Ergebnisse des 5. Spieltags der Volleyballteams im VC Bottrop 90

Anzeige
Die 2. Herrenmannschaft des VC 90 ließ am Wochenende Punkte liegen
Damen 1: Souveräner Sieg vor heimischer Kulisse
VC Bottrop : USC Münster III = 3:0 (26:24; 26:24; 25:14)

Am Sonntag traf die 1. Damen des VC Bottrop 90 um 17 Uhr in der heimischen Dieter-Renz Halle auf den Gegner aus Münster. Hochmotiviert sollte nun endlich der zweite Saisonsieg eingefahren werden. Die Niederlage im letzten Spiel hatte uns wachgerüttelt, es musste was passieren!
Im ersten Satz zeigte sich der Kampfgeist beider Mannschaften durch starke Angriffe und gute Abwehr. Die Münsteraner gingen zunächst in Führung und konnten erst zum Ende des Satzes durch einige Aufschlagserien auf Bottroper Seite unter Druck gesetzt werden. Letztlich konnten die Bottroperinnen diesen ersten Satz mit 26:24 für sich entscheiden.
Auch im zweiten Satz punkteten die Münsteraner erneut als erstes. Nervenstärke und ein konstantes Spiel brachten aber auch hier letztlich den Sieg für die Bottroper Damen.
Der dritte Satz verlief aus Bottroper Sicht mehr als zufrieden stellend. Die Gegnerinnen aus Münster fanden kein Mittel und so konnte man das Leistungsniveau konstant hochhalten.
Vor allem die Aufschlagserie von Mittelblockerin Carolin Zysk verhalf den Damen von Anfang an die Führung auszubauen, sodass man diesen Satz mit 25:14 und somit auch das Spiel für sich entscheiden konnte.
So kann und soll es nächste Woche in Minden weiter gehen.


Damen 2: Überraschung knapp verpasst!

VC Bottrop II : VC Recklinghausen = 1:3 (12:25; 8:25; 25:22; 24:26)

Zwei Sätze war von den Bottroperinnen nichts zu sehen. Wie erwartet setzte der Tabellenzweite die Heimmannschaft mit ihren Aufschlägen so unter Druck, dass diese kein Angriffspiel entwickeln konnte. Der Verlust der Sätze 1 und 2, auch in dieser Höhe, war die verdiente Folge.
Eine Umstellung durch den Trainer Peter Wolff, brachte im 3.ten Satz die Wende. Das Team um Mannschaftsführerin Laura Grötschel, war nicht wiederzuerkennen. Jetzt endlich setzte die Mannschaft mit druckvollen Aufschlägen den Recklinghausenerinnen zu. Vor allem starke und überlegte Angriffe durch Maike Rietfort führten zu Fehlern auf Seiten der Gegnerinnen, die Bottrop oft nutzen konnte. Mit 25:22 und Satzgewinn war die Heimmannschaft wieder im Spiel. Auch im 4.te Satz lieferten sich beide Teams einen offenen Schlagabtausch. Bis zum 24:24 war sogar noch die große Überraschung und ein 5.ter Satz möglich." Schade, dass zwei so blöde Fehler zum Satzgewinn für Recklinghausen reichten", so der Trainer nach dem Spiel," heute hat aber die Mannschaft gezeigt, dass sie in der Lage ist gegen jeden Gegner zu bestehen, wenn Aufschlag und Einstellung stimmen. An den nächsten Spieltagen werden wir versuchen gegen unsere Tabellennachbarn endlich die ersten Spiele zu gewinnen".

Es spielten: Maike und Linda Rietfort, Annika Wermter, Friederike Lefarth, Anka Wesche, Melanie Thümmler, Marnie Noska und Laura Grötschel.


Damen 3: Heimsieg gegen den TC Gelsenkirchen

VC Bottrop 90 III – TC Gelsenkirchen III 3:2 (19:25, 25:22, 25:11, 22:25, 15:11)

Am 02.11.2014 konnte die 3. Damenmannschaft, um Trainer Steffen Bertram, mit einem 3:2 gegen den TC Gelsenkirchen III gewinnen.
Zu Beginn des ersten Satzes war die Partie relativ ausgeglichen. Durch starke Abwehr beider Mannschaften entstanden lange Ballwechsel, von denen die Gegner viele für sich entscheiden konnten. Somit verloren die Bottroperinnen den ersten Satz mit 19:25.
Den zweiten Satz begannen die Damen des VC 90 mit vier Punkten Rückstand, konnten diesen durch Konzentration und starke Angriffe mit 25:22 knapp gewinnen.
In Satz drei punkteten die Bottroperinnen als erstes. Anfangs konnten die Gelsenkirchenerinnen den Rückstand aufholen. Mit einer starken Aufschlagserie von Doreen Kobus konnten die Bottroper Damen den Satz souverän mit 25:11 für sich gewinnen.
Im vierten Satz zeigte sich der Gegner stark und auf gleicher Augenhöhe, die Damen des VC 90 unterlagen knapp mit 22:25.
Den fünften und letzten Satz konnten die Bottroperinnen durch eine starke Mannschaftsleistung mit 15:11 für sich gewinnen.

