Jugend-Abteilung kann vor der Winterpause punkten

Anzeige
Homberger TV J1 – BC 89 Bottrop J1 (1:7)
Jugend-Bezirksklasse
Die BC 89-Jugend trennte sich gegen den Homberger TV, welche zurzeit Tabellenvorletzter sind, mit 1:7. Das Ergebnis lässt einen einfachen Sieg vermuten, doch die Spielsätze gingen knapper aus. Stroz/Arnold hatten gegen Bongards/Höhme mehr zu kämpfen, als in so manchen anderen Spielen, konnten sich am Ende aber mit 19:21 und 18:21 durchsetzen. Kluse/Waals machten es ihnen gleich und konnten im 2. HD gegen Peters/Manning schneller punkten (9:21, 19:21). Weniger Mühen ließ das DD für das BC 89-Duo Recio Jimenez/Zurek aufkommen und so stand es nach drei Spielen schon 0:3 für den BC 89.
Florian Stroz und Joris Waals besiegten ihre Gegner im Herreneinzel, lediglich Max Kluske fehlte am Ende die nötige Kraft, sein Spiel noch einmal herum zu reißen. Er verlor mit 21:19 und 21:12 gegen Tim Höhme.
Den Sieg felsenfest machten dann Alina Recio Jimenez, welche einen 6:21, 6:21-Sieg über Fabienne-Michelle Bernahrdt errang und Marvin Arnold und Daniela Zurek im Mixed. Beide setzten sich gegen das Duo aus Homberg mit 3:21 und 16:21 durch.
Die Winterpause überbrückt die Jugend nun als Tabellenzweiter, dicht dem Tabellenführenden aus Osterfeld auf den Fersen.

Tbd. Osterfeld M2 – BC 89 Bottrop M1 (2:4)
U13 Mini-Mannschaft
Über einen 2:4-Sieg gegen das Tabellenschlusslicht aus Oberhausen freute sich die Mini-Mannschaft des BC 89. Die Mini’s gehen nach diesem Erfolg auch als Tabellenzweite in die Winterpause.
Das erste Doppel wurde von Todd/Ladeur bestritten, welche gegen Oberst/Schütze keine Schwierigkeiten hatten und mit 5:21 und 11:21 als Sieger vom Feld gehen konnten. Das 2. Doppel ging kampflos an den BC 89, da Osterfeld nicht genügend Spieler hatte.
Im Einzel gingen dann die einzigen zwei Punkte verloren. Lars Zernin fehlte am Ende das Stehvermögen sich nochmals gegen Jan Oberst durchzusetzen (22:20, 21:9) und Paul Hölscher konnte Marie Do nicht mehr viel bieten und verlor mit 21:13 und 21:12.
Gewonnen wurde dann noch das 1. Einzel von Ian Conor Todd und das letzte Einzel von Luc Ladeur, allerdings kampflos.

1. BC Herten S1 – BC 89 Bottrop S1 (2:6)
Schüler-Bezirksklasse
Ebenfalls über einen Sieg konnte sich die Schüler-Mannschaft freuen.
Siepmann/Todd bewiesen sich eindrucksvoll im 1. HD gegen Kapries/Nathow mit 15:21 und 11:21. Enger lief es bei Piontel/Peters ab. Das Duo spielte eine spannende Partie gegen Nathow/Hollenborg, mussten sich aber nach drei Sätzen geschlagen geben (21:18, 11:21, 22:20). Die Damen hatten keine Mühen und konnten den nächsten Punkt einfahren.
Darauf folgte dann eine Siegesserie der Herren- sowie des Dameneinzel. Paul Siepmann bewies sich als erster Herr und gewann gegen Finn Nathow mit 15:21 und 17:21. Sean Duncan Todd machte es noch ein wenig besser und konnte seine Führung schneller ausbauen und gewann am Ende mit 14:21 und 9:21 gegen Tim Hollenborg. Pascal Piontek spielte gegen Leander Nathow zwei knappe Sätze, konnte sich zum Schluss aber mit 18:21 und 18:21 durchsetzen. Ebenfalls siegreich war Hanna Siepmann in ihrem Einzel, welches sie gegen Ella Portier mit 10:21 und 17:21 gewinnen konnte.
Keine Chance hatte das Mixed des BC 89 allerdings gegen das des Gegners. Dennis Peters und Samantha Cyron unterlagen Torben Kapries und Juliane Kuse mit 21:13 und 21:9.
Nach diesem Sieg befindet sich die S1 auf dem 3. Platz der Tabelle. Nach der Winterpause warten insgesamt noch 4 Spiele auf die Mannschaft. Die Möglichkeit besteht also noch, diese Position zu verbessern.

BC 89 Bottrop 4 – VfB GW Mülheim (4:4)
Bezirksklasse
Über das erste Unentschieden durfte sich die Vierte an dem vergangenen Wochenende freuen.
Dazu beigetragen haben die beiden HD, als auch das 3. HE, sowie das Mixed.
Im 1. HD setzten sich Grzenia/Koch gegen Jamann/Frevert durch (21:16, 21:11). Sieveneck und Tißler hatten etwas mehr Mühe gegen Bonnemann/Kocks, konnten das Spiel am Ende mit 21:17 und 21:16 für sich entscheiden.
Die Damen Dörpinghaus/Damann hätten es fast geschafft den nächsten Punkt zu holen, mussten sich nach 3 Sätzen aber geschlagen geben.
Marco Tißler spielte ebenfalls 3 Sätze gegen Andre Frevert, konnte aber nicht triumphieren und verlor mit 7:21, 21:15 und 18:21. Dirk Koch schaffte es sich allerdings in seinem 3. HE gegen Klaus Kocks durchzusetzen.
Das Mixed trug nach drei spannenden Sätzen zum Unentschieden bei. Lars Sieveneck und Monika Dörpinghaus ließen sich nach der knappen Niederlage im ersten Satz nicht unterkriegen und bewiesen nach drei Sätzen, dass nur ihnen der Sieg gehörte (21:23, 21:16, 21:13).


Weitere Ergebnisse vom Wochenende:
DSC Kaiserberg 1 – BC 89 Bottrop 1 (7:1)
BC 89 Bottrop 2 – TB Rauxel 1 (1:7)
TV Rhede 1 – BC 89 Bottrop 3 (6:2)
BC 89 Bottrop 4 – VfB GW Mülheim (4:4)
BC 89 Bottrop 5 – FC Borbeck 1 (3:5)
SG 99/06 Essen 2 – BC 89 Bottrop 6 (6:2)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.