten und wurden mutiger nach vorne zu spielen. Ein schön abgefangener Ball von Philipp wurde sofort steil zu Jan P. gespielt, der den Ball gefährlich vor des Gegners Tor brachte und der gegnerische Torwart die Gefahr gut abwehren konnte.
Das Spiel wurde von beiden Mannschaften gut angenommen, so dass es ein spielerisches und kampfbetontes Spiel war.

Zur Halbzeit stand es noch 0:0, es hätte aber auch 3:3 stehen können.
In der 2.Halbzeit ging es genau so weiter, ein richtig spannendes Spiel.
Chancen gab es weiter auf beiden Seiten. 10 Minuten vor Schluss, wurde der Gast aus VFB Bottrop etwas unruhiger, da sie noch kein Tor geschossen hatten und die Kicker von Fuhlenbrock haben gelernt bis zur letzten Sekunde Ruhe zu bewahren, da ein Spiel 50 Min… dauert.
Recht sollten sie haben, denn in der 47. Min. eroberten sie den Ball und kamen zu einen klassischen Konter. Jan H. gewann den Zweikampf, spielte direkt nach rechts außen zu Aryan, der kurz zuvor eingewechselt wurde, der spielte den Ball zu Paul, der ihn aber durchließ zu dem besser stehenden Nick und Nick nahm ihn direkt zum 1:0 für Fuhlenbrock.
Nach dem Anstoß kam der VFB Bottrop noch zu einem gefährlichen Schuss aufs Tor, der zur Ecke abgewehrt wurde. Die darauf folgende Ecke brachte dem VFB Bottrop aber nichts mehr.
So gewann die E2 von Blau Weiß Fuhlenbrock mit 1:0 und zum Schluss auch völlig verdient. Kompliment an beide Mannschaften. Es war ein tolles und intensives E-Junioren Meisterschaftsspiel.

Die E 3 gewann mit 7:0 bei SuS 21 Oberhausen. Die E 4 hatte spielfrei.

F1 gewinnt ein spannendes und offenes Spiel

Die F1-Junioren empfingen am vergangenen Samstagmittag die SG Osterfeld und konnten das Spiel am Ende mit 4:2 für sich entscheiden. Beide Mannschaften zeigten von der ersten Minute an, dass sie Lust auf Fußball hatten und gaben alles. Zwar konnte man auch die fußballerische Klasse beider Teams erkennen, allerdings neutralisierten sie sich. So kam hauptsächlich ein Spiel im Mittelfeld zustande, weil beide Abwehrreihen wenig bis gar nichts zuließen. Dabei agierten die Gäste äußerst aggressiv und an der Grenze des Erlaubten. Doch Younes sorgte für den Dosenöffner. Er probierte es einfach mal aus der zweiten Reihe und überraschte damit Zuschauer, Trainer und vor allem den gegnerischen Torwart. Der Ball tupfte noch tückisch auf dem Ascheplatz auf und landete im Netz. Jetzt kamen die Fuhlenbrocker etwas besser ins Spiel und erspielten sich auch einige Möglichkeiten. Sechser Mats erhöhte sogar auf 2:0, doch die Gäste schlugen zurück. Die Blau-Weiße Abwehrreihe konnte den Schuss nicht verhindern und so schlug der Ball zum Anschlusstreffer in der oberen rechten Ecke ein. Das war gleichzeitig auch der Halbzeitstand. Die Trainer ermutigten die Kinder genauso weiterzumachen, wie sie es in der ersten Hälfte getan hatten. Jedoch waren zunächst die Gäste an der Reihe und erzielten nach dem Seitenwechsel den Ausgleich. Die Bottroper gerieten zwar ein wenig unter Druck, doch sie reagierten genau richtig. Nach einem traumhaften Lupferpass von Younes vollendete Stürmer Mats zum 3:2. Nun übernahmen die Gastgeber wieder das Zepter über die Partie und erspielten sich einige Chancen. Jannik sorgte mit dem 4:2 dann für die Entscheidung. Somit konnten sich die Jungs mit den Fans über ein tolles Fußballspiel mit einem schönen Ende freuen.

