Fuhlenbrocker F 3 beim Tag des Jugendfußballs

Anzeige
Die F 3 von Blau-Weiß Fuhlenbrock
Beim Tag des Jugendfußballs am 01.Mai 2015 zeigte die F3 wieder sehr gute Leistungen und begeisterten ihre zahlreichen Fans mit tollem Angriffsfußball.
Am Tag der Arbeit zeigte die F3 von BWF in einer Gruppe mit sehr starken Gegner ihr ganzes Können und erarbeite sich mit zwei Unentschieden und einer etwas unglücklichen Niederlage eine positive Bilanz.


Im ersten Spiel gegen die extrem stark spielenden Jungs von Sterkrade-Nord lagen die Mannen der F3 schnell mit 0:1 zurück. Lasse, der bärenstarke Torwart der Fuhlenbrocker, hielt seine Mannschaft jedoch mit einigen überragenden Paraden weiter im Spiel. Nach der Einwechselung von Til und Jonas drehten die Fuhlenbrocker dann auf und erspielten sich ihrerseits einige gute Torchancen. Doch erst kurz vor Schluss konnte Til mit einem satten Schuss den hochverdienten 1:1 Endstand erzielen.

Im zweiten Spiel gegen VfB Bottrop legten die Jungs der F3 einen wahren Blitzstart hin. Nach 30 gespielten Sekunden wurde Ben auf der linken Seite wunderbar freigespielt. Der lief noch einige Schritte mit dem Ball und feuerte ihn mit einem strammen Schuss unhaltbar zur 1:0 Führung in die Maschen. Angetrieben von ihrem lautstarken und Wortgewaltigen Trainer spielten die Jungs vom VfB jetzt aggressiv gegen Ball und Gegner. Von der härteren Gangart ließen sich die Fuhlenbrocker ein wenig einschüchtern und das nutzte der VfB dann eiskalt aus, so stand es nach 4 Spielminuten 1:1. Nachdem Ausgleich zeigten die Jungs der F3 dann aber ihre ganze Klasse und erspielten sich mit tollem Angriffsfußball mehrere riesen Torchancen. Doch die Jungs hatten kein Schussglück und so stand am Ende ein unglückliches 1:1 Unentschieden zu Buche.

Im letzten Spiel ging es gegen einen sehr starken Gegner von Arminia Klosterhardt sofort zur Sache. Von Beginn an zeigten sich die Arminen in bester Spiellaune und brachten die Abwehr der F3 ein ums andere Mal in arge Bedrängnis. Schnell konnte sich Arminia mit toll herausgespielten Toren eine 3:0 Führung erspielen. Aber die Jungs der F3 kämpften sich mit großem Einsatz wieder zurück ins Spiel. In den letzten Spielminuten drückten die Fuhlenbrocker mit macht auf den Anschlusstreffer. Der viel dann in 9. Spielminute. Wieder war es Ben der diesmal auf der rechten Seite wunderbar freigespielt wurde. Doch diesmal nahm er den Ball direkt und nagelte ihn mit einem wahren Hammer ins linke untere Eck zum 1:3 in die Maschen. Jetzt war noch eine Minute zu spielen und die F3 machte weiter Druck und spielte in einem wahren Powerplay auf das Tor der Arminen, doch die warfen sich jetzt in jeden Ball und verteidigten mit Glück und Geschick. So stand am Ende eine, aus Sicht der F3, etwas unglückliche Niederlage an der Anzeigetafel.

Am Ende waren die Trainer der F3 wie immer stolz auf ihr Team. Denn die Jungs schmeißen sich immer voll rein, helfen sich wie selbstverständlich untereinander und bügeln die seltenen Fehler ihrer Mitspieler mit vereinten Kräften wieder aus.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.