Fuhlenbrocker Jugendspiele

Anzeige
D 1 oben auf
 
F 3 leider verloren
 
F 4 souverän gewonnen
D 1 Erfolg - Tabellenführer geschlagen

Die D 1 der Blau-Weißen hat am vergangenen Samstag das Team von Glück auf Sterkrade dank einer starken Leistung mit 4:2 souverän geschlagen. Die Sterkrader waren bislang der verlustpunktfreie Tabellenführer. Die D 1 ging entsprechend motiviert und entschlossen in die Partie. Nach mehreren guten Angriffen kamen die Fuhlenbrocker durch Kiki zum ersten Treffer. Wenig später fiel der Ausgleich der Gäste doch erneut schoss Kiki erneut die Führung zum 2:1 heraus. Wieder konnten die Sterkrader ausgleichen und so ging es mit dem 2:2 in die Pause.

Am Spielverlauf änderte sich in der zweiten Halbzeit nur wenig. Die Fuhlenbrocker spielten aus einer gesicherte Abwehr heraus clever nach vorne. Immer wieder kamen gefährliche Angriffe mit guten Einschlussmöglichkeiten zustande. Nach einem satten Distanzschuss von Marius konnte Tom te H. den Abpraller zum 3:2 verwerten. Das schönste Tor des Tages gelang Kjetil mit dem 4:2. Die Blau-Weißen hatte die gegnerische Abwehr erneut in Verlegenheit gebracht und Kjetil schloss mit einem überlegten Heber rechts oben ins Gehäuse ab. Mit diesem Sieg festigt die D 1 ihren dritten Tabellenplatz. Möglicherweise gibt es schon bald ein Wiedersehen im Pokal am 4. November. Dort trifft die D 1 auf den Sieger der Partie RWO gegen Glück auf Sterkrade.

D 3 Tabellenführer

Mit einem klaren 5:3 Erfolg gegen Sterkrade Nord hat die D 3 ihre Tabellenführung gefestigt. Bislang musste die Mannschaft von Trainer Markus erst ein einziges Unentschieden hinnehmen. Am nächsten Spieltag in 14 Tagen nach dem Feiertag am kommenden Wochenende geht es auswärts zu Rhenania.

E 1 mit Auswärtssieg

Die E 1 von Blau-Weiß Fuhlenbrock hat das Auswärtsspiel beim VfR 08 Oberhausen mit 6:3 gewonnen. Die Mannschaft von Uli und Nick kletterte damit auf den 6. Rang und hält Kontakt zum oberen Tabellendrittel.

E 2 knapp, aber gewonnen

Mit einem 1:0 konnte sich die E 2 zuhause gegen das Team von Sterkrade Nord durchsetzen. Das nächste Spiel ist auswärts bei Adler Osterfeld.

F1 mit fußballerischer Klasse

Die F1-Junioren empfingen am Samstagmittag die F-Jugend der SF Königshardt und fuhren schließlich einen auch in der Höhe verdienten 7:0-Erfolg ein. Man merkte von der ersten Minute an, dass die Trainer die Mannschaft gut eingestellt hatte. Sie rackerten und brillierten mit feinen Zuckerpässen, doch die Gäste hielten gut dagegen. Dann waren es aber doch die Blau-Weißen Kicker, die den Ball ins Tor bugsierten. Younes köpfte eine schöne Flanke zum Führungstreffer ins Tor. Auch nach der Führung brannten die Fuhlenbrocker weiter ein Feuerwerk ab. Beide Mats und Jannis sorgten dann für den tollen 4:0-Halbzeitstand. Nach dem Seitenwechsel bewiesen die Jungs einmal mehr, dass sie Talent zum Fußballspielen haben. Zwar ließen sie den Ball weiterhin gut laufen, doch spätestens beim gut parierenden Königshardter Keeper war dann Schluss. Mehrere große Möglichkeiten ließen die Blau-Weißen so liegen. Doch die Gäste standen unter Dauerdruck, die F1 spielte Power-Play. Batu war es dann, der den „erlösenden“ Treffer zum 5:0 markierte. Erneut Jannis und erneut Younes sorgten dann mit gut gesetzten Weitschüssen für den 7:0-Endstand. Ein hochverdienter Sieg für die Gastgeber, da war man sich in Reihen der Fuhlenbrocker einig. Natürlich feierten die Jungs den Sieg mit ihren Fans mit einer Kette.

F2 beweist gute Moral

Am Samstagmorgen war die F2-Jugend von BW Fuhlenbrock bei Arminia Klosterhardt zu Gast, wo sie ebenfalls auf die Zweitvertretung traf. Am Ende konnten die jungen Wilden einen 8:2-Kantersieg einfahren, obwohl sie zwischenzeitlich sogar mit 0:2 zurückgelegen hatten. In den ersten Minuten waren die Jungs nämlich nicht wach und nicht wirklich auf dem Feld. Oftmals träumten sie anstatt zum Ball zu gehen und vom Fußballspielen war nicht viel zu sehen. Somit ging der 0:2-Rückstand auch voll in Ordnung. Das Trainerduo reagierte darauf mit drei Wechseln und bewies ein gutes Händchen. Denn der eingewechselte Husseyin traf kurz später zum wichtigen Anschlusstreffer. Max verwandelte dann eine Ecke direkt zum Pausenstand – 2:2. Man konnte schon in den zweiten zehn Minuten der ersten Hälfte sehen, dass die Jungs sich immer weiter steigerten. Dass sie besser Fußball spielen können, bewiesen sie dann nach dem Seitenwechsel eindrucksvoll. Husseyin legte zweimal auf Jonas auf – 4:2. Weiterhin zeigten die Blau-Weißen jetzt bessere Kombinationen und ließen Ball und Gegner laufen. Dann fielen auch die Tore beinahe im Minutentakt. Felix sowie Jan und Max in Kombination sorgten für eine deutliche Entscheidung. Vierfachtorschütze Jonas vollendete dann das tolle Spiel der Fuhlenbrocker mit einem weiteren Doppelpack. Mit dieser guten Moral und Leistungssteigerung waren die Trainer sehr zufrieden, die Zuschauer von den Toren und schönen Kombinationen begeistert. Nach diesem verdienten 8:2-Erfolg durfte auch der Jubel mit der Kette in Richtung Fans nicht fehlen.