F 3 überragend

Die F3 von BWF zeigte im Heimspiel gegen Sterkrade – Nord Fußball von einem anderen Stern und gewinnt in überragender Art und Weise mit 6:0.
Am kühlen Samstagmittag begrüßte die F3 von BWF ihren Gast von Sterkrade – Nord. Da das Team in der Woche hochkonzentriert trainiert hatte, waren die überaus zahlreichen Fans der F3 gespannt, ob ihr Team die Leistung aus der Vorwoche bestätigen konnte. Und sie wurden nicht enttäuscht. Von den Trainern hervorragend eingestellt, spielten die Gastgeber von Beginn an klasse Fußball. Sie setzten mit hoher Laufbereitschaft und tollem Zweikampfverhalten die in dunkelblau spielenden Gästen ständig unter Druck. Die Abwehr um den überragend spielenden Marcel stand sicher und souverän. Aus diesem Grund verlebte Emil, der Torhüter der Hausherren, eine ruhige erste Hälfte.

Immer wieder störte die F3 den Spielaufbau der Nordler. So wie in der 6. Spielminute. Hier eroberte Til mit starkem Einsatz den Ball an der Mittellinie und netzte nach einem grandiosen Solo eiskalt zum umjubelten 1:0 ein. Nur eine Minute später ließen die Hausherren ihre Fans und Trainer mit offenen Mündern und großen Augen das 2:0 bejubeln. Das war Fußball zum Zunge schnalzen. Aus der eigenen Abwehr spielte Nils einen überragenden Pass auf Jonas. Der nahm den Ball am Mittelkreis super an, hob den Kopf und passte sofort in den Lauf von Til. Der sprintete mit dem Ball am Fuß an der linken Außenbahn bis zur Grundlinie und passte punktgenau in den Rücken der Abwehr auf Ajdin und der nahm den Ball direkt und feuerte den Ball ins Netz. Das war ein überragend vorgetragener Angriff.

In der 14. Spielminute dann der nächste grandiose Angriff der Hausherren. Wieder spielte Nils einen super Pass auf Fabian. Der passt direkt weiter auf Ajdin, der feuert wieder sofort ab. Doch der starke Keeper der Gäste hält mit einer super Parade den Ball fest. Ein weiteres Mal zeigte der Keeper der Gäste in der 19. Minute seine ganze Klasse. Nachdem Nils einen wahren Hammer auf das Tor ablässt, taucht der Keeper ins bedrohte Eck, lenkt den Ball mit den Fingerspitzen noch um den Pfosten und lässt so den Torjubel der F3 im Keim ersticken. So ging es nach einer grandiosen ersten Hälfte mit einem hochverdienten 2:0 in die Pause.

Nachdem leckeren Pausentee drehten die Hausherren dann so richtig auf und spielten sich in einen wahren Rausch. Direkt nach Wiederanpfiff eroberte Elias den Ball und passt super auf den freistehenden Anton. Der nimmt den Ball direkt und macht mit einem Wahnsinnshammer das 3:0. Mit dem nächsten Angriff, in der 25. Spielminute, schnürten die Hausherren ihren Gegner am eigenen Fünfmeter Raum ein. Aus dem Gewühl heraus drückt Anton dann den Ball zum hochverdienten 4:0 über die Linie.

Und weiter ging der Angriffswirbel der F3. In der 27. Spielminute versetzten die Jungs der F3 ihre Fans und Trainer zum wiederholten Male an diesen Tag in Erstaunen. Wieder war es ein überragend vorgetragener Angriff über 4 Stationen. Lasse passte überragend auf Jonas, der mit viel Übersicht auf Nils und der direkt weiter auf Marcel. Doch den Schuss parierte der Torwart der Gäste wieder überragend. Dann, wie aus dem Nichts eine Großchance der Gäste. Doch Tim, der neue Keeper der Hausherren, zeigte beim Schuss sowie beim Nachschuss seine ganze Klasse und wehrte die Schüsse mit zwei Glanzparaden überragend ab. Das sollte die einzige Chance der Gäste im gesamten Spiel gewesen sein. Denn sofort übernahmen die Hausherren wieder die Kontrolle.

In der 29. Spielminute krönte Jonas dann seine starke Leistung mit einem Gewaltschuss in den linken Giebel zum 5:0. Der Angriffswirbel der F3 hörte aber immer noch nicht auf. In der 30. Spielminute kombinierten sich Jonas und Til mit einem klasse Doppelpass durchs Mittelfeld. Der anschließende Schuss von Til wurde noch abgefälscht und klatsche dadurch nur an den Außenpfosten. Doch die daraus resultierende Ecke markierte den nächsten Treffer. Nachdem Jonas die Ecke maßgeschneidert auf den Fuß von Nils servierte, bedankte der sich mit einem wahren Sonntagsschuss ins rechte Eck zum 6:0. Auch mit der hohen Führung im Rücken ließen die Hausherren nicht nach und begeisterten mit tollen Angriffen, die mehrfach mit Applaus auf offener Szene bedacht wurden, das Publikum. Doch der starke Torwart der Gäste verhinderte mit zum Teil überragenden Paraden weitere Tore.

