Erste erspielt Unentschieden, Dritte heimst sich zweiten Sieg ein

Anzeige
Dritte Mannschaft des BC 89
Die 1. Mannschaft des BC 89 wartet zwar immer noch auf ihren ersten Sieg, konnte gegen VfB GW Mülheim allerdings ihr erstes Unentschieden erspielen. Die Dritte freute sich über einen Sieg gegen den Badminton Club Kleve. Freuen durfte sich auch die 5. Mannschaft, welcher erneut einen Sieg verbuchte und sich nun auf den oberen Rängen der Tabelle befindet. Die Schülermannschaft führt nach ihrem dritten Sieg die Tabellenspitze an.

VfB GW Mülheim 1 – BC 89 Bottrop 1 (4:4)
Landesliga
In der Landesliga empfang der VfB GW Mülheim 1 die 1. Mannschaft des BC 89. Den ersten Punkt machte das Damendoppel Ardelmann/Schmitz gut. Mit 18:21 und 15:21 gewann man schnell gegen Hermens/Meier.
Das Herrendoppel Muralter/Meyer machte es ihnen gleich und ließen sich den Sieg im entscheidenden dritten Satz gegen Pöppinghaus/Wiemann nicht mehr nehmen (21:16, 19:21, 14:21).
Das erste Herrendoppel hatte dagegen weniger Glück. Schmitz/Grieger fehlten in den letzten Spielzügen die nötige Kraft und so verlor man am Ende mit 21:18, 14:21 und 21:19 gegen Bauer/Riesner.
Ein glücklicheres Händchen hatten Andreas Muralter und Christof Grieger dann allerdings im Einzel. Muralter lieferte sich gegen seinen Gegner Christian Bauer ein packendes Duell und konnte sich schließlich mit 21:18, 16:21 und 18:21 durchsetzen. Auch Grieger hatte am Ende im Vergleich zu seinem Gegner die längere Luft und behauptete sich ebenfalls nach drei Sätzen gegen Maik Riesner mit 21:18, 16:21 und 22:24.
Weniger zufrieden mit ihren Einzelergebnissen waren Jenny Ardelmann und Thomas Meyer. Beide unterlagen ihren Konkurrenten eindeutiger. Das Mixed beschloss das Unentschieden am Ende, indem es mit 17:21, 21:14 und 21:17 verlor.
Zurzeit bildet die Erste weiterhin das Schlusslicht der Tabelle. Das nächste Spiel findet am 01.11 gegen Sterkrade-Nord statt.

BC 89 Bottrop 3 – Badminton Club Kleve 1 (6:2)
Bezirksklasse
Am vergangen Spieltag durfte sich die 3. Mannschaft über ihren zweiten Sieg in der Bezirksklasse freuen. Auch wenn Jonas Bauhaus verhindert war, freute sich ein anderer Stammspieler umso mehr, wieder auf dem Feld zu stehen. Max Müller spielte sein erstes Herrendoppel nach längerer Verletzungspause mit Simon Weiß. Zusammen konnte man sich am Ende gegen Lamers/Broekmann mit 21:16, 18:21 und 22:20 durchsetzen. Nur schneller verbuchten Merten/Schnitzler ihr Herrendoppel gegen Kropmanns/Artz und konnten mit 21:19 und 21:16 als Sieger vom Feld gehen. Die Damen kamen dagegen überhaupt nicht in ihr Spiel rein. Jakupi/Kreß unterlagen deutlich mit 8:21 und 14:21.
In den restlichen Disziplinen wollten sie das allerdings wieder gut machen. Jessica Jakupi lieferte sich ein spannendes Dameneinzel gegen Judith Schmitz und konnte sich zum Schluss mit 16:21, 21:12 und 21:17 behaupten. Auch Carina Kreß spielte eine weitaus bessere Partie im Mixed mit Patrick Schnitzler. Sie ließen Artz/Terheiden keine Chance und gewannen mit 21:10 und 21:10.
Simon Weiß hatte im Herreneinzel gegen Simon Lamers keine großen Mühen (21:11, 21:10), ebenso wie Max Müller, der gegen Georg Kropmanns mit 21:14 und 21:18 gewann.
Lediglich Michael Merten musste sich seinem Gegner geschlagen geben (10:21,10:21).

KSV Erkenschwick 2 – BC 89 Bottrop 5 (2:6)
Kreisklasse
Auswärts traf die Fünfte auf die Zweitvertretung des KSV Erkenschwick.
Warbruck und Dähn mussten sich im ersten Herrendoppel allerdings schnell geschlagen geben. Gegen Neumann und Von Uchtrop hatte man nicht mehr viel entgegen zu setzen (21:16, 21:6).
Jacobs/Kelm fegten ihre Gegner dagegen vom Platz, genauso wie das Damendoppel Aust/Timpe.
Im Einzel ließen die Männer keine Chance zu. Andreas Jacobs gewann nach drei Sätzen deutlich gegen Jonas Neumann (21:12, 3:21, 9:21). Markus Warbruck folgte ihm und Dennis Dähn konnte gegen seinen Doppelgegner nun wieder alles gut machen, indem er mit 14:21 und 17:21 gegen Alexander Von Uchtrop siegte.
Kathrin Timpe vermochte sich im Dameneinzel nicht gegen Barbara von Ostrowski durch zu setzen. Das Mixed rundete dann den erneuten Sieg ab, indem es mit 15:21 und 15:21 gegen Wittko/Syska gewann.

BC 89 Bottrop S1 – TSV Heimaterde MH S3 (6:2)
Bezirksklasse
Die Schülermannschaft empfang den TSV Heimaterde. Vor heimischem Publikum gewann Siepmann/Todd ihr erstes Herrendoppel gegen Ternieden/Lüle mit 21:11, 21:12. Dennis Peters und Pascal Piontek wollten es ihnen gleich machen, hatten aber am Ende des dritten Satzes nicht mehr genügend Kraft und mussten sich mit 11:21, 21:19 und 17:21 geschlagen geben.
Das Damendoppel konnte dagegen den nächsten Punkt einfahren, indem Siepmann/Cyron gegen Tennig/Sander mit 21:14 und 21:14 gewannen.
Paul Siepmann und Sean Duncan Todd bewiesen sich in ihren Einzeln, lediglich Fabian Kruczek unterlag Malte Arnold (20:22, 10:21).
Die letzten beiden Punkte holten dann das Mixed und das Dameneinzel ohne große Mühen. Stefania Sander hatte Hanna Siepmann nichts entgegen zu setzen, so dass Siepmann mit 21:2 und 21:5 als Siegerin vom Feld ging.
Pascal Piontek und Samantha Cyron zogen den Gegnern im zweiten Satz ebenfalls davon und machten den Sieg perfekt (21:16, 21:4).
Nun befindet sich die Schülermannschaft auf dem ersten Platz der Tabelle. Das nächste Spiel findet am 15.11 gegen den Gladbecker FC statt, welcher sich momentan auf dem zweiten Platz der Tabelle befindet.

Weitere Ergebnisse vom Wochenende:

TuS Xanten M3 – BC 89 Bottrop M1 (3:3)
GW Holten J2 – BC 89 Bottrop J1 (4:4)
BC 89 Bottrop 2 – DSC Wanne-Eickel 1 (1:7)
TV Stoppenberg 4 – BC 89 Bottrop 6 (7:1)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.