Kirchhellener Tischtennisherren mit Respekt und Mut

Anzeige
Bottrop: Hauptschule |

Mit Selbstbewusstsein, aber auch mit dem gebotenen Respekt gehen die Verbandsligaherren aus Kirchhellen in das letzte Viertel der Tischtennissaison.
Unterdessen sorgte Annalena Damm für einen Erfolg : Bei der A-Schülerinnen-Rangliste am vergangenen Wochenende gewann sie mit nur einer Niederlage den Siegerpokal!

Herren I – TTC Union Mülheim
Sa., 21.2., 18.30 Vestisches Gymnasium
Der Gegner ist the best oft he rest. Die Mülheimer stehen mit fast ausgeglichenem Punktekonto auf Rang sechs. Kaum jemand hat sie ernsthaft auf der Rechnung, und das acht sie gefährlich. In der Rückrunde haben sie erst einmal verloren, aber unter anderen auch dem Tabellenführer Marl eine schmerzliche Niederlage verpasst. Das Team ist sehr ausgeglichen besetzt und daher an allen Positionen gefährlich. Im Hinspiel setzte sich der VfB zwar klar mit 9:1 durch, aber da waren die Mülheimer nicht komplett. Also gehen die Kirchhellener mit dem nötigen Respekt, aber auch mit einer gehörigen Portion Selbstbewusstsein in das Spiel; schließlich ist man selbst in der Rückrunde noch ohne Punktverlust.

Kreisliga

TTC MJK Herten III – Herren II
Fr. 20.2.,19.30
Ein unangenehmer und zur Rückrunde verstärkter Gegner wartet auf den gut im Rennen liegenden VfB. Die Hertener liegen zwar nur auf Rang neun der Tabelle jenseits von Gut und Böse, sind aber, sofern sie in Vollbesitz ihrer Kräfte sind, weit stärker einzuschätzen. Wenn die Kirchhellener ihren zweiten Platz verteidigen wollen, ist eine konzentrierte Leistung obligatorisch.

Kreisklasse

Herren III – TTC BW Ückendorf
Sa., 21.2., 18.30 Vestisches Gymnasium
Im Hinspiel gab es eine ebenso überraschende wie unnötige Pleite für den VfB, der nicht nur diese Scharte aus-wetzen will, sondern auch die Abstiegssorgen der Ückendorfer vergrößern will, damit die eigene Fünfte bessere Chancen im Abstiegskampf hat. Bei einem erneuten Sieg hätten die Blauweißen das Abstiegsgespenst wohl end-gültig verscheucht.
TSV Marl-Hüls - Herren IV
Fr. 20.2.,19.30
Man muss wohl von einem Spitzenspiel sprechen, wenn der Tabellenführer die beste Mannschaft der Rückrunde empfängt. Im Hinspiel wurde das jedoch eine klare Angelegenheit für die Hülser, zumal der VfB auch diesmal nicht in Bestbesetzung antreten kann.
Herren V – DJK TTG Gladbeck-Süd II
So., 22.2., 10.00 Vestisches Gymnasium
Immer enger wird es für die Fünfte im Kampf gegen den Abstieg. In jedem Spiel wehrte sich der VfB nach Kräften, unterlag allein in der Rückrunden nie höher als mit 4 Gegenpunkten, meistens scheiterte man erst kurz vor dem Schlussdoppel. Eigentlich konnte der Qualitätsnachweis für den Ligenverbleib erbracht werden, dennoch beträgt der Abstand zu den sicheren Plätzen mittlerweile fünf Punkte.
Herren VI – SV Altendorf-Ulfkotte III
Fr. 20.2.,19.30 Vestisches Gymnasium
Trotz der verschlechterten Ausgangslage im Aufstiegskampf ist ein klarer Sieg gegen die erst zweimal erfolgreichen Dorstener Pflicht.
Herren VII – DJK Olympia Bottrop IV
So., 22.2., 10.00 Vestisches Gymnasium
Gegen den ungeschlagenen Tabellenführer wird der VfB im Derby nicht viel ausrichten können.

Damen

PSV Recklinghausen – Damen
So., 22.2.10.00 Uhr
Die Recklinghäuser liegen dem VfB offenbar nicht. Obwohl die Kirchhellener vor den Gastgeberinnen platziert sind, gelang in der Vorrunde in zwei Aufeinandertreffen nur ein Unentschieden. Nun möchte man den Spieß umdrehen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.