Klare Verhältnisse: VfB lässt Anrath keine Chance

Anzeige

Erfolgreich Revanche nahmen die NRW-Liga-Herren des VfB Kirchhellen für die im Hinspiel erlittene 2:9-Niederlage. Mit dem gleichen Ergebnis schickten sie die Gäste nach Hause und ließen von Beginn an keinen Zweifel daran aufkommen, wer das Match gewinnen würde.

Schon die Doppel brachten die Maximalausbeute. In den einzeln machte sich eindrucksvoll bemerkbar, dass das Selbstbewusstsein und die Ruhe nach dem überraschenden Sieg zuvor gegen den Tabellendritten wieder zurückgekehrt waren. Da stachelte der verlorene erste Satz Kirchhellens Nummer eins Udo Lindemann im zweiten Einzel erst so richtig an, um sein Spiel zu gewinnen. Da ließ sich Maurice Mann von einem deutlich verlorenen Satz überhaupt nicht von seinem Konzept abbringen und gewann sein zweites Spiel überzeugend. Da waren aber trotz der verlorenen Partien durch Maurice Mann und Sascha Schuster auch schon alle Fronten geklärt, weil Reinhold Anton in einem weiteren engen Spiel nach Matchbällen gegen sich noch in fünf Sätzen gewann. Überhaupt gingen vier der fünf Fünfsatzspiele an die Gastgeber – ein weiteres Indiz für die zurückgewonnene Stärke. Mit dem zweiten Heimsieg in Folge konnte der Abstand auf den Gegner auf fünf Punkte ausgebaut und Platz sieben gefestigt werden. Damit kann man nun ganz gelassen in die kommenden schweren Partien gegen die Spitzenteams der Liga gehen.

Weitere Spiele

TuS Haltern II - Herren II 0:9 (KL)
Klare Verhältnisse für den VfB, der dem Tabellenletzten die Höchststrafe erteilte und auf Rang zwei zurückkehrt.
DJK TTG Gladbeck-Süd III - Herren III 8:8 (1. KK)
Wie im Vorfeld befürchtet, tat sich der VfB in Gladbeck schwer und konnte nach 5:8-Rückstand froh sein, einen Punkt gerettet zu haben. Nun muss man sich darauf konzentrieren, den derzeitigen dritten Platz zu verteidigen.
Punkte: Rastetter/Krause 2:0, Josten/Gronski-Schaefer 0:1, Hanßen/Fischer 0:1, Rastetter 0:2, Josten 1:1, Gronski-Schaefer 2:0, Krause 0:2, Hanßen 1:1, Fischer 2:0
TTC BW Ückendorf - Herren IV 9:0 (1. KK)
Klare Verhältnisse gegen den VfB, den beim Tabellenführer die Höchststrafe ereilte und der ans Tabellenende zurückfällt.
TTV Suderwich – Herren V 9:0 (2. KK)
Klare Verhältnisse gegen den VfB, den beim Tabellenführer die Höchststrafe ereilte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.