Erstmals seit Jahren gewinnt der JC 66 wieder die Mannschaftswertung

Anzeige
  14 Kreismeister stellen die Nachwuchs-Piraten

14 Goldene und weitere 10 Medaillen sprachen am vergangenen Samstag bei den Judo-Kreismeisterschaften der u10 und u13 eine deutliche Sprache für den JC Nachwuchs. 24 StarterInnen und 24 Medaillen, das hat es so selten gegeben. Die veränderte JC-Nachwuchsarbeit wurde erstmals seit vielen Jahren wieder mit dem Gewinn der Teamwertung deutlich vor JC Banzai Gelsenkirchen und dem Dattelner JC belohnt. „Dies hängt unter anderem auch mit einer kürzlich vorgenommenen Umstrukturierung und personellen Umbesetzung zusammen. Es freut uns riesig, zu sehen, dass wir auf dem richtigen Weg sind und das gibt uns weiteren Schwung und eine große Motivation.“, freute sich Trainer Sven Helbing über den Erfolg.

Vier Gold, zwei Silber in der weiblichen u10

Lediglich ein Kampf ging gegen eine Gegnerin aus einem anderen Verein verloren. Ansonsten konnten sich die kleinen JC Piratinnen nur gegenseitig schlagen. Maike Bayerlein -37kg, Lara Tröster -33kg und die Schwestern Hannah – 22kg und Pia Urban -24kg schnappten sich souverän den Titel der Kreismeisterin 2016. Das Spitzenergebnis rundeten Damla Celik -44kg und Felicia Schumacher -33kg mit Silber ab. (Bild u10w – weiblich)

Dreimal Gold, zweimal Silber und einmal Bronze der männlichen u10

Drei JC Starter drängelten sich in der Gewichtsklasse -33kg und kämpften um die Medaillen. Letztlich gewann Tiago Schulz Gold, Benjamin Quys Silber und Bjarne Tapper als Jüngster Bronze. Justus Hirschfelder -25kg und Richard Desch +43kg blieben ungeschlagen und sicherten sich die ersten Plätze. Vizekreismeister wurde ebenfalls Jakob Riczitzki -27kg. Auch hier verloren die Jungs lediglich einen Kampf gegen Gegner aus anderen Vereinen. (Bild u10m – männlich)

Die u13 männlich macht es mit vier Kreismeistern und einer Silbermedaille den Jungen nach

Und wieder hatten die Gegner der anderen Vereine lediglich zweimal gegen die Piraten die Nase vorn. Tim Sturm -29kg, Philipp Vrchoticky -31kg, Till Janetta -43kg und Mansur Demir +55kg erkämpften Gold. Die drei erstgenannten blieben souverän ungeschlagen, Mansur Demir wurde zwar einmal bezwungen, „…doch, da sein Gegner ebenfalls verlor und Mansur die knappste Niederlage einstecken musste, konnte er am Ende über Gold jubeln.“, erklärte Trainer Jürgen Ehlert. Das tolle Ergebnis wurde von Maurits Müller -34kg mit dem zweiten Platz ergänzt. (Bild u13m – männlich)

Sieben Mädels holen sieben Medaillen in der u13 weiblich

Helen Habib -33kg, Elif Ürker -44kg und Annabelle Schramm -52kg heißen die neuen Kreismeisterinnen für den JC 66 Bottrop. Silber ging an Sophie Vrchoticky in ihrer neuen Gewichtsklassse -40kg und Leonie Langner -52kg nach langer Verletzungspause. Bronze erkämpften zusätzlich Emily Wermter -33kg und Zehra Demir -44kg. „Wir sind alle mehr als zufrieden mit den Ergebnissen auch, wenn wir uns noch immer verbessern können und werden. Die Statistik ist eindeutig. Mit 24 Kämpfern erreichten wir bei 55 Kämpfen 42 Siege und 13 Niederlagen. Lediglich 6 Kämpfe gingen insgesamt an Kämpfer aus anderen Vereinen, ansonsten haben wir nur gegen unsere vereinseigenen Athleten verloren.“, war auch der dritte JC Trainer im Bunde Wolfgang Ammoussou zufrieden mit diesen Kreismeisterschaften 2016. (Bild u13w – weiblich)

Ergebnissen und Ligen finden Sie unter: www.jc66.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.