Fuhlenbrocker F 3 in Turnierlaune

Anzeige
3. Sieger !
 
Großer Jubel nach dem 2:0
Am dritten Advent nahm die F3 am Winterturnier des VfB Kirchhellen teil. In einem sehr gut organisierten Turnier zeigten die Jungs in allen Spielen begeisternden Fußball. Im kleinen Finale spielten sie in einem Wahnsinnsspiel Rhenania Bottrop förmlich an die Wand und belegten dadurch einen hervorragenden 3. Platz.

Im ersten Spiel gegen den Gastgeber VfB Kirchhellen I legte die F3 los wie die Feuerwehr. Nach 30 Sekunden nagelte Nils mit einem wahren Hammer von der Mittellinie den Ball in die linke obere Torecke der Gastgeber. In der Folgezeit erarbeiteten sich die Jungs zahlreiche weitere beste Möglichkeiten. Doch erst kurz vor Schluss machte Jonas mit dem 2:0 den Deckel auf das klasse Spiel seiner Mannschaft.

Im zweiten Spiel gegen SG Suderwich trafen die beiden besten Teams dieser Gruppe aufeinander. Das rassige Spiel stand lange auf Messers Schneide. Es gab Chancen auf beiden Seiten. Aber beide Torleute hielten mit guten Paraden das Unentschieden fest. Doch in den letzten vier Spielminuten überschlugen sich die Ereignisse. Nach dem 0:1 für Suderwich wurde Nils klasse von Emil freigespielt und macht mit einem fulminanten Schuss den verdienten 1:1 Ausgleich.

Jetzt warfen die Jungs alles nach vorne und erarbeiteten sich gute Einschussmöglichkeiten. Doch keine der zum Teil hochkarätigen Chancen konnten die Jungs nutzen. Und so kam es wie es kommen musste. Mit klasse Kontern netzten die Gäste zweimal eiskalt ein. So fingen sich die Jungs etwas unglücklich eine 1:3 Niederlage.

Doch im dritten Spiel gegen Adler Union Frintrop zeigten sich die Jungs wieder eiskalt. Einen super Angriff schloss Jonas mit einem wahren Kunstschuss zum 1:0 ab. Nach einem weiteren super Angriff nahm Tim den Ball direkt und drosch ihn unhaltbar zum verdienten 2:0 Endstand in die Maschen.

Im letzten Gruppenspiel gegen SV Schermbeck musste unbedingt ein Sieg her um den zweiten Platz in der Gruppe zu behalten. So gingen die Jungs hochkonzentriert zu Werke. Aus einer sicheren Defensive ließen sie Ball und Gegner laufen und spielten mutig nach vorne. Die Blauen erarbeiteten sich wieder zahlreiche gute Torchancen. Doch es dauerte bis zur 7. Spielminute ehe Til nach einem super Solo den Ball eiskalt zum hochverdienten 1:0 in die Maschen schob.

Da in der anderen Gruppe Rhenania Bottrop ihre Spiele gewohnt souverän, bis auf das Spiel gegen den späteren Turniersieger, gewinnen konnte, kam es im Spiel um Platz 3 zum ewigen Bottroper Klassiker. Blau- Weiß Fuhlenbrock gegen Rhenania Bottrop.

Nachdem der Trainer die Jungs eingeschworen hatte ging es hinein in ein Wahnsinnsspiel. Von Beginn an zeigten beide Teams den unbändigen Willen das Spiel zu gewinnen. Rhenania kam etwas besser ins Spiel und hatte auch gleich die erste Chance. Nach einem gut vorgetragenen Angriff wurde ein Spieler der Rhenanen wunderbar freigespielt. Der nahm den Ball direkt und zimmerte einen wahren Gewaltschuss auf das Tor von Tim. Die Fans von Rhenania hatten den Torschrei schon auf den Lippen doch Tim tauchte ins bedrohte Eck ab und lenkte den Ball mit einer wahren Weltklasseparade noch um den Pfosten.

Diese unfassbare Parade war das Startsignal für die F3. Ab jetzt spielten sie ganz groß auf. Mit großer Laufbereitschaft liefen sie den Gegner schon tief in dessen Hälfte an und setzte ihn massiv unter Druck. So konnte sich Rhenania nur durch Befreiungsschläge etwas Luft verschaffen. Doch Nils und Jonas hatten mit den Befreiungsschlägen keine Mühe und eröffneten mit klugen Pässen die guten Angriffe ihrer Mannschaft. So wie in der 4. Spielminute. Nach einem klasse Pass von Nils nahm Til den Ball an der linken Außenbahn an, lief bis zur Grundlinie und passte den Ball klug in den Rücken der Abwehr. Da stand Joel. Der nahm den Ball dankend an und drosch in eiskalt zum viel umjubelten 1:0 in die Maschen.

Und weiter ging der Angriffswirbel der F3. In der 6. Spielminute zeigte Anton sein Kämpferherz und eroberte mit großem Einsatz an der rechten Außenbahn den Ball und passte ihn in die Mitte. Dort kam Ajdin angerauscht und verwandelte mit einem super Schuss den Ball zum hochverdienten 2:0.
Nach dem, von den zahlreichen Fans frenetisch gefeierten Tor, schalteten die Jungs nicht ab, sondern spielten weiter druckvoll nach vorne. Die gelegentlichen Entlastungsangriffe der Gäste wurden souverän von Jonas, Nils und Til abgewehrt. So stand am Ende ein hochverdienter 2:0 Sieg und der verdiente 3. Platz fest.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.