Eine Medaille aus Versehen bei den Straßeneuropameisterschaften...

Anzeige
Geplant war eine flotte Zeit bei den Straßeneuropameisterschaften der Senioren in Alicante/Spanien. Alles in der Saisonvorbereitung lief super bis Mareike Ressing Anfang März die Grippe erwischte. Danach folgte eine nicht enden wollende Erkältungsserie. Das Ergebnis waren acht Wochen Totalausfall beim Training. Als Familienurlaub zu Pfingsten gebucht, war der Flug nach Alicante ein Muss. Aber Laufen wollte sie eigentlich nicht. „Wenn ich bei internationalen Meisterschaften an den Start gehe, will ich schon zeigen was ich kann. Und mit 10 Tagen Training in den Beinen kehrt noch nicht einmal das Laufgefühl zurück." kommentierte Mareike den Verzicht. Aber aus der Verweigerung wurde nichts. Die potentiellen Mannschaftskollegen der W45 Ilka Friedrich und Annette Weiss ließen sie nicht Urlaub machen, ohne gelaufen zu sein. Geliehenes Nationaltrikot, normale Laufschuhe, der Trainingslauf am Abend vor der Meisterschaft abgebrochen. Zu müde wollte Mareike dann doch nicht sein. Bei sommerlichen 25 Grad liefen alle Frauenaltersklassen und Männer über 60 gemeinsam den sternförmigen Kurs zweimal, unter Palmen bei leichter Meeresbrise. Ohne Probleme kam Mareike nach 42:29 min ins Ziel. Nicht schlecht ohne Training. Weit entfernt von Einzelmedaillen, aber darum ging es ja nie. Als dann die Ergebnisse ausgehängt wurden, war die Überraschung groß: Bronze mit der Mannschaft! Eine Medaille aus Versehen...
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.