Marcel Eckmann glänzt in Osterfeld

Anzeige

Während die meisten Tischtennisaktiven über die Osterzeit wohl den Schläger zur Seite gelegt haben, fuhr Marcel Eckmann, Spitzenspieler der Kirchhellener NRW-Liga-Herren, einen weiteren Erfolg seiner noch jungen Karriere ein.

Beim 36. Osterfelder Osterturnier eilte er in der Königs-Klasse A unter knapp 40 Teilnehmern von Sieg zu Sieg. Erst im Endspiel unterlag er Favorit Paul Freitag und wurde somit ausgezeichneter Zweiter!
In der Vorrunde setzte er sich als Gruppensieger durch, dann siegte er klar gegen André Jelken (Borken), im Achtelfinale demontierte er Oliver Malek (Marl-Hüls), gegen den er in der Punktspielrunde im Februar noch mit 0:3 das Nachsehen hatte. Im Viertelfinale hatte Björn Bode (Uerdingen 2) kaum eine Chance, selbst im Halbfinale gegen Ligakonkurrent Daniel Seidel (Wanne-Eickel) blieb er ohne Satzverlust. Im Endspiel musste Eckmann jedoch die Qualität des 2 Klassen höher aktiven Paul Freitag anerkennen. Dennoch zeigte Marcel Eckmann mit diesem Erfolg, dass sein Potential für weitere höhere Herausforderungen ausreicht.

0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.