Die F3 verliert

Die F 3 von Fuhlenbrok von BWF wurde für ihre hervorragende Leistung nicht belohnt und verliert gegen Arminia Lirich auf heimischer Anlage unglücklich mit 2:4. Bis zur Mitte der ersten Hälfte sahen die zahlreichen Fans der F3 ein Spiel das von gegenseitigem Abtasten und Belauern geprägt war. Die Abwehr, um Jonas, Elias, Leonidas und Marcel, stand sicher und souverän. Jeder Angriffsversuch der Gäste wurde schon im Keim erstickt und so war Tim, der bärenstarke Torwart nahezu beschäftigungslos. Das änderte sich dann aber schlagartig. In der 11. Spielminute wehrte Tim mit einem unfassbaren Reflex einen einem fulminanten Schuss der Gäste ab. In der 13. Spielminute zeigte Tim dann mit einer wahren Glanzparade ein weiteres Mal sein ganzes Können. Doch nach einer Ecke der F3 nahm ein Spieler der Gäste den Abpraller auf und lief alleine auf das Tor der Hausherren zu. Mit einem strammen Schuss ins linke Eck ließ er Tim keine Chance und so stand es nach 14 Spielminuten 0:1 für Arminia Lirich. Durch den Rückstand angestachelt und angetrieben vom überragenden Jonas, erspielte sich die F3 dann ihrerseits einige gute Torchancen. In der 17. Spielminute schoss Jonas haarscharf am Tor der Gäste vorbei. Doch mit dem nächsten Angriff machte Joel es dann besser. Nach einem Pass von Leonidas nahm Joel den Ball klasse an und drosch den Ball unhaltbar zum 1:1 in die Maschen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff musste die F3 noch eine Schrecksekunde überstehen. Elias warf sich in einem Schuss der Gäste und vereitelte so eine hundertprozentige Torchance. Somit ging es mit einem verdienten 1:1 in die Pause.

Die zweite Hälfte begann so wie die erste geendet hatte. Mit einer Großchance. Ajdin setzte sich nach dem Anstoß auf der rechten Seite klasse durch und feuerte einen wahren Gewaltschuss auf das Tor der Gäste ab. Der Torhüter der Gäste war aber ein Meister seines Fachs. Mit einer Glanzparade lenkte er den Ball noch um den Pfosten. In der 25. Spielminute machte es Ajdin dann aber besser. Nach einem klasse Solo ließ er dem Gästekeeper keine Chance und netzte eiskalt zur verdienten 2:1 Führung ein. Nach der Führung schalteten die Hausherren dann zwei Gänge runter und nahmen das Tempo aus dem Spiel. Das wurde aber von den Gästen sofort eiskalt bestraft. Mit einem Doppelschlag in der 28. Und 29. Minute stellten sie den neuen Spielstand von 2:3 her. Nach einem Handspiel im Strafraum der Hausherren gab es den berechtigten 8 – Meter für die Gäste. Ben, der neue Torwart der F3, brauchte jedoch nicht eingreifen. Der Schuss ging weit über das Tor. Nach dem verschossenen 8 – Meter kamen die Hausherren dann wieder besser ins Spiel und erarbeiteten sich Torchancen fast im Minutentakt. In der 35. Spielminute fasste sich Leonidas ein Herz und drosch den Ball von der Mittellinie auf das Tor der Gäste und zwang den Keeper so zu einer Glanzparade. Kurz vor Schluss wurde die F3 dann noch einmal eiskalt ausgekontert und die Gäste netzten aus Sicht der F3 zum unglücklichen 2:4 Endstand ein.

F 4 gewinnt

Am Freitagabend spielte die Blau-Weiße F4 schnell und konzentriert gegen Sterkrade 06/07 F2. In den ersten fünf Minuten schoss Jethro das 1:0. Lukas hielt in der siebten Minute einen knallharten Schuss der Gegner. Robin, Lars, Benjamin und Luis verteidigten taktisch klug. Leon, Max, Justin und Adem kontern schnell durch das Mittelfeld zu Jethro, der in der 16. Spielminute das 2:0 schießt.

Nach der Halbzeit war es ein schnelles Spiel, das mit dem Schuss von Jan das 3:0 für die F4 bringt. Die Fuhlenbrocker Jungs waren nicht zu halten und Jan knallte den Ball zum 4:0 ins gegnerische Tor. Ein schneller Konter führte zum 4:1 Anschlusstreffer. Mitte der zweiten Halbzeit fiel ein Eigentor zum 4:2. Nach einem Handspiel der Blau-Weißen erhält Sterkrade einen Elfmeter, der aber nicht verwandelt wird. Justin mit Max und Leon versuchen das gegnerische Tor mit aller Kraft zu treffen, doch durch ein schnelles Spiel über die rechte Seite fällt das 4:3 für den Gegner. Aber der Kampfgeist der F 4 ist weiterhin groß. Jan schießt kurz vor Schluss noch zwei Tore für sein Team. Somit ist der verdiente Sieg mit einem 6:3 perfekt. Mit dem neuen Maskottchen geht es jetzt in die nächste Runde.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.