Kirchhellen wieder Dritter

Anzeige
Marcel Eckmann (Mitte) beim letzten Heimspiel-Einsatz für den VfB

Perfekter Abschluss der Heimspielserie in einer perfekten Saison in der Tischtennis-NRW-Liga für den VfB Kirchhellen. Recht deutlich mit 9:5 wurde der Tabellendritte WRW Kleve, einen Spieltag zuvor überraschend gegen den Zweiten erfolgreich, in die Schranken gewiesen.

Natürlich verlief das Spiel enger, als es das Ergebnis auszudrücken vermag. Schon in den Doppeln mussten sich Marcel Eckmann und Udo Lindemann trotz anfänglich großer Gegenwehr geschlagen geben, und auch Maurice und Marius Mann standen dicht vor einer Niederlage, ehe sie das Spiel noch herumrissen und ihre Bilanz auf 10:1 schraubten. Selbst Reinhold Anton und Rainer Blüm benötigten einige Zeit, um sich durchzusetzen und ihre Bilanz auf sagenhafte 13.0 Spiel auszubauen. Damit bleiben sie das einzig ungeschlagene Doppel der gesamten Liga! In den einzeln zeigte der scheidende Marcel Eckmann nochmals sein Können und punktete zweimal. Dennoch blieb Kleve im Spiel, weil Maurice und Marius Mann sieglos blieben und Anton und Schuster im unteren Paarkreuz zunächst nicht gut aussahen. Es hätte also durchaus 5.5 stehen können. Dann aber drehten beide fast zeitgleich ihre Spiele und plötzlich führte der Gastgeber vorentscheidend mit 7:3. Es bahnte sich das Ende an, denn Maurice Mann und Udo Lindemann führten mit 2:0. Doch dann wendete sich erneut das Blatt, Kleve glich nach Sätzen aus und Lindemann verlor tatsächlich noch sein Spiel. Am Nebentisch behielt Maurice Mann jedoch die Nerven und entschied den fünften Satz für sich. So fiel die weitere Niederlage durch Marius Mann nicht mehr ins Gewicht, da Reinhold Anton sein Fünfsatzspiel zu seinen Gunsten entschied. Kleve agierte zwar stets auf Augenhöhe, allerdings ohne reelle Siegchance – einen besseren Beweis für Kirchhellens Heimstärke kann es nicht geben.
Mit einem Sieg im letzten Spiel kann tatsächlich Platz drei in der Tabelle gesichert werden.
Punkte: Mann/Mann 1:0, Eckmann/Lindemann 0:1, Anton/Blüm 1:0, Eckmann 2:0, Mann, Maurice 1:1, Lindemann 1:1, Mann, Marius 0:2, Anton 2:0, Schuster 1:0.

Weitere Spiele:

VfL Hüls II – Herren II 5:9
Ein hartes Stück Arbeit für den VfB, der von zehn Fünfsatzspielen sechs gewann. Ernst Bison wirkte erstmals nach Verletzungspause wieder erfolgreich mit.
Herren III – TTG 75 Bottrop 9:5
Ein wichtiger Erfolg für Kirchhellen, denn durch die Ergebnisse der Konkurrenz rückt man zwischenzeitlich wieder auf den lukrativen vierten Platz vor.
Herren IV – TB Beckhausen II 2:9
Ohne Chance blieb der VfB gegen den fest entschlossenen Aufstiegskandidaten. Lediglich das ausgezeichnete Doppel Fischer/Riedel und Dennis Olschewski sorgten für Gegenpunkte; Fischer und Gerd Olschewski standen dicht vor weiteren Ehrenpunkten
Herren V – DJK TTG Gladbeck-Süd IV 1:9
Nächste Klatsche für die dezimierte Fünfte. Im letzten Spiel soll aber noch mal ein Erfolg folgen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.