Fuhlenbrocker F 3: Eine Dankeschön zum Saisonabschluss

Anzeige
  Das Trainergespann der F3 um Jörg, Christof, Mario und Holger bedankt sich bei allen Spielern und Eltern für diese geile Saison.

Der Samstag stand ganz im Zeichen der Abschlussfeier für die F3. Doch vor der langersehnten Feier stand noch das Spiel gegen die SG Osterfeld auf dem Plan. Trotz der frühen Anstoßzeit warfen die Jungs der F3 sich nochmal voll rein und lieferten zum wiederholten Mal eine bärenstarke Leistung ab. Dass das Spiel unglücklich mit 4:3 verloren ging, ist geschenkt. Die Trainer Jörg, Christof, Mario und Holger waren, wie die gesamte Saison, beeindruckt und mächtig stolz auf ihre Jungs. Denn alle haben sportlich einen immens großen Schritt nach vorne gemacht. Aber was für die Trainer viel wichtiger war, alle waren mit Spaß und Freude bei der Sache und sind eine richtig verschworen Einheit geworden. Alle Jungs begegnen sich mit Respekt, helfen sich wie selbstverständlich untereinander, spornen und feuern sich gegenseitig an und alle schmeißen sich, egal ob im Training oder im Spiel, immer voll rein und geben alles. Um das zu verdeutlichen, hier ein paar Zahlen aus der abgelaufenen Saison. Die Jungs haben in 40 Spielen 130 Tore geschossen! Das heißt, die zahlreichen Fans der F3 benötigten unheimlich viel Puste zum Jubeln.

Das Trainergespann möchte sich darüber hinaus auch bei den Eltern der Jungs ganz herzlich bedanken. Denn nur durch ihren unermüdlichen Einsatz war es möglich für die Kinder ein Highlight nach dem anderen zu bieten. Hier soll als Beispiel das Hallenturnier im Winter, welches von den Eltern in kompletter Eigenregie organisiert und durchgeführt wurde, dienen. Am Ende der Saison liefen die Eltern der F3 dann aber zu wahrer Hochform auf. Nach einem Training wurde von Seiten der Trainer rumgesponnen das Spiel gegen die eigene Vertretung der F2 etwas aufzupeppen. Der Ball wurde von den Eltern aufgenommen und was dann innerhalb von nur 3 Wochen auf die Beine gestellt wurde war unbeschreiblich. Es wurde das Spiel der Spiele für Jungs. Die Eltern hatten eine wahre Bundesligakulisse aufgebaut. Es gab Kameras hinter den Toren und an den Seitenlinien, eine Mixed Zone am Spielfeldrand wo die Jungs von Marcia, der besten Feldreporterin der Welt professionell interviewt wurden. Die Jungs fühlten sich an diesem Freitagabend wie echte Bundesligaprofis.

Aber die Kirsche auf dem Sahnehäubchen war die Abschlussfeier. Nach dem letzten Spiel haben sich dann Eltern, Trainer und Spieler am Vereinsheim getroffen und es wurde kräftig in die Pedale getreten. Da, bis auf Eltern und Trainer, alle über eine hervorragende Kondition verfügten, war man nach einer geradelten Stunde am Ziel aller Träume. Bei bestem Wetter verbrachten alle einen klasse Tag am Heidhof. Nach der obligatorischen und leckeren Grillwurst forderten die Jungs ihre alten Herren zum Spiel heraus. Da die Väter sich im Vorfeld eine Taktik überlegt hatten, waren sie siegesgewiss. Doch nach 40 gespielten Minuten mussten die alten Herren erkennen, dass ihre Taktik nicht aufging. Denn nur mit viel Glück und fragwürdigen Schiedsrichterentscheidungen stand es am Ende 5:5. Es musste also das 9-Meter Schießen entscheiden. Und hier zeigten die Väter dann ihr ganzes Können. Mit 2:11 musste man sich der jüngeren Garde geschlagen geben.

Nach dem Spiel gab es dann das nächste Highlight. Alle Eltern haben zusammengeschmissen und den Jungs für die neue Saison einen eigenen Trikotsatz spendiert. Nach dem auspacken bekamen die Jungs dann große Augen. Denn unter ihrer Wunschnummer stand auch noch der eigene Name. Mit stolzgeschwellter Brust wurden die Trikots übergestreift und den Eltern vorgeführt. Anschließend saßen alle Eltern und Spieler noch gemütlich beisammen und ließen den wunderschönen Tag locker ausklingen.

Vergessen darf man aber nicht: Ein groooooßes Dankeschön an die Trainer von den F 3-Kickern und deren Eltern. Da bleibt am Ende nur der Ruf: Blau, Weiß: Fuhlenbroooooooock.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.