Für den VC 90 spielten:
Lena Gutzeit, Annalena Schmitz, Sarah Köther, Lea Müller, Kim Karger, Doreen Kobus, Josephine Miserre, Greta Wunsch


Herren 1: VC 90 Verbandsligisten bleiben spitze

VC Bottrop : VV Human Essen III = 3:0 (25:18; 25:23; 25:21)

Mit einem klaren 3:0-Heimsieg bleibt die 1. Herrenmannschaft des VC Bottrop 90 weiterhin ungeschlagener Tabellenführer.
Leistungsmäßig knüpft die Mannschaft um Kapitän Tim Piechowiak im ersten Satz an die gute Leistung der letzten Spiele an. Mit klarem Spiel und deutlichen Aktionen erarbeiten sich die VC'ler rasch einen komfortablen Vier-Punkte-Vorsprung. Bis zum Satzende wächst der Vorsprung bis auf sieben Punkte beim Endstand von 25:18.
Auch im zweiten Satz sieht es Mitte des Satzes einer klaren Sache aus, 15:7 der zwischenzeitliche Punktestand. Die Gäste vom VV Humann Essen konnten mit einer Aufschlagserie, guten Aktionen und auch etwas Glück auf 15:15 ausgleichen. Kurzfristig gewinnen die Gäste die Oberhand, aber zum Satzende hat der VC 90 bei 25:23 wieder die Nase vorn.
Im dritten Durchgang bleibt das Spiel bis Satzmitte sehr ausgeglichen, keine der beiden Mannschaften kann sich absetzen. Zum Satzende erarbeitet sich die Heimmannschaft vom VC Bottrop 90 dann einen Vier-Punkte-Vorsprung und fährt mit 25:21 auch den dritten Satz ein, verbucht weitere 3 Siegpunkte und behauptet die Tabellenführung in der Herren-Verbandsliga, unabhängig vom Spielergebnis Schwelm gegen Meinerzhagen, welches zum Spielende in Bottrop noch nicht feststand.
"Wir haben heute insgesamt gut gearbeitet und sind auch aus den schwierigen Situationen erfolgreich herausgekommen. Die Leistung ist nicht konstant auf hohem Niveau, aber solange das Ergebnis am Ende stimmt, sind wir zufrieden - wir arbeiten aber weiter daran.", sagt Spielertrainer Daniel Lemanski nach dem Spiel.

Es spielten Piechowiak, Willebrand, Grabbe, Wimmer, Geilen, Steckel (Florian) und Boer als Libero. Als weitere Spieler standen Preussner, Grünheit, Urbanietz und Spielertrainer Lemanski zur Verfügung.
Das nächste Spiel findet vorgezogen bereits am Freitag auswärts bei der SG Coesfeld/Marl II statt.

Spielergebnis TG RE Schwelm - TuS Meinerzhagen 3:2 (26:28; 21:25; 25:15; 25:20; 15:9)
Damit führt der VC Bottrop die Tabelle mit einem Punkt vor Schwelm und fünf Punkten vor VV Humann Essen IV an.


Herren 2: Zurück auf dem Boden der Tatsachen

VC Bottrop 90 II - VC Reken 1:3 (25:18,19:25,24:26,22:25)

Mit voller Teamstärke und optimaler Unterstützung durch zahlreiche Fans konnte der VC 90 II seinen Gegner in der heimischen Dieter-Renz-Halle empfangen.
Die Bottroper begannen das Spiel stark und konnten sich frühzeitig mit einigen Punkten absetzen. Eine solide Annahme wurde optimal auf die Außenangreifer zugespielt und verwertet. Besonders Jörg Buschmann konnte nahezu alle seine Angriffe in Punkte verwandeln. Jedoch ließen die Gäste aus Reken schon erkennen, dass man durchaus bereit war über starke Aufschläge, eine gute Abwehrarbeit, die keinen Ball verloren gab, sowie variable Angriffe über die Diagonal- und Mittelposition das Spiel mitzubestimmen. Dennoch konnte der VC 90 den ersten Satz deutlich mit 25:18 für sich entscheiden.
Der zweite Satz bot ein deutlich anderes Bild. Reken spielte weiter konzentriert auf gutem Niveau, während die Zweitvertretung des VC 90 zunehmend Probleme hatte, Angriffe im Feld des Gegners unterzubringen. Weder Auszeiten, noch Spielerwechsel konnten den sich bereits früh abzeichnenden Satzverlust verhindern, so das dieser mit 19:25 Punkten an den Gegner abgegeben wurde.
Hart wurde im dritten Satz um jeden Ball gekämpft, der bis zum Schluss ein Kopf-an-Kopf-Rennen war. Obwohl der VC 90 einen Satzball hatte, konnte man diese Chance nicht gegen die nervenstarken Münsterländer nutzen und verlor auch diesen Satz mit 24:26 Punkten.
Im vierten Satz musste das Team nun alles geben, um den drohenden Verlust des gesamten Spiels zu verhindern. Viele individuelle und technische Fehler konnten zwar vereinzelt durch starke Aufschläge ausgeglichen werden, jedoch scheiterte man im Angriff ein ums andere mal an den eigenen Nerven. So landeten einfachste Drive-Schläge unter der Netzkante oder konnten, wenn sie mal als Finte die Netzkante überquerten, von der starken Abwehr der Gegner optimal pariert werden. Unsicherheit gepaart mit einiger Konfusion schon bei der eigenen Aufstellung führten schließlich zum Verlust des vierten Satzes mit 22:25 Punkten und damit zur ersten Niederlage der Saison für den VC 90 II.
Der vierte Spieltag am kommenden Wochenende ist aufgrund der extrem wenigen Teams in der Liga wieder einmal ein spielfreier für den VC Bottrop 90. Am 22.11.2014 will das Team dann beim Auswärtsspiel am 5. Spieltag gegen den TuS 09 Erkenschwick beweisen, dass man durchaus im oberen Tabellenfeld mitspielen will.

Für den VC90 II spielten:
Steffen Bertram, Matthias Behmer, Jörg Buschmann, Eung-Zoll Chung, Mike Grünheit, Marc Jung, Lukas Löpenhaus, Jan Peters, Michael Radmer, Jonas Spieß, Björn Teßmer, Florian Urbanietz
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.