Somit ging ein denkwürdiges Spiel der F3 mit einem auch in dieser Höhe völlig verdienten 6:0 zu Ende. Nachdem Schlusspfiff ließ sich die F3 dann von ihren Fans ausgiebig feiern.

F4 – Jugend in Torlaune

Zur zweitbesten Fussballzeit musste die F4- Jugend bei SF Königshardt F2 antreten. Das Spiel hatte noch gar nicht richtig angefangen da zappelte der Ball schon im Netz der Königshardter. Torschütze Jan verwertete ein tolles zu Spiel von Justin und zog aus der zweiten Reihe ab, der Ball rauscht über den Torwart ins Netz. Ein Auftakt nach Maß für die Fuhlenbrocker Jungs. Kurz nach dem Anstoß kamen die Blau-Weißen sofort wieder in Ballbesitz. Diesmal passte Robin auf Jan und wie beim ersten Tor zog er aus der zweiten Reihe ab. TOOOORRRRR für Fuhlenbrock 2:0 nach 3 Spielminuten. Königshardt war zunächst geschockt, die Fuhlenbrocker drückten weiter man wollte den nächsten Treffer. Alle Spieler brachten sich immer wieder ins Angriffsspiel ein, erst versuchte es Adem anschließend Lars aus der Distanz die Bälle fegten knapp am Tor vorbei. Die wenigen Angriffsversuche wurden schon im Mittelfeld gestoppt, die Abwehrreihe mit Benjamin, Lars und Leon ließen keine Tormöglichkeiten zu.

In der 13. Spielminute ein Angriff über die linke Seite, Luke spielt den Ball vor das Tor dort steht Max jagt den Ball ins Tor: 3:0 für Blau-Weiß. Jethro fing einen Torwartabschlag an der Mittellinie ab spielte einen Doppelpass mit Luke und lief mit dem Ball zur Toraußenlinie und flankt den Ball vor das Tor. Dort lauerte auch schon Jan, er ging entschlossen zum Ball und schob den Ball am Torwart vorbei ins Tor: 4:0 für Fuhlenbrock. Und wieder kamen die Blau Weißen nach dem Anstoß in Ballbesitz Benjamin spielte den Ball sofort weiter auf Jan der marschiert nach vorne legt den Ball ab auf Adem der Schuss wird abgeblockt und Max reagiert am schnellsten. TOOOORRRRR in der 17. Spielminute 5:0 für Fuhlenbrock. Damit ging es auch in die Halbzeit.

In Halbzeit zwei ging es nicht so furios zu wie in Halbzeit eins. Die Fuhlenbrocker drückten weiter, es gab einige Chancen durch Justin, Jethro, Adem und Leon versuchte es immer mal wieder aus der Distanz leider blieben diese Chancen ungenutzt. Mit zunehmender Spielzeit wurde die Abwehr etwas nachlässig, Königshardt nutzte eine Kontermöglichkeit in der 28. Spielminute zum Anschlusstreffer. Der bis dahin fast beschäftigungslose Lukas hatte keine Chance bei dem Gegentreffer. Sollte das Spiel noch einmal kippen? Wieder so ein Konter der Königshardter, doch diesmal konnte Lukas den harten und platzierten Schuss zur Ecke abwehren.

Jetzt waren die Fuhlenbrocker wieder im Angriff Benjamin läuft über Außen und flankt den Ball vor das Tor. Justin lauerte am ersten Pfosten und nimmt den Ball direkt und wieder war ein Abwehrbein dazwischen. Die nachfolgende Ecke verwandelte Jethro direkt zum 6:1 für Fuhlenbrock. Jetzt verwalteten die Fuhlenbrocker das Ergebnis bis in die Schlussphase. In der 38. Spielminute reagierte aber Jethro am schnellsten als er einen verunglückten Abschlag direkt ins Tor Schoss. 7:1 für die Fuhlenbrocker Jungs. Es war aber noch nicht Schluss. In der letzten Spielminute lief Adem über den rechten Flügel, spielte zwei Gegenspieler aus und flankte auf den zweiten Pfosten, dort hatte sich Jan bereits in Position gebracht und schoss den Ball zum 8:1 Endstand ins Tor.
Nach Spielende war der Jubel riesig, in der Kabine wurde gesungen und gefeiert.


