Jubiläumsfeier 25 Jahre VC Bottrop 90 e.V.

Anzeige
25 Jahre ist es nun her, dass sich die Vereine VC Eigen 74 e.V. und VC 69 e.V. zum VC Bottrop 90 e.V. (mit insgesamt über 500 Mitgliedern) zusammengeschlossen haben. Was damals wegen sinkender Mitgliederzahlen der Not gehorchend war, hat sich inzwischen zu einer Erfolgsgeschichte entwickelt. Man denke nur an die starken Abteilungen im Gesundheits-, Reha- (mit 165 Mitgliedern) und Herzsport (mit 110 Mitgliedern). Zwar spielt der VC 90 nicht mehr in der ersten Bundesliga, doch mit dem, was sich im und um den Verein entwickelt hat, punktet der VC in jeder Hinsicht.

Aus diesem Anlass veranstaltet der VC Bottrop 90 am Samstag, den 9. Mai 2015 eine Jubiläumsfeier auf der Beachanlage Jacobi (Im Fuhlenbrock 35, 46242 Bottrop, Zufahrt über die Jacobistraße 31).


Programm:

Ab 10.00 Uhr laufen Beach-Jubiläumsturniere.

Ab 14.00 Uhr - 17.00 Uhr werden Spiel, Sport und Spannung für Klein und Groß geboten. Für die Kleinen Trampolinspringen, Schinkenschätzen, Torwandpritschen etc.

Gegen Hunger und Durst gibt es was! Es gibt einen Bierstand und eine Grillstation tagsüber. Hier werden (anti-) alkoholische Getränke angeboten.

Ab 17:00 Uhr (- ca. 18.00 Uhr) beginnt dann das offizielle Programm, zu dem der VC auch Gäste vom Verband und aus der Politik erwartet. Natürlich gehören zu diesem Programm kurze offizielle Reden, aber auch ein reichhaltiges Büffet. In dieser Zeit werden auch Jubilarehrungen durchgeführt.

Ab 18.30 Uhr ist Party angesagt. Für Top-Musik ist gesorgt und Stimmung, die gute Laune sollten alle mitbringen, denn im Verlaufe des Abends verwandelt sich der Pavillon mit seinen Partyzelten zum Dancefloor.

Bei Beginn der Dämmerung erwartet die Gäste auch noch ein Feuerwerk


Die Vorgeschichte VC Bottrop Eigen 1974

Aus einem Kegelclub, der aber sportlich etwas mehr tun wollte, entstand ein Lauftreff der einmal wöchentlich neben dem Kegeln im Wald Vöingholz joggen ging. Doch man fühlte sich in der Herbst- und Wintersaison wegen des teilweise schlechten Wetters nicht wohl. So beschloss man, einen Verein zu gründen, um in eine Turnhalle zu kommen. Doch welche Sportart wählt man? Einige hatten in ihren Urlauben Volleyball am Strand gespielt. Die Sportart war gefunden: Volleyball! So trafen sich die ersten amtlichen Gründungsväter zur Gründungsversammlung am 03.02.1974 im Vereinslokal Gaststätte Seebach, Stenkhoffstr. 113.

Gründungsmitglieder:

Bartussek Egon
Koch, geb. Berens Petra
Eikemper Bernhard
Kehr Wolfgang
Koch Peter
Reck Klaus
Reck Renate
Schroll Willi
Student Helmut
Vollenbruch Martin


Die Vorgeschichte VC Bottrop 1969

Der VC Bottrop 69 wurde am 01.02.1969 gegründet.

Die Gründungsmitglieder waren:

Rudolf Kemper, Irmgard Kemper, Eva Kemper (Fuhrmann), Hans-Jürgen Fuhrmann, Peter Segler, Regina Pein, Klaus Knäpper, Enrico Woiciechowski (Krieger), Jürgen Michel, R. Schmorell, Ulrich Buller.

