Lars Hamann wirft den Speer im Bottroper Jahnstadion Richtung London …

Anzeige
Bottrop: Jahnstadion | Der Speerwurf der Männer wird eine der Top-Disziplinen der NRW-Gala am 25. Juni 2017 sein. Der erste Athlet, der dem Stadionrekord aus dem Jahr 2015 über 80,41 Metern von Til Wöschler sicherlich gefährlich werden könnte, ist Lars Hamann. Der 28-jährige Polizeimeister der Landespolizei konnte bereits in den letzten zwei Jahren Bestweiten von 84,26 Metern und 85,79 Metern aufweisen. Erst kürzlich erzielte Haman eine neue persönliche Bestweite von 86,71 Metern beim Speerwurfmeeting in Offenburg. Damit erfüllt der für den Dresdner SC startende Athlet als einer von vier deutschen Speerwerfern die Norm von 83,00 Metern für die diesjährige Weltmeisterschaft. Um sich einen der drei Startplätze für London zu sichern zählt jeder Zentimeter. Vielleicht kann er ja im Bottroper Jahnstadion seine Bestweite nochmals steigern … wir freuen uns auf Lars Hamann! www.nrw-gala-bottrop.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.