F5 – Jugend bleibt wieder ohne Gegentor

Sichtlich beflügelt vom ersten Saisonsieg in der Vorwoche ging die Fuhlenbrocker F5 Jugend sehr motiviert ins Spiel gegen den SC Buschhausen 1912. Aber Buschhausen sollte eine harte Nuss werden, aber Lian, Mikka und Mikael versuchten immer wieder tolle Angriffe einzuleiten. Doch die Buschhausener Abwehr leistete gute Arbeit, es war sehr schwer für unsere Stürmer Tom E. und Lasse zum Toresschluss zu kommen. Aber auch die Abwehr war sehr gefordert, Eric und Jaden gelang es aber richtig gut den Gegner vom Tor fern zu halten. Es war ein abwechslungsreiches Spiel, es gab kaum Verschnaufpausen für die Spieler. So verging die erste Halbzeit wie im Flug es stand 0:0.

Die zweite Halbzeit sollte die Entscheidung in diesem Spiel bringen, die Fuhlenbrocker hatten auch ihr Team umgestellt. So versuchten sie im Mittelfeld mit Tom E, Tom K und Celina den entscheidenden Vorteil sich zu verschaffen. Es ergab sich die eine oder andere Chance doch die Stürmer Lian und Lasse hatten heute einfach nur Pech. Der Buschhausener Torwart rettete das ein oder andere Mal in höchster Not oder die Bälle gingen haarscharf am Tor vorbei. Aber auch Buschhausen versuchte mit schnellen Vorstößen zum Erfolg zu kommen. Die Abwehr war aber gut organisiert Eric, Mikka und Mikael ließen nicht viele Chancen zu, ansonsten konnte man sich auf den hervorragend aufgelegten Luis verlassen. Er meisterte einige unhaltbare Bälle und hielt die Null fest in den Händen. Am Ende blieb es beim 0:0, das ist weiterer toller Erfolg für die F5. Zwei Spiele in Folge ohne Gegentor zu bestreiten ist schon richtig klasse. Deshalb fühlte sich auch das Unentschieden für die Spieler wie ein Sieg an.

Bambini G1 – die Siegesserie reißt nicht ab

Am frühen Samstagmorgen stand das Auswärtsspiel der Bambini G1 gegen Rhenania Bottrop 3 an. Die noch immer hochmotivierte Mannschaft konnte sofort das Spiel an sich reißen und ließ die Gegner kaum an den Ball. So schossen die Stürmer Ben, Jonas und Lutz in wenigen Minuten gleich mehrere Tore. Durch das starke Mittelfeld mit Luca, Max und Mika kam der Ball erst gar nicht in Tornähe, so dass Torwart Tim in der ersten Halbzeit nicht gefordert wurde. Zur Halbzeit stand es bereits 0:9.

In der zweiten Halbzeit ging es ähnlich weiter. Rhenania hatte einen Zahn zugelegt, aber die Abwehr mit Gabriel und Marius hat es ihnen nicht leicht gemacht. So schossen die Bambinis in der 26. Minute das 0:10. In den nächsten Minuten folgten noch drei weitere Tore von Lutz, Gabriel und Ben. Vor lauter Freude und etwas Unachtsamkeit gelang es den Gegnern in der 38. Minute doch noch einen Treffer zu erzielen. Kurz vor dem Abpfiff schoss Jonas erneut ein Tor. So siegte die Bambini G1-Mannschaft mit 1:14! Eine Spitzenleistung!

Bambinis mit Super FairPlay

Auch gegen SC Buschhausen 2 war die Fuhlenbrocker Bambini 2 chancenlos und hat mit 0:8 verloren. Die Freude am Spiel war dennoch wieder mal deutlich zu sehen. Die Kids halten zusammen und geben im Training weiter ihr Bestes. Siege werden folgen.

Highlight des Spieles war, als der gegnerische Torhüter zur Toilette musste und Buschhausen keinen Ersatz hatte. Prompt hat sich ein Einwechselspieler (Henri L.) von uns in das gegnerische Tor gestellt und das Spiel konnte weiter gehen. Das ist FairPlay!
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.