Erstmals fanden sich im Bottroper Badminton Verein 1. BSC junge Sportler ein, die das Volleyballspiel in Bottrop betreiben wollten. Nachhilfestunden in Sachen Volleyball erhielt die Mannschaft von den Volleyballern des Essener Campingclubs und später von dem gebürtigen Bottroper Theo Scheiermann, der beim USC Münster in der Oberliga spielte. Das 1. Meisterschaftsspiel fand 1964 statt.

Nächste Station der Spieler war der VfB Bottrop im Jahr 1967, der jedoch durch seine hohe Verschuldung eine Belastung für die sich selbst tragende Abteilung wurde.
So schloss man sich unter dem neu gegründeten VC Bottrop 69 zusammen.


Chronik des VC Bottrop 90:

•Beide Vereine sind heute der VC Bottrop 90.

•Teilnahme am Spielbetrieb WVV Saison 1990/91 in der Verbandsliga. (In der Saison 1990/91 nahmen 7 Herren-, 5 Damenmannschaften am Spielbetrieb teil.)

•Westdeutscher Pokalsieger Herren 1

•Deutschland Cup (1992 Das beste Teilnehmerfeld seit Bestehen des Deutschland-Cups, der beginnend 1978 klein anfing. Nationalmannschaft Deutschland, Nationalmannschaft Italien (Sieger), Nationalmannschaft Kanada, Nationalmannschaft Kuba, Nationalmannschaft Frankreich, Nationalmannschaft Spanien.)

•3maliger Aufstieg in die 1. Bundesliga

•Geburt des Beachvolleyball beim VC Bottrop 90: 1. Beachanlage Stenkhoffbad Bottrop 11.05.1996

•Geburt des Gesundheitssport beim VC Bottrop 90: 21.08.1996

•2004 Ausgliederung Bundesligamannschaft aus dem VC Bottrop 90 in eine Sportmarketing GmbH

•2007 Förderpreis des Westdeutschen Volleyballverbandes für Jugendarbeit.

•Im Dezember 2013 kam für die RWE Volleys das erneute Aus im deutschen Oberhaus. Aufgrund wiederholter wirtschaftlicher Verstöße entzog die Deutsche Volleyball Liga die Bundesligalizenz. Der Stammverein VC Bottrop 90 darf in den nächsten drei Jahren nicht mehr in der Bundesliga spielen. Man lag zu diesem Zeitpunkt auf Rang 6 der Tabelle.

•Seit Beginn des Jahres 2014 hat sich der VC Bottrop 90 völlig neu aufgestellt. Natürlich steht der Sport im Vordergrund seiner Arbeit. Und speziell den Jugendsport möchte der VC 90 mit seinem Engagement fördern. Hierzu beschäftigt der Verein Trainerinnen und Trainer, die sich motiviert für den Sportnachwuchs einsetzen. Von ihnen wie auch von den anderen ehrenamtlich Tätigen ein amtliches Führungszeugnis gefordert. So kann der VC Bottrop 90 e.V. sicher sein, dass alles in guten Händen liegt.

•Sport fördert nicht nur Fitness und Gesundheit, sondern auch das gesellschaftliche Miteinander, Freundschaft und den Teamgeist. Und so sollte Training und Spielbetrieb nicht nur Ehrgeiz hervorbringen. Nein, der Sport im VC Bottrop soll auch Spaß machen. Und dies in den unterschiedlichen Aktivitäts-Facetten, die der VC bietet.

•Im Gesundheitssport mit Powergymnastik Rückenfit oder Herzsport zum Beispiel oder aber in dem Sport, für den das V steht, nämlich Volleyball. Regelmäßig findet man den VC 90 in der Zeit von Mai bis September „open air“ auf der Beachvolleyball-Anlage Jacobi in Bottrop Fuhlenbrock. Hier werden Spiel, Spaß und Freude aber auch Leistung für alle, die es genießen draußen Sport zu treiben, geboten.

•28.11.2014 Stefan Hausmann übernimmt kommissarisch den Vorsitz im VC. Der langjährige Vorsitzende Jürgen Heidtmann wird Chef des Sport- und Bäderamtes und muss wegen des Interessenkonfliktes sein Amt niederlegen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.