Ein Sturmspiel mit Haken und Hattrick

Anzeige
In der vorgezogenen Partie des vorletzten Spieltags hat die D 1 von Blau-Weiß Fuhlenbrock ihr Spiel bei Glück auf Sterkrade mit 4:2 gewonnen.

Nieselregen und reichlich Wind waren die unangenehmen Begleiterscheinungen dieser Begegnung. Der nasse Kunstrasen machte das Spiel enorm schnell. Ballverluste und unruhiges Zuspiel prägten das Duell.

Dabei konnte Sterkrade mit einigen technischen Aktionen überzeugen. Aber durch schnelles Spiel in die Spitze brachten die Blau-Weißen die Oberhausener immer wieder in Gefahr. Lennart konnte sich immer wieder auf der linken Seite erfolgreich durchsetzen.

Durch einen Hattrick von Luki noch vor der Halbzeit war die Partie fast entschieden. Besonders sehenswert seine Direktabnahme zum 3:0 nach einer Ecke.

In Halbzeit zwei konnte Glück auf Sterkade auf 1:3 verkürzen, doch Serdar behielt bei einem Gegenstoß die Nerven und stellte mit dem 4:1 für Fuhlenbrock den alten Abstand wieder her. Nochmals gelang den Gastgebern der Anschlusstreffer zum 2:4, doch dabei blieb es auch.

Ein stürmisches Spiel mit Haken und Ösen hatte am Ende noch sein Gutes: Der Regen hatte zum Ende endlich mal aufgehört.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.