Fuhlenbrocker C 1 im Finale

Anzeige
Die C 1 von Blau-Weiß Fuhlenbrock ist am Mittwochabend mit einem 2:1 Erfolg über das Team vom VfB Bottrop ins Endspiel um die Stadtmeisterschaft eingezogen.

Der Platz an der Neustraße lies nur Kampffußball zu. Ein technisches Spiel auf dem holprigen Untergrund war kaum möglich. Der VfB agierte mit langen Bällen und kam in der 13. Minute zum 1:0. Das war auch der Halbzeitstand.

Nach einer Kabinenansprache des Fuhlenbrocker Trainerteams kamen die Blau-Weißen über den Kampf zurück in die Partie. So erzielte der eingewechselte Joel das 1:1 per Kopf. Es folgte ein offener Schlagabtausch. Mit einer großartigen Energieleistung erzielten die Fuhlenbrocker dann das 2:1. In der 60. Minute spielte Jan in den Lauf von Joel, der sicher zum Siegtreffer verwandelte.

Dem zweifachen Torschützen gelang sogar das 3:1, was aber vom Schiedsrichter wegen Abseitsstellung nicht anerkannt wurde. Ein Freistoßtreffer von Nick H. wurde ebenfalls nicht gezählt, da der Ball die Linie nicht überschritten haben soll.

Mit dem Schlusspfiff war der Jubel auf Seiten der Fuhlenbrocker grenzenlos. Sie stehen damit im Finale um die Stadtmeisterschaft am 1. Mai. Dort treffen sie auf den Sieger der Partie SV Fortuna Bottrop gegen den VfB Kirchhellen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.